haushaltshilfe antrag abgelehnt

6 Antworten

Ich würde auf jeden Fall in den Widerspruch gehen, einige Anträge wurde nach einem Widerspruch dann doch genehmigt. Drück Dir die Daumen

mir sagte mal jemand,dass egal was man bei der AOK beantragt, es immer erst abgelehnt wird. und beim zweiten antrag man es meist durchbekommt. also würde ich einfach versuchen es noch einmal zu beantragen. viel glück und alles gute für dich und die kleinen.

Hallo Firdaous, habe gerade auch das gleiche Problem mit der AOK, sollte nächste Woche ambulant wegen einer Konisation operiert werden und habe bei der Kasse nen Antrag auf Haushaltshilfe gestellt, da ich 4 Kinder habe. Dieser wurde glatt weg abgelehnt, weil die nicht wissen was ne Konisation ist und die PAP Einstufungen und was das bedeutet. Könnt echt an der glatten Wand hoch gehen, die sind zu blöd um im Internet zu schauen. Mein Arzt hat mir die HH für 2 Wochen bescheinigt da ich absolut nichts arbeiten soll und Schonung brauche.Hab Widerspruch eingelegt und wurde gestern auch abgelehnt. Stattdessen wird einem doch glatt vorgerechnet welche Leistungen die Kasse bei einem die letzten 30 Jahre bezahlt hat, obwohl ich bei 3 Kindern gar keine HH hatte und ich auch nicht bei dem kkleinsten Huster oder SChnupfen zum Arzt renne. War echt ne Frechheit !! Werde nun die OP absagen, da meine Kinder nicht versorgt sind und schnellst möglichst die Krankenkasse wechseln.

was war als Grund der Ablehnung angegeben?

0
@tempic

Mir wurde doch glatt gesagt 4 Stunden am Tag würden reichen. Hab aber 4 Kinder da müßte ne HH morgens um 6 kommen könnt um 8.30 Uhr wieder gehen und müßte dann um 11 Uhr wieder kommen und würd um 12.30 Uhr wieder gehen. Doch da wäre kein Haushalt gemacht und noch nicht eingekauft. Doch die von der Kasse sagten doch glatt zu mir das reicht. Ich echt saublöd von denen dass die nur nach Ihrer Krankheitstabelle gehen und die Fälle nicht einzeln nach der Situation beurteilen. Da wird gejammert Deutschland braucht Kinder doch wenn Du Kinder in die Welt setzt wirst Du auch bestraft.

0

wurde hypnose im 19. jahrhundert abgelehnt?

Haben Psychologen die Hypnose im 19. Jahrhundert abgelehnt? Führte das dazu, dass methoden der psychotherapie noch bis Mitte des 20. Jahrhunder wissenschaftlich abgelehnt wurde?

...zur Frage

AOK-Mitgliedschaft einfach beendet

Hallo, kann eine gesetzl.Krankenkasse einfach die Pflichtversicherung beenden? Mein Sohn hat am 11.08.10 während der Arbeit ein Hebetrauma (Bandscheibenvorfall mit eingeklemmten Muskel) erlitten. Er war bei mehreren Ärzten (Orthopäde, Nuklearmediziner und Hausarzt), die Erkrankung wurde attestiert. Während der Erkrankung wurde ihm vom AG die Kündigung zum 24.08.10 ausgesprochen. Am 05.09.10 kam auch noch eine akute Tonsilitis mit OP und stationärem Aufenthalt dazu. Am 16.09.(!) erhielt mein Sohn ein Schreiben der AOK-Sachbearbeiterin für KG, dass er ja "leider seit dem 25.08.10" kein Mitglied mehr sei"????? Meine Nachfragen ergaben, dass sie "angeblich" keine Atteste ab dem 25.08. vorliegen hat. Habe dann die Doppel hingebracht und ihr meine Daten dagelassen, damit sie sich meldet, wenn etwas unklar ist) Nix! Gestern waren wir dort, um zu erfragen, warum er erstens immer noch kein Geld hat und zweitens, warum ihm einfach die Mitgliedschaft gekündigt wurde, obwohl auch inzwischen Atteste vorlagen und es sich nicht um eine neue Erkrankung (sondern eine zusätzl.) handelt, die nicht den Anspruch auf KG erlöschen lässt? Zu erstens, angeblich fehlte die Verdienstbescheinigung (warum hinterlasse ich meine Daten, falls was fehlt) und zweitens, wer gibt ihr das Recht, eine Pflichtversicherung zu beenden ohne Info an den Betroffenen oder dafür eine Anweisung erhalten zu haben?

...zur Frage

MDK lehnt Antrag auf Haushaltshilfe ab. Weiteres Vorgehen?

Hallo liebe Community.

Anfang Dezember erlitt ich einen Innenbandriss im Knie, welcher konservativ mittels einer Orthese mit Beugelimitierung behandelt wurde. Ich konnte das Bein zu Beginn überhaupt nicht belasten und lief daher insgesamt 4 Wochen mit Unterarmgehstützen. Da meine Tochter zu dem Zeitpunkt erst 10 Monate alt war, kann man sich vorstellen, dass ich Sie und den Haushalt so nicht versorgen konnte. Auch Autofahren war nicht möglich (erst nach kompletter Aufhebung der Beugelimitierung - nach insgesamt 8 Wochen) Ich stellte also einen Antrag auf Haushaltshilfe bei der Krankenkasse, welchen mein behandelnder Arzt auch ausgefüllt und befürwortet hat. Mein Mann nahm hierfür unbezahlten Urlaub. Heute nach nun insgesamt 10 Wochen, habe ich immer noch Probleme, kann nur Treppen steigen, wenn ich mich mit beiden Händen am Geländer festhalt, da das Knie noch immer instabil ist. Ich kann mein Kind wieder selbst versorgen, aber das Haus mit ihr kann ich nicht verlassen, da ich mit ihr im Arm nicht Treppen steigen kann, ohne Gefahr zu laufen aufgrund der Instabilität umzuknicken und mit ihr die Treppe herunter zu stürzen.

Nun kam heute vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen, die Ablehnung des Antrages. Begründung: Eine Haushaltshilfe wäre medizinisch weder notwendig noch begründet, da ich aufgrund der Orthese das Knie voll belasten konnte. Mein Mann hat hierdurch einen Einkommensverlust von weit über 2000 Euro. Da ich in Elternzeit bin, ist er Hauptverdiener. Wie sieht nun das weitere Vorgehen aus? Selbst in Widerspruch gehen? Den Arzt bitten die medizinische Notwendigkeit nochmal ausführlich zu begründen (ist er dazu überhaupt verpflichtet?) oder lieber gleich alles an den Anwalt übergeben?

...zur Frage

haushaltshilfe abgelehnt von mdk

hi--ich bin akut erkrankt und sollte eigentlich eine haushaltshilfe für 3monate bekommen lt.facharztbescheinigung--es wurde heute einfach abgelehnt vom MDK --es ist unglaublich was die BARMER sich da erlaubt da ich ein kleines kind habe ---und ich nicht mal einkaufen kann ----weiss jemand was ich machen kann ist es dringend---

...zur Frage

Aok Sachsen-Anhalt Zahlt Spezialnahrung für Säugling nicht

Hallo, - mein Sohn (jetzt 3 Monate Alt)hatte 3 Wochen nach der Geburt Blut im Stuhl. - Im Krankenhaus wurde "Allergische Proctolitis" (Kuhmilchunverträglichkeit) festgestellt. - Die behandelnde Krankenhausärztin verschrieb eine Spezialnahrung Namens "Althera" von Nestlé. 450 g kosten knapp 35€. - Dem kleinen ging es nach der Umstellung auf diese Spezialnahrung besser und er hatte kein Blut mehr im Stuhl.

  • Die Kinderärztin verschrieb diese Milch nach Anweisung der behandelnden Ärztin im Krankenhaus.
  • Die Apotheke wartete auf die Bewilligung der Aok um diese Nahrung zu geben.
  • Telefonisch wurde mir die Übernahme dieser Kosten mitgeteilt.

  • ich musste erst mal die Milch selber zahlen, und auf die Entscheidung der Aok warten.

  • Auf einmal wurde der Antrag abgelehnt und zum medizinischen Dienst weitergeleitet. Dieser bestätigte die Ablehnung mit der Begründung "medizinisch nicht notwendig".

Habe Widerspruch eingelegt (Arztbrief vom Krankenhaus mit detaillierter Diagnose).

Nach 4 Wochen erfuhr ich nach telefonischer Anfrage, dass der Antrag noch einmal an den medizinischen Dienst gegeben wurde. Dieser hatte erneut abgelehnt. Ich muss dazu sagen, dass mein Sohn nur diese Nahrung und keine Muttermilch o.ä. bekommt.Jetzt wird der Widerspruch erstmal noch an die Widerspruchsstelle weitergeleitet.

Ausserdem erhielt ich die Auskunft,

...zur Frage

MDK hat die Haushaltshilfe nicht vollständig genehmigt, was nun?

Hallo

ich habe eine selbst beschaffte haushaltshilfe auf grund von blutungen in der schwangerschaft. mein arzt hat mir hierfür 8 std tägl. genehmigt, da mein mann auch 8 std arbeitet. ich habe bereits einen antrag für 2 wochen bei der krankenkasse eingereicht und habe die volle summe erstattet bekommen. der antrag für die nächsten 2 wochen wurde von der kasse an den mdk zur überprüfung weitergeleitet. nun kam die antwort, dass doch 4 std. täglich ausreichen würden zur betreuung meines 2 jährigen sohnes und die führung des haushalts. somit habe ich auch nur die hälfte des geldes erhalten, dass ich meiner haushaltshilfe bereits im verschuss auszahlen musste.

wie kann ich mich nun verhalten??? kan ich widerspruch einlegen und bringt das überhaupt was?

das beste ist ja auch, dass an den 2 tagen in der wochen an denen mein sohn in die kitra geht, mir gar keine haushaltshilfe genehmigt wird. wie stellen die sich denn vor, wie ich ihn da mit meinen blutungen hin bringen soll??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?