Hausgutachter, wie viel ungefähr Bezahlung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solche Gutachter kommen in der Regel von der Industrie- u- Handelskammer bzw. von der Handwerkskammer. Ich kenne deren heutige Gebühren nicht aber ein Anruf dort bringt dir innerhalb von wenigen Minuten komplette Aufklärung mit den genauen Kosten (diese sind abhängig vom Schätzwert). Keine Sorge, die Gutachter sind alle vereidigt und müssen den Wert genau schätzen, sie dürfen also nicht wegen höherer Gebühren, den Wert des Hauses höher einschätzen als dieser tatsächlich ist.

Ansich verstehe ich Ihre Skepsis NICHT!!! Laut einem alten Sprichwort heißt es doch: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Was soll denn so gefährlich an der Schenkung sein?

Sie sollten mal überlegen, wieviel ALLEIN das Grundstück an Wert hat. Können Sie übrigens sehr einfach beim Gutachterausschuß -örtliche Verwaltung- erfragen. Kostet eine geringe Gebühr.

Je nach Alter der Immobilie sollten Sie sich mit einem ENERGIEBERATER darüber unterhalten. Nicht mit einem Gutachter. Übrigens wird der auch darüber informieren in welchem Umfang "öffentlich" geförderte Sanierungsmaßnahmen gegeben sind. Sie VERSCHENKEN ansonsten evtl. Geld, wenn Sie darauf nicht achten.

Also, nicht lange überlegen, auf zum Gutachterausschuß, der evtl. sogar eine Empfehlung eines "örtlichen" Energieberaters ausspricht.

Viel Erfolg.

Wenn ich aber durch den geschenkten Gaul in eine Schuldenfalle trete, breche ich mir selber das Genick! Zu mal ich ein Kind erwarte und kein Risiko eingehen möchte.

0

Was möchtest Du wissen?