Hausfinanzierung geplatzt

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Sqnx23,

"Als Kreditzusage wird die rechtlich verbindliche Zustimmung einer Bank zu einem Darlehensvertrag verstanden. Der Kreditnehmer hat nach der Kreditzusage Anspruch darauf, den im Vertrag festgelegten Betrag ausbezahlt zu bekommen, sofern er die ebenfalls vertraglich geregelten Voraussetzungen dafür erfüllt. Die Kreditzusage setzt verschiedene Umstände voraus und folgt einer eingehenden Prüfung durch die Bank, die sich auf das zu finanzierende Objekt ebenso erstreckt wie auf die Bonität des Antragstellers.

Die Kreditzusage erfolgt immer unter der Maßgabe, dass mit dem Darlehen, das der Kreditnehmer erhält, tatsächlich eine Immobilie erworben wird. Fast immer steht exakt fest, um welches Objekt es sich dabei handelt und welcher Kaufpreis zu entrichten ist bzw. wie hoch die Baukosten ausfallen. Die Darlehenszusage ist darüber hinaus an die Bedingung geknüpft, dass die Bank im Grundbuch eingetragen wird und somit im Falle der nicht vertragsgerechten Andienung der Hypothek Zugriff auf die Immobilie zwecks Verwertung hat." http://www.baufi-info24.de/lexikon/buchstabe-k/kreditzusage/

"Wurden alle Angaben gemacht und alle erforderlichen Unterlagen eingereicht, dauert es ca. 3 bis 5 Werktage, bis ein Bescheid von der Bank an den potenziellen Kreditnehmer erfolgen kann. Der Bescheid (die Kreditzusage) erfolgt schriftlich, so dass der Kunde beruhigt den Termin beim Notar bezüglich des Kaufvertrages in Bezug auf die Immobilie wahrnehmen kann. Diese Reihenfolge ist wichtig, da bei geplatzter Finanzierung der Käufer die Notar Kosten zu tragen hat, ohne einen Nutzen davon zu haben." Www.easyfinanz24.de/bauen-und-wohnen/baufinanzierung/fragen-und-antworten

Habt ihr denn eine Kreditzusage erhalten?? Wenn ja - geht zum Verbraucherschutz. Wenn nein, müsst ihr euch entweder eine neue Bank oder einen Zweitkredit organisieren oder den Notarvertrag rückabwickeln.

LG Anita

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnitaBach 30.03.2013, 08:43

"Besorge Dir die Schreiben der Banken und einen Anwalt und stelle einen Antrag auf Rückabwicklung.Im schlechtesten Fall musst Du Schadensersatz zahlen..ich drück die Daumen. Du bist nicht verpflichtet denen Deine Unterlagen weiter zu geben, aber Deinen Nachweis der Banken brauchst Du, dann bist Du auf der sicheren Seite." Weiterlesen hier: http://www.gutefrage.net/frage/immobilienkauf---ruecktrittsrecht-des-kaeufers

0
sqnx23 10.04.2013, 13:44
@AnitaBach

Liebe Anita danke für den guten Rat. Leider haben wir (Dummen) nicht viel da die ganze Sache hat der Finanzberater abgewickelt. Wir haben den Vertrag unterschrieben und er hat alles an die Bank zugeschickt und uns gesagt dass wir den Notarvertrag unterschreiben können. Bis jetz haben wir kein Geld, bank schickt verschidene Fragen zurück die beantwortet werden müssen, einen Gutachter usw. Wir versuchen auch bei anderen Bank falls hier die Finanzierung platzt. Haben aber sehr wenig Zeit. Die Verkäuferin wird aber noch zwei Wochen über den Termin hinaus warten. danach wissen wir nicht - vielleich löst sie den Vertrag - das kann sie ja. Sie will letztendlicht das Geld haben ist eine ältere Dame. Viele Grüße

0
AnitaBach 10.04.2013, 14:00
@sqnx23

Vielen Dank für die Rückmeldung - und für den Stern :)

Ein ganz schlechter Finanz- "Berater". Der bekommt eine satte Provision und taugt nichts. So oder so könnte ich mir vorstellen, dass der Verbraucherschutz an der Sache interessiert wäre. In dieser Richtung wird auch viel Schmu gemacht mit der Vermittlung von z.B. Handyverträgen.

Wartet, wie die aktuelle Bank entscheidet, und lasst euch in den nächsten Tagen noch bei 2 weiteren Banken einen Termin geben. Wenn alle Stricke reißen, könnt ihr den Kaufvertrag immer noch rückabwickeln. Ich habe das Gefühl, mit der alten Dame kann man reden und sie möchte euch nichts böses.

Alles gute für Euch, Anita

1
sqnx23 16.12.2013, 11:24
@AnitaBach

Hallo Anita. Alle hat geklaptt und wir wohnen dor schon!!! LG SQNX23 :-))

1
AnitaBach 19.12.2013, 19:49
@sqnx23

Hey super!! Freue mich für euch!

Ihr habt also bei einer anderen Bank einen Kreditvertrag erhalten, oder wie lief das? Und auch renoviert/ saniert?

Da steht ja schönen Weihnachten nichts im Wege :)

LG Anita

0

Ich finde es ungewöhnlich nicht persönlich bei der Bank die Finanzierung zu klären? War es evtl. keine Zusage sondern ein Finanzierungsvorschlag? - Da habt ihr die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Vielleicht gibt euch einen andere Bank die fehlende Summe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Finanzierung sollte man schon viel eher " sicher "haben ! So müsst ihr sehen ob das Risiko eine andere Bank trägt ! Die Beleihungsgrenze ist nun mal viel niedriger als der Kaufpreis ! Wenn auch eine andere Bank nicht möchte dann solltest du versuchen es im Privaten Bereich zu bekommen ! Wenn das alles nichts wird kann es richtig teuer werden ! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sqnx23 10.04.2013, 13:26

Na ja wenn ein Finanzberater (mit dem Freunde ganz zufrieden sind) Dir was verspricht da glaubst Du ja...

0

Was bedeutet denn "Finanzierung unterschrieben"? Hattet ihr eine Finanzierungszusage über den Gesamtbetrag von der Bank? Hat der Notar keine Bestätigung verlangt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sqnx23 10.04.2013, 13:31

Nei der Notar hat keine Unterlagen verlangt.

0

150.000 Euro für die Renovierung - da hätte ich als Bank wohl auch Nein gesagt.

Warum wart ihr so dumm und habt unterschrieben, bevor die Finanzierung geregelt war? War der Notar so schlecht, dass er nicht danach gefragt hat? Wieviel Strafe dürft ihr jetzt zahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sqnx23 10.04.2013, 13:31

Dem Notar war das egal. Die Maklerin hat uns unter Druck gesetzt und da wir die Zusage quasi hatten haben wir unterschrieben. Die Bank hat auch Geld geben wollen - leider zu wenig. Ich denke 150 000 für Sanierung ist nicht zu hoch gesetzt wenn Du nacher echt schönes Haus mit größem Gründstück und moderne Austattung hast oder? Und die Bank auch die Sicherheit....

0
Silverstring 10.04.2013, 17:41
@sqnx23

Eine Sanierung ist aber auch etwas anderes als eine Renovierung

Und der Bank ist das, was hinterher herauskommen könnte, auch relativ egal. Für die zählt der IST-Wert. Selbst der liegt für Kredite in der Regel deutlich niedriger als der Kaufpreis.

0

Hatte die Bank den Kredit den vorher zugesagt? Wieviel Eigenkapital habt ihr denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da ist guter Rat wirklich teuer, ich hoffe nur das es noch andere Lösungen wie nen Kredithai gibt in diesen unsicheren Zeiten?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ihr, sorry, so dämlich wart, die Verträge zu unterschreiben BEVOR die Bank die Finanzierung verbindlich zusagte, habt ihr jetzt ein Problem!

kauft die Bude und stellt die renovierung halt hinten an. BZW macht diese billiger und mit viel Eigenleistung, die Arbeitskosten sind eh am höchsten und da kann man durch Eigenarbeit viel einsparen!

Nur so kommt ihr halbwegs unbeschadet aus eurer Dummheit wieder heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst abwarten ob die Bank die Finanzierung bewilligt, dann kann man alles weitere in die Wege leiten und nicht umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe ich nicht das Ganze. Man überlegt sich doch VORHER welche Summe man braucht. DANN klärt man das mit der Bank und dann kommen die anderen Geschichten. Wie war es denn bei euch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gejammere im nachhinein bringt alles nichts. Ihr hättet vorher auf die Bank warten sollen,erst wenn man die Freigabe des Kredits hat,geht man zum Notar. Alles andere ist Quatsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sqnx23 10.04.2013, 13:27

Das stimmt. Aber das wissen wir jetzt erst.

0

Was möchtest Du wissen?