Hauseigentum und geringe Rente, was tun?

5 Antworten

500 Euro Rente, wenn man keien Miete zahlen muß ist doch mehr als viele andere zur Verfügung haben. Die Grundsicherung liegt bei ca. 700 inkls. Miete! Deshalb wird deine Mutter nichts bekommen. Wenn sie Pflegebedürftig ist, bekommt sie doch je nach Pflegestufe Pflegegeld. Davon kann sie die Aufwendungen für die Pflege und Betreueung bezahlen. Sollte deine Mutter ins Pflegeheim müssen, wirst du vom Sozialamt angeschrieben, daß du für die Kosten aufkommen mußt. Du mußt dann regelmäßig belegen, daß du kein Geld hast.

weder der verkauf des hauses, noch ein umzug in ein pflegeheim steht zur diskussion. manche menschen sterben bereits beim gedanken daran, dieses tun zu müssen. wenn ärzte raten, einem kranken keine aufregung zuzumuten, dann darf ich als sohn nicht so brutal sein und zwei monate nach dem tod des ehemanns zu sagen, so, jetzt musst du hier raus. das kann ich nicht, das tu ich auch nicht. vielleicht auch so ein grund, warum ich kein amt einschalten möchte. die sind nicht so persönlich, wie ich, da dürfte schon mal die aktenlage ausgebreitet werden. und da kann ich direkt eine giftkapsel geben - kommt dann aufs gleiche raus. ich suche einfach erst einmal informationen von ebenfalls betroffenen oder fachkundigen, damit ich mich mit meinem bruder beraten kann und geiegnete schritte gehen kann. selbst habe ich keinerlei plan und die einschlägigen paragraphen der betreffeneden gesetze sagen mir als nichtjurist nichts, sie verwirren mich nur und bereiten mir unbehagern dergestalt, dass ich vom staat überrumpelt werden soll, der eh sparen muss.

0

Wenn die Mutter pflegebedürftig ist, dann hat der Bruder der sie pflegt Anspruch auf Pflegegeld, das brächte das Einkommen etwas nach oben. Wenn Deine Mutter Zuschüsse oder ergänzend Hartz4 beantragen würde, dann liefe es wahrscheinlich drauf hinaus, dass sie das Haus verkaufen müßte.
Dass zwei Personen mit insgesamt 950 Euro Einkommen nicht über die Runden kommen, liegt auf der Hand, aber ob sie das Haus halten können ist fraglich

aber sie müssen ja keine Miete bezahlen.?

0

Hartz 4 greift hier nicht, sondern SGB XII, wenn überhaupt. Aber 1450€, bei sog. kostenfreiem Wohnen ???. Mietmormade, könnte es sein dass ein Haus, der Unterhalt, Grundsteuer u.a. auch was kostet ?? Ich würde die alten Leute mal zum Sozialamt begleiten.

0

es kommt jede woche noch jemand von einem dienst zum putzen. ist das der pflegedienst? wird dier anspruch auf dieses pflegegeld für meinen bruder, der tag und nacht da ist denn so der rente tzugeschlagen, dass er wieder unterhaltspflichtig gegenüber meiner mutter wird? wieso heißt das hartz4? gibt es da nicht den begriff grundsicherung? und was ist mit wohngeld oder unterstützung für heizkosten?

0
@alphahamster

Die Grundsicherung ist niedriger als das was deine Mutter und der Bruder bekommen, da dort ja die Mietkosten entahlten sind. Wohngeld wird es wohl auch keines geben, da die Wohnung für 2 zu groß ist. Heizkostenzuschuß gibt es damit auch nicht. Sie können ja ein Teil des Hauses vermieten oder das ganze Haus verkaufen und in eine kleinere Wohnung ziehen

0
@Mismid

In dem Grundbetrag von 354 Euro ist keine Miete enthalten.

0

Erst mal würde ich mich um eine Pflegestufe für die Mutter bemühen. Da gibt es dann ja Geld aus der Pflegekasse.

Und dann würde ich schauen, ob sich ein Teil der Räume so abtrennen läßt, daß man ihn (unter)vermieten kann.

Das hätt ich auch so vorgeschlagen.DH

0

pardon, das ist bereits geschehen und in den 520 eur enthalten, genauso, wie rund 10 eur zinserträge im monat

0

Erwerbsminderungsrente und aufstockendes Hartz 4

Ich habe bis März 2015 eine teilweise EM-Rente, ab 01.04.2015 eine volle EM-Rente wegen des geschlossenen Arbeitsmarktes. Nun sagt das Jobcenter, dass ich einen Wohngeldanspruch prüfen lassen soll und ich würde weiterhin Hartz 4 als Aufstockung bekommen. Von verschiedenen Seiten wurde mir gesagt, ich müsste Grundsicherung beantragen. Beim Grundsicherungsamt war man auch meiner Meinung aber sie würden dem Jobcenter erstmal Folge leisten. Kann mir jemand Auskunft geben, was denn nun richtig ist? Dankeschön im Voraus

...zur Frage

Sozialhilfe bei eigenem Haus?

Mein Vater (61) muss in ein Pflegeheim wegen Korsakow-Syndrom. Zu Hause pflegen kommt nicht in Frage. Meine Mutter (61) lebt in einem großen eigenen Haus mit Acker-Land, das ihr allein gehört, sie ist allein im Grundbuch eingetragen. Das Haus ist bezahlt. Im Haus lebt noch ihre 90-jährige Mutter, die lebenslanges Wohnrecht hat. Sie ist bislang sehr gesund. Meine Mutter verdient nur 500 Euro als Bäckereiverkäuferin in Teilzeit. Mein Vater erhält zur Zeit noch Gehalt aus seiner langjährigen Programmierer-Tätigkeit. Es gab 2009 einen sogenannten Aufhebungsvertrag. Er wurde mit verringertem Gehalt von der Arbeit freigestellt und ist seitdem zu Hause geblieben. Rente bezieht er erst in 2 Jahren. Nun wird er sehr wahrscheinlich nach 6-wöchiger Krankheit nur noch Krankengeld erhalten. Davon ist die Bezahlung eines Pflegeheims und die Bezahlung der Lebenshaltungskosten für meine Mutter nicht möglich. Das Haus muss ja auch geheizt werden usw. Meine Oma hat eine gute Rente von ihrem verstorbenen Mann, aber sie zahlt keine Miete oder sowas, hat ihr Geld also für sich und es ist fraglich, ob sie meiner Mutter etwas "abgäbe". Mein Vater hat Ersparnisse in Höhe von ca. 55 tsd. in Sparverträgen, die auch für die Finanzierung des Heims in Frage kommen, ist ja auch sein Geld, aber so ein Heim kostet. Frage ist: Wenn dieses Geld aufgebraucht ist und meine Mutter Sozialhilfe beantragen muss, um das Heim zahlen zu können, würde ihr dann das Haus weggenommen bzw. müsste es dann verkauft werden? Danke für Antworten.

...zur Frage

Tochter zieht bald aus – Was kann die Mutter für Gelder in der jetzigen Wohnung beantragen?

Die Tochter möchte bald ihre Mutter verlassen und somit ausziehen. In der jetzigen Wohnung wohnt die Mutter dann alleine. Die aktuelle Wohnung ist 58 Quadratmeter groß und die Miete kostet 554 Euro monatlich. Die Mutter bezieht eine Erwerbsminderungsrente in Höhe von 740€ netto monatlich.

Kann in der aktuellen Wohnung die Mutter Sozialhilfe oder Wohngeld beantragen? Welche anderen Gedleistungen stehen der Mutter zu?

...zur Frage

Mein kleinen Bruder beim Baden beaufsichtigen?

Meine Mutter arbeitet jetzt seit 1 Monat wieder. Als ich heute morgen aufgestanden bin(um 8:00 ) hat meine Mutter gesagt: Ich (14j) soll meinen kleinen Bruder (5j) beim Baden beaufsichtigen, und gleich selber Baden Mein Problem: Mein kleiner bruder Badet nackt und ich frage mich ob es erlaubt is dass ich dann auch Nackt Bade?!

...zur Frage

Bekommt ein Rentner-Ehepaar Wohngeld oder sonstige Leistungen?

Guten Abend! Ein Rentner- Ehepaar bekommt monatlich ca. 1800€ Rente zusammen, was nicht gerade viel ist. Zudem haben sie ihr Haus verkauft und müssen bis spätestens Oktober ausziehen und in eine Wohung, bzw. ein Altersheim umgezogen sein, welches sie sich aber nicht leisten können. Die Frage ist nun, ob sie eventuell Wohngeld beziehen können oder die Chance haben, andere Leistungen vom Staat bekommen, um ein Dach übern Kopf zu bekommen. Die einizige gute Chance besteht aufgrund ihrer körperlichen Verfassung auf Pflegestufe 1. Dennoch würde das Geld dieser Stufe nicht für die Miete für eine Wohnung oder die Miete für ein Altersheim reichen, was also tun? Man kann schließlich nicht die armen Leute auf der Straße sitzen lassen. Ich bin für jede Antwort dankbar. Gruß hamburgheldin93

...zur Frage

Leistungen von welchen Ämtern zur Aufstockung zu geringer Erwerbsminderungs, Sozialhilfe, Wohngeld?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe bereits seit über einem Jahr eine befristete teilweise Erwerbsminderungsrente in Höhe von 430 Euro. Das Verfahren zur vollen EU läuft und es wird derzeit gesprüft, ob der Arbeitsmarkt verschlossen ist, so dass es sein kann, dass mir eine volle Erwerbsminderungsrente (Arbeitsmarktrente), wiederum befristet, zugebilligt wird.

Mit den 430 Euro pro Monat kommt man nicht weit. Bisher habe ich noch nirgendwo Leistungen beantragt, da das Verfahren noch nicht beendet ist. Ich hatte nicht gedacht, dass es sich alles so lang zieht. Meine Fragen:

  1. Wo / bei welchen Ämtern könnte ich derzeit Zuschüsse beantragen? Gestern habe ich z.B. etwas von Wohngeld gelesen als Zuschuss zur Miete gelesen.

  2. Sobald beschlossen worden ist, ob ich eine volle Erwerbsminderungsrente (sollten dann ja um die 900 Euro sein) beziehe, macht es dann einen Unterschied im Hinblick auf Aufstockung, wenn ich eine Arbeitsmarktrente oder eine volle EU aus medizinischen Gründen bzw. aufgrund fehlendem Restleistungsvermögen beziehe? Falls es einen Unterschied macht:

a) Welches Amt ist zuständig für eine Aufstockung der Rentenzahlungen bei voller Erwerbsminderungsrente aufgrund verschlossenen Arbeitsmarktes. Wie / Wo kann ich mich zu den Voraussetzungen kundig machen?

b) Welches Amt ist zuständig für die Aufstockung der Rentenzahlung bei voller Erwerbsminderungsrente aus medizinischen Gründen? Wie/ Wo kann ich mich zu den Voraussetzungen kundig machen?

Mit Dank und freundlichem Gruß!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?