Hausdurchsuchung zu befürchten (Sachverhalt) ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

wenn ein Verdachtsmoment besteht(und das liegt in diesem Fall vor),kann es durchaus sein das Person B zumindest befragt wird.Es kann aber auch zu besagter Durchsuchung kommen.
Ich hoffe ich konnte helfen!
MfG
Dustin1304
[Ich habe kein Jura studiert sondern befasse mich nur so mit Gesetzen,deshalb kann ich nicht garantieren,dass meine Informationen stimmen]

Ja ich hoffe doch da es sich hier um ein Verstoß gegen das Waffenrecht handelt wer solche Messer besitzt hat sie nur aus einem kriminellen Grund (um Menschen zu bedrohen und zu verletzen)

Du solltest dir also berechtigt Sorgen machen.

Gunderrr 28.06.2017, 20:51

Geht nicht um mich. Zudem ist deine Argumentation kompletter Müll. Hättest dir sparen können. Mit einem Kuchenmesser kann ich genau das selbe tun.

0

Was möchtest Du wissen?