hausdarlehen - zinsbindung läuft ab und wie verhalte ich mich nun?

11 Antworten

Du hast Glück, weil die Zinsen im Moment niedrig sind. Überlege Dir, wie hoch die Rate sein kann/soll. Daraus ergibt sich die Laufzeit. Vereinbare eine Zinsbindungsfrist, die ausreicht, das Haus komplett abzuzahlen. Wahrscheinlich reichen 10 Jahre. Lasse Dir ein genaues Angebot der bisher finanzierenden Bank machen, mit allen Details. Rufe dann bei verschiedenen BauFi-Anbietern an, um Vergleichsangebote einzuholen. Auf dieser Basis kannst Du mit der Hausbank verhandeln. Sonderzahlungen sind oft in den Verträgen enthalten, können aber auch gesondert vereinbart werden.

Alles ist möglich. Sonderzahlung, Tilgung, Anschlußfinanzierung. Derzeitiger Zinssatz liegt bei 5 Jahren Laufzeit bei 4,5-5,4 % p.a.

Das Darlehen läuft doch ab, also kannst Du natürlich umschulden, bzw. auch tilgen soviel Du willst. Und als nächstes: Frag bei der Bank Deines Vertrauens nach einem KFW-Darlehen, damit liegst Du am Günstigsten.

Ist ein Zinssatz von 2,58 % bei einem Volltilger-Darlehen mit 20 Jahren Laufzeit (Darlehenssumme 198000) günstig und soll man da zuschlagen?

...zur Frage

Darf ein Vermieter von einer Toten weiterhin miete Kassieren und hat eine Tote eine Kündigungsfrist des Mietvertrages einzuhalten?

Hallo Meine Oma ist am 29.05.2016 verstorben.

Mein Onkel Ihr Vermieter ist der Ansicht das sie trotz dem sie nicht mehr unter uns weilt die Kündigungsfrist von 3 Monaten einzuhalten hat und er bis dahin von dem Konto welches er von Ihr verwaltet weiterhin Miete im wert von über 600 euro jeden Monat Kassieren darf und die Wohnung erst nach seinem Urlaub ende August räumen brauch und einen Nachvermieter suchen muss und vorher auch noch Geld für Modernisierung zusätzlich abziehen darf . So macht er also noch Reibach an seiner Toten Mutter was ich persönlich weder ethisch noch moralisch in Ordnung finde.

Das heißt also seine Geschwister erhalten kaum noch was von dem Betrag der übrig ist zumal sie es leider auch versäumt hat ein Testament zu machen und er muß sie seiner Meinung nach auch erst ab Oktober auszahlen dann ist warscheinlich nichts mehr da da er alles verprasst hat .

Daher meine Fragen.

  1. Hat seine Tote Mutter wirklich eine Kündigungsfrist von drei Monaten und darf er weiterhin Miete kassieren von Ihrem Konto ?

  2. Hätte das Konto nicht direkt bei Tot der Mutter gespeert werden müßen von der Bank so das er nicht mehr an das Geld dran kommt ?

  3. Darf er tatsächlich Unkosten noch abziehen für Modernisierung ? Sie hat 9 Jahre ca dort gewohnt

  4. Darf er die Wohnung wirklich erst ab ende August räumen und erst dann sich auf die Suche nach einem Nachmieter machen ?

  5. Er hat eine e-mail versendet das jeder sich melden soll wer noch was haben will doch wenn zwei das gleiche wollen von Ihr soll der Höchtbietende Betrag entscheiden sprich er will da also noch mal zusätzlich kassieren was vor allem für viele aufgrund Rente eh nicht in Frage kommt darf er das ?

  6. Wenn es kein Testament gibt muss der Betrag der übrig bleibt unter allen Gewschwistern zu gleichen teilen aufgeteilt werden , stimmt es ?

Ich finde sein vorgehen unterste Schublade und ich denke ihr gebt mir recht daher interesiert mich und meine Eltern die Rechtslage für diese Fragen und ich hoffe ihr könnt uns helfen. Danke LG Tend4

...zur Frage

Umschulden nach 10 Jahren

Hallo,

ich habe meinen Hauskredit ( 140t €) 2004 mit einer Zinsbindung von 5,4% abgeschlossen und läuft noch bis 2014. Die Bank bietet mir nun für 2,5 Jahren ein Zinsen von 2,9%, danach 3,9%. Dafür wollen natürlich eine Vorfälligkeitsentschuldigung in hohe von 5500€.

Die Frage ist jetzt lohnt sich 2014 umzufinanzieren oder das Angobet der Bank anzunehmen? Wie wird überhaupt die Vorfälligkeitsentschädigung berechnet?

Ich freue mich auf eure Antwort!

Moses

...zur Frage

Wozu Bausparvertrag?

Hallo Liebe User,

ich habe zwei Fragen bezüglich des Bausparvertrags.

  1. Warum lassen die Banken den Kreditnehmer bei Derlehen zusätzlich einen Bausparvertrag abschließen? Es wäre echt super wenn mir das jemand anhand eines Beispiels erklären würde (Kreditsumme, sollzinssatz, zinsbindung, tilgung usw...)

  2. Warum steht beim Finanzierugsvorschlag die Tilgung des Kredites in Prozent. Aber bei Bausparvertrag nur der Zinssatz aber keine Tilgung bzw. Nur die Rate insgesamt?

Werde mich mich sehr freuen und bedanken für die hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Sinnvolle Geldanlage 25.000,- Euro

Hallo,

ich bin Freiberufler und habe ca. 25.000,- die ich, völlig risikolos, anlegen möchte. Ich zahle eine Wohnung ab. In 8 Jahren läuft die Zinsbindung ab. Sondertilgung nur 3.500,- pro Jahr möglich.

Soll ich das Geld in die Altersvorsorge (Mitglied im Versorgungswerk der Architekten und Ingenieure) stecken oder in einen laufenden Bausparvertrag und noch eine kleine Immobilie kaufen?

Danke!

...zur Frage

Hausfinanzierung abhängig von Mieteinnahmen?

Wie läuft das bei einer Hausfinanzierung? Macht die Bank die Finanzierung abhängig von evtl. Mieteinnahmen? In diesem Fall hat die Bank der Person die das Haus kaufen möchte angeblich gesagt sie könne den Kredit erst haben wenn die Wohnung im ersten Stock vermietet ist. Ich kann mir das aber nicht vorstellen, denn Mieteinnahmen sind doch heute auch keine sicheren Einnahmequellen mehr. Was ist denn wenn der Mieter plötzlich keine Miete mehr zahlt oder vor Ende des Mietvertrages auszieht und die Wohnung dann mehrere Monate leersteht? Dann fallen die Mieteinnahmen doch als Sicherheit weg. Bitte nur Antworten von Leuten die sich auskennen oder so einen Fall aus der Praxis kennen. Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?