Hausboot in Frankreich

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zum Schlafen legt man an, das geht in Frankreich fast überall, ausser da wo es mit Verbotsschildern untersagt ist und natürlich auch nicht in oder vor Schleusen, in Engpässen und unter Brücken! Ihr könnt natürlich auch in einem Hafen übernachten aber das kostet dann Liegeplatzgebühren. Die Kanäle sind ja nicht so breit und ihr dürft ja auch nicht den Bootsverkehr blockieren.

Mit dem Hausboot darf man nicht auf dem Meer fahren, die Boote sind wirklich nur für Binnen geeignet, aber falls ihr eine Durchfahrt des Bassin du Thau plant, so ist das schon fast wie auf dem Meer und ab einer gewissen Windstärke für Charterboote auch nicht mehr gestattet! Achtet immer auf den Wind er kann Euch Probleme bereiten da die meisten Hausboote Seitenwindanfällig sind und das halten der Fahrrinne dadurch erschwert wird.

Es gibt Bootstankstellen in den Häfen (wo steht in den Kanalkarten) doch meistens reicht die Tankfüllung des Vermieters für eine normale Hausboottour. Wasser bekommst Du gegen einen kleinen Betrag in den Häfen und auch in einzelnen Schleusen.

Die Charterboote sind Führerscheinfrei, bzw ihr bekommt nach der Einführung einen Charterschein der Euch berechtigt das gemietete Boot in dem in der Miete angegebenen Hausbootrevier zu fahren. (Bootsbesitzer dagegen müssen einen Schein haben.)

Es ist anzuraten ein Boot immer etwas grösser zu wählen. Wenn Ihr zum Bsp 6 Personen seid mindestens ein Boot für 8 Personen wählen, sonst müsst ihr jeden Abend den Esstisch zum Doppelbett um bauen ;o)

Wenn Ihr 12 Personen seid, solltet Ihr zwei 8 Personenboote mieten. Das Anlegen bitte am Anfang an einer einsamen Stelle üben und auch das Zielgenaue Anhalten damit tun sich Bootsneulinge Erfahrungsgemäss schwer und wir Bootsbesitzer finden es nicht wirklich lustig wenn ein Charterboot in unser Heck knallt, weil der Bootsfahrer noch schnell hinter uns in die Schleuse einfahren will, aber dann das Boot nicht stoppen kann....

Viel Spass in Euren Ferien und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel gewünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaum, die größte Auswahl zu Hausboot mieten in Frankreich findest Du hier: http://www.yachtico.com/de/hausboot-frankreich

Es gibt Fotos, Beschreibungen und Du kannst auch gleich prüfen, ob die Schiffe zu Deinem Datum überhaupt frei sind. Preis eisnd gut und oft besser als beim Anbieter vor Ort direkt.

Hier ist noch ein kleines Video, wie man buchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,ich habe schon mit Freunden mehrere Bootstouren gemacht ! Mit Freunden macht es am meisten Spass! Der Kanal du Medi ist super ,oder die Camarygue. Der beste Hausbootanbieter ist "LE BOAT". Wenn du mit 6 Personen fährst solltet Ihr ein Boot für 8 Personen nehmen .In Frankreich sind alle Kanäle führerscheinfrei ! Alle Info findest du bei Le Boat ! Wenn Ihr noch fragen habt ,nur fragen ! Hausbooturlaub macht süchtig !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Narva 17.04.2013, 10:53

Canal du midi, Camargue, und die Führerscheinvorschriften sind in Frankreich auch gegeben d.h. ab 6 PS braucht es einen Schein. Die Charterboote welche man mietet fallen unter eine Sonderregelung, man bekommt einen befristeten Schein der nach einer Einführung des Vermieters ausgestellt wird, er gilt für die Dauer der Miete und das jeweilige Hausbootrevier.

0

Normalerweise sind Hausboote die vermietet werden fest vor Anker! Müsstest das im Detail aber mit dem Vermieter absprechen! Auch braucht Ihr da ja wohl auch einen Motorbootschein! Von den Niederlanden weiss ich , dass zB. in Amsterdam auch Hausboote gemietet werdn können. Schau doch mal auf der www. Traumferienwohnungen.de - Seite , o Du da fündig wirst! Vermieten nämlich auch Hausboote und das nicht nur in Deutschland , sondern ganz Europa und denUSA! Ansonsten würde ich mir eine Wohnung oder Haus und seperat ein Boot mieten! Wenn Ihr auch den Offshore-Schein habt , solltet Ihr auch auf `s Meer fahren können! Wenn das Boot einen Automoto hat , dann muss Keiner am Steuer bleiben!

Soweit meine kenntnisse dazu!

Wünsche Euch viel Spaß!

Schöne Osterfeiertage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest Du poofen, wärend das Hausboot über´n Kanal schippert und der Diesel tuckert??? Solange einer am Ruder ist.....

Die Hausboote, die ohne Führerschein gefahren werden dürfen, sind nur für die Kanäle freigegeben! Nix Meer - sonst Wasserschutzpolizia!

Getankt und Wasser gefasst wird im Hafen, geht aber auch an manchen Schleusen.

War damals ein obergeiler Urlaub.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Ist sinnvoll 2. Nein 3. Sprit recith parktisch immer, Wasser reicht meist für den Kurztrip.

Ansonsten: Google "Hausboote Frankreich". Da findest Du Links mit ausführlichen Antworten auf Deine und noch viele andere Fragen.

(P.S.: im Voraus)

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für alle Antworten! Gibt es auch die Möglichkeit als eine Gruppe von 12 oder mehr Personen ein Hausboot zu mieten?

Danke im Voraus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?