hausbesuch vom jugendamt worauf achten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du solltest sehen, dass es sauber ist, kein Müll irgendwo rumliegt. Die sehen sich natürlich in der Wohnung um, auch die Kinderzimmer. Es muss absolut nicht klinisch rein sein und es darf ruhig auch Spielzeug rumliegen, das ist ja normal in einem Haushalt mit Kinder in dem Alter. Wenn Du Deinen Haushalt immer auf Vordermann hast, dann musst Du Dir überhaupt keine Gedanken machen.

"Wenn Du Deinen Haushalt immer auf Vordermann hast, dann musst Du Dir überhaupt keine Gedanken machen. "

Ähm... nö, das kann man so pauschal nicht sagen - der Haushalt ist EIN Teil der mit zu einem Eindruck beiträgt. Aber es geht nicht darum, ob die Wohnung gefährdet ist, sondern darum ob die Kinder gefährdet sind ;)

0

Kinder werden vom Jugendamt bei wirklich triftigen Missständen weggenommen, aber nicht, weil irgendwo eine Staubmaus spazieren geht. Es kommt auf den Gesamteindruck an und glaub mir, da haben die Leute gute Erfahrung und ein gutes Gespür. Wirklich vormachen könntest du ihnen da sicherlich nichts. Also brauchst du dich erst gar nicht zu bemühen. Sei normal wie immer und komm von deiner Angst runter.

Das mit dem Benehmen deiner einen Tochter ist etwas unkonkret geschildert, "nicht so gut" kann vieles sein. Wenn es ernsthafte Probleme gibt, solltet ihr sie unbedingt angehen. Sprich doch mit ihr und mit ihrer Lehrerin. Mit voller Kraft voraus! lg

Bitte gehe zu Wikipedia und lese da nach welche Aufgaben das Jugendamt tatsächlich hat. Sie sind da gut aufgeführt.

Das Jugendamt hat das Kindeswohl zu beachten. Wenn es bei Dir aufschlägt so sei ehrlich, mache vorher keinen großen Terz von wegen nun extra putzen oder so. Das fällt den Menschen auf und sie werden misstrauisch. Bei vier Kindern kann kein Raum so glänzen wie bei einer alleinstehenden Person die nie Besuch bekommt.

Bitte beachte:

Das Jugendamt ist in der Regel in D unterbesetzt. Es mag es nicht sonderlich wenn ein Elternteil auf dem Rücken der Kinder versucht zu kämpfen. In solchem Zusammenhang kommt es durchaus häufiger vor dass dem JA Was vorgelogen wird und es sinnfreie Arbeit hat.

Beachte weiter dass das Jugendamt weiß dass Pubertät eine schwierige Zeit ist mit vielen Launen.

Sei also einfach ehrlich und offen. Stelle ruhig Fragen wie Du Deinen Kindern helfen kannst trotz der Angriffe eine stabile Persönlichkeit entwickeln zu können.

achte einfach darauf das alles so ist wie es ist. Wenn es geleogen ist sehen Sie es gleich und wen du dir so sehr sorgen machst dan wirst du zu 99% ne super Mama sein und Sie werden sowieso nichts machen. Den warum sollten deine Kinder sich nicht wohlfühlen wen du so ne angst davor hast und dan warscheinlich immer für sie da bist:) Bleib einfach Ruhig und zeig das dir deine Kinder wichtig sind und Sie sich bei dir wohlfühlen:) (wow und das schreib ich mit 16...)

Ich würde darauf achten ,dass alles aufgeräumt und nett aussieht. Du könntest ja auch mit deiner sieben Jährigen Tochter etwas basteln ,und das an eure Haustür ,Fenster etc. kleben ,damit das Jugendamt sieht,dass deine Kinder spaß mit dir haben.

Wenn Du auf irgendwas EXTRA achten musst, dann ist doch schon was im Argen.

Eigentlich sollte es so sein, daß das Jugendamt zu jede Tages- oder Nachzeit irgendwo klingeln kann - und man kann guten Gewissens die Tür öffnen.

Warum benimmt sich Deine Tochter in der Schule schlecht? Hast Du da mal die HIntergründe erforscht oder Dich sonstwie darum gekümmert?

Das passiert beim Jugendamt oft, dass da jemand böswillig angeschwärzt wird. Wenn dein Haushalt so einigermaßen in Schuss ist (muss nicht 100% perfekt sein) und deine Kinder einen gepflegten, fröhlichen Eindruck machen, solltest du dir keine übermäßigen Sorgen machen. Wenn man alle 13-jährigen, die sich gerade in dieser Phase nicht ganz mustergültig benehmen, ihren Eltern wegnehmen wollte, dann wäre die Hälfte aller pubertierenden Teenager im Heim....

Halt einfach alles halbwegs ordentlich und sorg daür, dass die einen guten Eindruck von dir bekommen. Aber die Kinder können sie dir nicht wegnehmen, nur weil dein Ex das will.

nicht was anstellen . was streit bringt und sich nicht aufregen . sei einfach lieb und klug antworten nicht viel reden .

0

Bist du wirklich die Mutter? Wenn ich die letzten Beiträge so lese, dass bist du noch sehr jung...

Alles so lassen wie es ist, so habe ich das auch gemacht ;)

Was möchtest Du wissen?