hausbau, wie groß muss das grundstück sein?

5 Antworten

Damit du das genau erfährst und amtlich hast, gehst du auf das zuständige Bauamt mit dem Flurkartenauszug und dann sagt dir die untere bauaufsichtsbehörde, welche Bebauung zulässig ist nach Baunutzungsverordnung. Da gibt es die GFZ Grundfächenzahl, über die du die maximale Fläche erhälst. Aber eingeschränkt wird das dann von den Abstandsflächen. das ermittelt dir dann der Architekt.

Das kann man so nicht sagen. In Neubaugebieten haben die Städte ganz genaue Vorstellungen. Bei mir z.b musste das Haus 10 Meter hinter der Straße gebaut werden das führt dazu, dass ich nur einen kleinen Garten habe. Das gleiche gilt für die Nachbarbebauung (vorgabe der Stadt/Bauamt). Ich würde 25 Meter in die Tiefe und 15-20 Meter in die Breite gehen. (bei einem Grundriss von 8x10 Metern)

Der verantwortlich zeichnende Architekt weiß das - der kennt sich auch mit den konkreten Baubestimmungen für den Ortsteil aus. Das kann von außen so pauschal niemand sagen.

(Bau)Grundstück kaufen und an mehrere Personen vermieten?

Hallo zusammen,

ich habe nicht all zu viel Geld um diese Idee umzusetzen, aber würde sich sowas mit einem Budget von 10.000€ lohnen?

Ich kaufe mir (wenn möglich) nahe eines Gewerbegebietes ein günstiges Grundstück und unterteile es in mehrere Zellen, beispielsweise "Garagen" und vermiete diese weiter. (Bsp. als Stellplatz für ein Auto, Motorrad etc...)

Ich weiß 10.000€ sind nicht viel um sich ein Grundstück zu kaufen.

Aber "Kleinvieh macht auch Mist" :-)!

...zur Frage

Häuslebauer sind gefragt?wieviel qm?

Wie Gross sollte das eingeplante Baugrundstück sein, wenn man ein Haus bauen möchte?
Grundfläche des Hauses ca 200qm. Zudem bräuchte man dann noch eine Hofeinfahrt und Stellplatz / plätze für 1-2 Autos. Wieviel habt ihr an komplettem Grundstück? Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Grundstück am Waldrand + bauen?

Hallo Community,

Wir möchten uns gerne ein Grundstück am Waldrand kaufen. Hierbei ist zu erwähnen das wir ersteinmal nur das Grundstück wollen ( in unseren Augen ein gutes Angebot) und dann in 1-2 Jahren anfangen wollen zu bauen.

Man möchte natürlich immer an alles denken.
Bodenproben würden erst bei Bauanfang genommen werden. Bebauungspläne haben wir alle schön und das passt auch so (man darf unbestimmt bebauen, Bungalow und 1 1/2 stöck.). Es ist ein Neubaugebiet und unser Haus endet direkt am Waldeingang. „Gefährliche“ Bäume dürfen wir problemlos fällen.

Gibt es irgendwas was man unbedingt vor so einem Kauf machen sollte? Irgendwelche Besonderheiten bzgl der Finanzierung bei dieser Konstellation (erst Grundstück finanzieren dann später das Haus).

Wir möchten einfach nichts falsch machen - an alles kann man nicht denken aber vll erlange ich hier noch den ein oder anderen Tipp.

Bei der Stadt wären wir übrigens schon und haben uns auf Richtigkeit der Baupläne und Informationen erkundigt.

...zur Frage

Enteignung meines Grundstückes aufgrund von Baugrund Mangel?

Hallo, wir wohnen am Land, in den letzten 20 Jahren wurden fast alle Baureserven im Dorf verbaut und aufgrund eines angrenzenden Naturparks und Naturschutzgebietes und der Landesgesetze darf unsere Gemeinde das Baugebiet nicht erweitern. Jz besitze ich neben unserem Haus eines der letzten großen Baugrundstücke will es jedoch auf keinen Fall verkaufen und verbauen, da ich keinen direkten Nachbarn will und das Grundstück auch als Gemüsegarten nutze und es für mich eine Ruheoase ist. Da in unserer Gemeinde jedoch der Siedlungsdruck auf die restlichen Flächen sehr groß ist, und die Gemeinde auch nach Grundbesitzern sucht die verkaufen, stelle ich mir die Frage ob sie mich im schlimmsten Fall auch Enteignen dürften wenn sie Wohnungen für Jungfamilien oder Zuzügler errichten wollen und ob das Rechtlich überhaupt durchführbar wäre. Man hat ja schon von einigen Fragwürdigen Enteignungsfällen gehört in der Vergangenheit. Danke für eure Antworten.

...zur Frage

ist es möglich für 300000€ ein haus inkl grundstück bauen zu lassen?

Ist es realistisch mit 300000€ inkl grundstück ein zweifamilienhaus zu bauen? Oder muss man mit noch mehr geldrechnen?

...zur Frage

Grunderwerbsteuer Hausbau

Wir kaufen ein Grundstück und bezahlen Grunderwerbsteuer.

1Monat später kaufen wir das Haus und bauen es auf. Fällt dann noch Grunderwerbsteuer für das Haus an? Gibt es einen Mindestzeitraum zwischen dem Erwerb des Grundstückes und dem Bau des Hauses um die Grunderwerbsteuer für das Haus zu sparen?

Oder reicht es, wenn 2 verschiedene Verträge mit 2 verschiedenen Verkäufern (einer das Grundstück, einer das zu bauende Haus) abgeschlossen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?