Hausbau, welcher Bodenbelag ist am Besten? Laminat? Fliesen? Teppich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich finde fliesen am besten

teppich sieht nach nem jahr schei.ße aus, laminat ist billiger ramsch und fliesen sind gut bei fußbodenheizung, kannst läufer legen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stephie1792 27.09.2013, 19:03

Seh ich auch so. Ich habe jetzt schon Laminat, Pvc und Parkett erlebt. Und Fliesen würde ich immer wieder nehmen. Man kann sie nass wischen, ohne dass es Flecken gibt. Sie sehen im Gegensatz zu PVC und Linoleum recht edel aus. Man muss sie nicht pflegen wie Parkett. Sie bleichen nicht aus wie Parkett. Man kann trotzdem gut Teppich drüber legen und mit Fußbodenheizung sind auch Fliesen gemütlich. Fliesen verkratzen und vermacken in der Regel nicht. Mir ist es nur schonmal passiert, dass ich etwas sehr schweres habe fallen lassen, dann gab es eine kleine Macke. Allerdings gibt es farbiges Spezialwachs, womit man das Loch wieder füllen kann und schon ist alles wieder gut. Fliesen sind, so denke ich, einfach das Beste und sehr pflegeleicht.

0

Wenn das Haus noch nicht gebaut würde ich statt Fußbodenheizung eine Wandheizung verlegen lassen und ganz klar ein hochwertiges Parkett verlegen. diese Kombination schafft die höchste Lebensqualität. Übrigens würde ich auch in Küche und Badezimmer lieber einen holzfußboden verlegen (vorzugsweise thermoholz). In Wohnzimmer kann man dann noch ein paar schöne Teppiche verlegen, um optische effekte zu erzielen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir machen in den kinderzimmern und im schlafzimmer laminatböden, weil sie 1. günstig sind und 2. viel aushalen müssen. auf laminat sieht man nicht gleich jeden kratzer. in den wohnräumen legen wir parkett. im vorraum, bad, wc und flur fliesen. ich denke, dass es letztendlich aufs budget ankommt, welchen boden ihr legt. es gibt zb. wahnsinnig tolle fliesen, die sich wie parkett anfühlen und auch nicht so kalt sind - aber das ist eben budgetsache. wenn wir es uns leisten könnten würden wir auch solche fliesen verlegen und in den schlafräumen und kinderzimmer hochwertigen parkett. teppich ist nicht so ratsam, wenn dann im schlafzimmer, denn teppich ist schwer zu reinigen und wie bereits gesagt milbenanfällig - eben einfach unhygienisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darauf haben schon sehr viele geantwortet. Es ist angelegenheit jeden einzelnen. Jeder hat einen anderen Geschmack, jeder Raum muss anderen Anforderungen genügen, Der Fussboden soll Wohnlich, pflegeleicht und sinnlich sein. Also such dir was aus. Was du dir auch aussuchst es ist sicher das Falsche gewesen.Weil irgendwelche aspekte für oder gegen eine Variante sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Parkett am schönsten, Laminat sieht künstlich aus hält aber einiges aus, Teppich ist unhygienisch (Milben) dafür schön flauschig, Fließen sind hart und nur in Küche, Bad und Flur ratsam ausser man hat Fußbodenheizung. Was noch toll ist sind Korkböden, sie sind warm, sehen je nach Preisklasse schön aus. Würde diese aber nicht mit Kindern kaufen. Mein Favorit ist Parkett, der ist nicht ganz so kalt wie Laminat und Fließen, sieht nicht künstlich aus, ist abwischbar und hält je nach Qualität und Pflege ziemlich lange!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Parkett sieht am Besten aus, ist aber auch am teuersten. ich habe Fliesen. Die sind leicht zu reinigen und halten ewig. Teppich muß öfter gewechselt werden und man sieht Flecken. ich habe Teppiche auf den Fliesen liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist doch Geschmackssache. Bei Fussbodenheizung nimmt man sinnvollerweise Fliesen und/oder Laminat.

Wobei. laminat lässt die Wärme wahrscheinlich schwerer durch als Fliesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
docimod 08.10.2012, 23:37

Laminat in Kombination mit einer FBH ist wohl die schlechteste Wahl die man in diesem Fall treffen kann. Da Laminat oder auch Fertigparkett vornehmlich schwimmend verlegt wird entsteht zwischen Laminat und Fußboden ein Luftpolster, bei Verwendung einer Trittschalldämmung würden gar 2 Luftpolster entstehen.Bekanntlich ist Luft einer der besten Isolatoren überhaupt.Was zur Folge hätte das die Wärme der FBH zwei Luftschichten und den Belag durchdringen/erwärmen müßte.Dies würde sich natürlich sehr negativ auf die Heizkostenrechnung nieder schlagen.Also Finger weg!

Es soll aber nicht bedeuten das man völlig auf Holz verzichten muß. Allerdings kommt da nur ein vollflächig verklebter Parkettboden in Frage.Hierzu sollten folgende Punkte beachtet werden.

Zum Untergrund nur so viel, nach Möglichkeit sollte Heizestrich verlegt sein und bei der Wahl der Heizrohre wäre die Verwendung von Kupferrohr angebracht. Damit wurden wohl die besten Erfahrungen im Bereich FBH u. Parkett gemacht. Das Parkett ist mit einer FBH ständig der Beanspruchung des Ausdehnens u. Zusammenziehens ausgesetzt, daher sollten Holzarten wie z.B. Eiche, Kirsche,Nussbaum und/oder exotischer Hölzer wie Merbau, Doussie, Bambus Verwendung finden,weil die am besten dieser Beanspruchung Stand halten.Als Oberflächenfinish sollte man vorzugsweise Öl verwenden um dem Parkettboden ein besseres "Atmen" zu ermöglichen.D.h. Feuchtigkeit kann besser aufgenommen bzw. wieder abgegeben werden.Beim versiegeln mit Lack wäre diese Möglichkeit nicht mehr vorhanden da hierbei die Poren des Holzes verschlossen werden.

Wenn alles fachgerecht eingebaut und verlegt wurde sollte man an solch einem Boden auch einige Zeit seine Freude haben.

0

Was möchtest Du wissen?