Hausbau Kosten Einschätzungen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

200.000€ ist ja nicht unrealistisch. Es ist auch die Frage ob ihr nicht noch etwas warten/sparen könnt, denn jeder gesparte Euro Eigenkapital ist bares Geld wert wenn sich der Kredit dadurch reduziert.

Zu dem solltest du dir auf jeden Fall einen qualifizierten Bausachverständigen leisten wenn du nicht gerade sehr viel Ahnung vom Bau hast. Der den Bau überwacht. Der kostet zwar Geld aber du willst ja nicht am Ende bei RTL mit einer Bauruine landen. Also nicht an der falschen Ecke sparen. Und niemals komplett bezahlen, sondern möglichst Teilzahlungen für einzelne Bauabschnitte, sodass du direkt den Geldhahn schließen kannst wenn du siest dass der die Wände schief sind und die bereits das Dach machen wollen.

Auch wenn wir mit unserem Fertighaus (WeberHaus) rundherum zufrieden sind - ich würde im Leben nicht mehr bauen!

Klar hast Du den Vorteil, dass Du in Deiner Gestaltung etwas freier bist, aber so wie Du schreibst und auch die Höhe deines Bugets kommt da ehrlich gesagt auch nicht viel mehr heraus als ein kleines, viereckiges Häuschen ohne Schnickschnack oder modernen Chichi.

Dein finanzieller Rahmen ist schon sehr eng gesteckt - auch was die Höhe der Finanzierung angeht.

An Deiner Stelle würde ich wirklich die Immobilienbörsen in deiner Gegend abklappern - es gibt wirklich zig Häuser, die aufgrund von Scheidung auf den Markt geschmissen werden - oftmals für sehr wenig Geld, sehr viel Haus.

Auch wenn Du eine ganze Batterie an Handwerker-Kumpels hast - Gewährleistung hast Du auf diese Installationen nicht und ob ich gerade an Elektrik/Gas/Heizung etc. am Fachmann sparen würde? An sowas habe ich schon viele Freundschaften brechen sehen

Sauna, Bad und Whirlpool kannst Du ohne Probleme nachträglich einbauen - das sollte nicht das Problem sein

mit viel eigenleistung, solltest du für 280.000 schon etwas halbwegs vernünftiges bekommen

ja, das sind meist lockangebote, für die absolute basis, das willst du nicht so

keller alleine, 25000+ usw usw, wäre als wenn du ein auto ohne alles kaufen würdest

aber kamin, ausgebauten keller und so spielchen, könnte eng werden

ich würde mir ein gebrauchtes haus aus den 80ern holen

ich habe eine arztvilla mit 235qm, 2 garagen, keller usw für 250.000 bekommen

muss man sich natürlich arrangieren, aber ich bin kaufmann, kann bissel was machen, nicht so viel

wenn du viel machen kannst, ist es bei gebrauchten häusern noch besser

du kannst dann wände versetzen etc

Was möchtest Du wissen?