Hausbau in jungen Jahren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann fang schon mal an zu sparen. Wenn du anfangen willst mit dem Bauen, brauchst du mindestes ein Viertel der Summe als Eigenkapital. In deinem Beruf wirst du einiges an Eigenleistung machen können sowie genug Leute aus anderen Gewerklen kennenlernen, die dir beim Bau helfen und die Kosten um einiges drücken können. Ich kenne sehr viele Handwerker, die ihre Häuser mit unter 25 begonnen haben zu bauen. Meistens gross genug für zwei Generationen, bzw. mit Einliegerwohnung.

Lass dich zum Sparen bei deiner Bank beraten. Und selbst wenn du später kein Haus mehr möchtest, hättest du genug Startkapital für eine Eigentumswohnung. Wenn man bedenkt, dass du irgendwann mal eine Rente bekommst, die noch geringer sind im Vergleich zur heutigen Rente, dann gibt es kaum einen logischen Grund, kein Wohneigentum zu haben. Selbst irgendwann ein beruflicher Umzug ist für mich kein Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gratuliere zu deiner tollen einstellung!!! wenn du ein wenig finanziellen background hast dann natürlich losbauen!!! ich habe mit 24 ein haus gekauft, fertiggestellt und bin in 4 jahren mit der rückzahlung fertig. dann binich 45 und schuldenfrei!!! keine miete bzw kredit!! dann leiste ich mir einen porsche (gebraucht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft kommt man sogar billiger weg, wenn man Miete zahlt. Bei einem Hausbau kommen die Notarprovision, Grundstücksgebühr, Bürokratie zum Verrecken und natürlich auch noch die Kosten für den Hausbau hinzu. Bis du 25/30 bist, sind die Preise eh so astronomisch hoch, dass man nur noch in Käffern wohnen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
alphonso 24.03.2013, 12:02

billiger? Mit 40 bist du schuldenfrei und Hausbesitzer. Du pfeifst auf Wohnungsknappheit und Mietpreiserhöhung. Als Mieter gehört dir nach 20 Jahren immer noch nichts - obwohl du 200.000 € ausgegeben hast.

0
janfred1401 24.03.2013, 13:00

und selbst wenn man 30 Jahre dran abbezahlt. Dann hat man aber Eigentum. Und die Kinder können später mietfrei wohnen. Und jeden Monat mietfrei wohnen, bedeutet Geld gespart.

0

Denk dran, dass die Unterhaltung der Häuser viel Geld kostet (je älter desto mehr) und dass Du bei Arbeitsplatzwechsel oder gar Arbeitsplatzverlust große Probleme bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die besten Voraussetzungen ein Haus zu bauen! Ein Freund von mir hat auch mit 17 angefangen zu planen, wurde zwar beim Baustoffhändler blöd angeschaut, hat´s aber mit 18 durchgezogen, auch mit viel Eigenleistung und Hilfe von Kollegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?