Hausbau im Winter - ist das möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallöle,

ich arbeite in einem Architekturbüro und kann Dich hoffentlich beruhigen:

wenn der Rohbau incl. Dach und Fenster steht, kann auch ruhig der Winter kommen - kein Problem! 

Und wenn die Baugenehmigung etc. schon vorliegt, das Projekt kein 20-Familien-Haus werden soll und ca. April mit den ersten Arbeiten begonnen werden kann, ist es überhaupt nicht irreal, sondern kann bis Weihnachten sehr wahrscheinlich sogar schon ohne weiteres bezogen werden. 

Natürlich ausser es läuft irgendwas massives(!) auf der Baustelle verkehrt (z.B. man hat einen Bauunternehmer der mittendrin insolvent wird) oder die Bauherren verschätzen sich extrem in puncto Zeitaufwand und Können bei eventuellen Eigenleistungen.

Wohlgelaunte Grüsse,

wölfin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thehazel
06.02.2017, 01:02

Das stimmt, aber selbst, wenn die Bauarbeiten bis in den Winter andauern, ist das nicht mehr so das Riesenproblem wie früher. Zwei große Probleme sind ja der Schimmel und der Mörtel. Aber mittlerweile gibt es qualitativ sehr gute Ziegel. Die sind dampfdurchlässig, sodass da nichts schimmelt. Und es gibt auch schon andere Alternativen zum Mörtel, mit denen man auch bei niedrigeren Temperaturen gut arbeiten kann.

0

Vielen Dank für eure Antworten!

Und sorry, dass ich das nicht gleich dazu geschrieben habe, aber sie wollen mit Ziegelsteinen bauen lassen.

Insofern würde uns interessieren, welche Alternativen für den Mörtel es da so gibt. thehazel kannst du mir mehr dazu berichten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thehazel
10.02.2017, 01:03

Hej! Google einfach mal nach Dryfix - da solltest du schnell fündig werden. Das ist im Grunde ein sehr gut haltender Ziegel-Kleber, mit dem man auch bei niedrigeren Temperaturen noch arbeiten kann. Der Arbeitsaufwand soll auch geringer sein, aber das kann ich nicht gut beurteilen, da ich es selber noch nicht ausprobiert habe.

0

Ich selber baue grundsätzlich nur mit Styroporschalsteinen und damit kann ich sogar bei -11° betonieren. Kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?