Hausbau im 3. Reich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reichsflaggengesetz von 1935.

Verpflichtend war das Hissen der Hakenkreuzfahne nicht, jedoch notierte der Haus-oder Blockwart den Namen der Verweigerer und die wurden dann von der NSDAP angeschrieben.

Meist wirkte diese Einschüchterung.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 20 Jahren Leiter einer Rechtsanwaltskanzlei.

Kann sein, daß es in einigen Gegenden Sitte geworden war, nach dem Bau eine Zeitlang eine Hakenkreuzfahne hängen zulassen. Ein Gesetz oder eine Verordnung der Art gab es aber nicht.

Ist mir nicht bekannt und ich wüsste auch nicht, dass Onkel Addi sowas mal erlassen hat.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Halte dich an die Antwort von DogDiego.

Gruß, earnest

So etwas habe ich bisher noch nie gehört oder gelesen!

Was möchtest Du wissen?