Hausbau Erfahrungen mit der Skelettbauweise (Holzfachwerk)?

2 Antworten

Es gibt Fachwerkhäuser, die sind 400 Jahre und älter. Die holzbalken sind auch nach so langer Zeit noch im guten zustand.

bei dem von dir genannten Haus, ist eigentlich nur wichtig, ob es wärmedämmtechnisch halbwegs in Ordnung ist und ob ein Energieausweis vorliegt. Denn diese Art der Bauweise macht eine nachträgliche Verbesserung der Wärmedämmung sehr schwierig oder fast unmöglich. Der Stand der 90er war aber auch nicht so schlecht, was Wärmedämmung angeht. Damals wurde noch gedämmt ohne ein Gebäude luftdicht zu versiegeln, was ich persönlich eher als Vorteil ansehe.

Solange die Wände nicht Feuchtigkeit ausgesetzt sind, wird auch nichts marode oder gar faul. Auch Schädlingsbefall kann man eigentlich ausschliessen, da die Hölzer dementsprechend behandelt wurden.

hallo :)

Ich bin Zimmermann und kann dir sagen,dass sowohl Fachwerkhäuser,als auch Häuser in Rahmenbauweise,die komplett aus Holz bestehen,selbst deine Erben überdauern können.

Es liegt aber an dir,ob sie es tun :D

Es ist wichtig,feuchtigkeit unbedingt zu vermeiden.Du musst auch darauf achten,dass du ,wenn du dein fachwerk streichen willst,diffusionsoffene Farbe nimmst.

Ich habe schon Häuser erlebt,bei denen das Haus auf 3 cm dicken Fachwerk stand,weil die hinteren 11 cm dank der falschen Farbe verfault waren.

Dachrinne und Ziegel müssen in Ordnung sein.

Ist das Fachwerk sichtbar oder wurde vorgemauert ?

In den 90ern wurde solch ein Blödsinn aber nicht mehr so häufig gemacht

;)

schick doch mal nen bild,dann können wir mehr sagen

guck mal,dass hier ist mein fachwerk und unter der hässlichen Schale war wunderschönes Holz versteckt.

Mein Tipp: Fachwerk mit Diamantscheibe/Schleifpapier glatt schleifen und dann mit Holzschutzlasur/Gel streichen.

In einem möglichst hellen Ton,damit man die Holzstrukturen erkennen kann.

Wichtig ist aber ein guter UV-Schutz in der Farbe.

Ich nehme immer remmers. (ca.180€ pro 20 liter)

Damit hast du dann wrscheinlich für immer Ruhe.

 - (Holz, Hausbau, holzfachwerk)

Was möchtest Du wissen?