Hausaufgabe Gonosomaler Erbgang?

1 Antwort

Wenn du dir klar machst, dass der Genotyp von Männern Xy und von Frauen XX  ist, liegt das doch eigentlich auf der Hand.

Wenn kein zweites Gen auf einem homologen Chromosom vorhanden ist, kann sich jedes rezessives Merkmal durchsetzen.

BIO Hausaufgaben - Warum platzt eine Kirsche nach Regen?

Die Hausaufgabe lautet: Erkläre das Platzen einer Kirsche nach einem Regenguß mit Hilfe der Osmose

...zur Frage

Warum haben Männer häufiger Morbus-Meulengracht, als Frauen?

Also, ich selber (weiblich) habe Morbus Meulengracht und mich deshalb ein bisschen damit auseinandergesetzt. aus meiner Familie bin ich die erste mit dieser Diagnose, allerdings sieht man das ja nicht bei jedem, auf meine leicht gelbliche Haut wurde ich jedenfalls noch nie angesprochen und ich finde auch selbst nicht, dass es auffälig ist ;)

Nur habe ich gelesen, dass Männer davon viermal häufiger betroffen sind als Frauen, und das bei einem autsomal-rezessiven Erbgang, was in meinem Kopf gerade keinen Sinn ergibt. Gibt es da noch Faktoren, die sozusagen zum "Ausbruch" vom Meulengracht führen? (Außer der Genmutation, aber ich denke mal, dass die wohl überwiegend vererbt wird, dann würde diese Statistik ja auch nicht unbedingt Sinn ergeben, oder?)

...zur Frage

Kann ein Stammbaum unterschieldich gedeutet werden (Erbgang)?

Hallo,

in einer Klausur war eine Aufgabe, wo wir den Vererbungsgang bestimmen sollten. Ich habe ihn unten skizziert. Die beiden Männer, deren Linien in einem Punkt zusammenlaufen, in der untersten Generation sind Zwillinge. Ich tippte auf den X-chromosomalen rezessiven Erbgang. Es waren mehr Männer als Frauen betroffen, es gibt in der zweiten Generation eine erkrankte Frau, weshalb ich dann rezessiv ermittelt hatte.

Zum Glück gibt es das Internet, ich googelte die Krankheit Morbus Osler-Weber-Rendu, die autosomal-dominant war. Glaubt ihr, das im Bsp auch X-chromosomal-rezessiv möglich wäre? Die KRankheit hatten wir auch nicht behandelt. Danke schon Voraus für Antworten.

MfG

zuckerfreier

...zur Frage

x-chromosomaler-rezessiver Erbgang?

Also ich verstehe nicht, warum bei einem x-chromosomalen-rezessiven Erbgang die Männer mehr betroffen sind, weil sie nur ein x besitzen. aber Frauen haben ja zwei x sollten sie dann nicht eher betroffen sein? Allgemein versteh ich den rezessiven Erbgang auch nicht. Kann ir jmd. helfen?

...zur Frage

Warum sollte man Vegan sein?

...zur Frage

Wie kann ich bei einem gegebenen x chromosomalen rezessiven Erbgang in der Stammbaumanalyse einen autosomal rezessiven ausschließen?

Indiz ist ja dass nur Männer betroffen sind aber was wäre ein Beweis?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?