Hausarztmodell unterschrieben - möchte mir aber die Pille vom alten Hausarzt verschreiben lassen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also EIGENTLCIH darf der Hausarzt die Anti- Baby- Pille nur in Notfällen verschreiben. Normalerweise solltest du dafür wirklich zum Frauenarzt gehen, da dein Hausarzt sicher nicht so detailliert über deine gynäkologische Gesundheitssituation informiert ist und deswegen dein individuelles Risiko für Nebenwirkungen nicht so gut abschätzen kann.

Es geht hier auch nicht darum, was dein neuer Hausarzt erfährt! Deine Krankenkasse wird es nämlich erfahren, da der alte Hausarzt bei ihr ja die Konsultation als Quartalspauschale abrechnen wird.

Hol dir doch einfach eine Überweisung zum Gynäkologen.

martina2387 14.03.2014, 18:39

Also dass ich das HausarztModell überhaupt unterschrieben hab, war ja der größte Fehler. Da geht man ja mit dem Arzt direkt einen Vertrag ein aus dem man nicht mehr so leicht rauszukommen scheint?! Hab ich leider erst zu spät gemerkt. Es war eine Sache zwischen Tür und Angel als dies mein neuer Hausarzt vorschlug, weil dann könne er irgendwie mehr aufschreiben für mich usw... Alles quatsch, der Patient ist nureeingeschränkt, hatte keine freie Arztwahl mehr etc... Und ja den gynäkologen hass ich ohne Ende aber da kann ich jetzt wohl immer hin marschieren wegen dem Rezept. Danke für die Antwort ;-)

0

Was möchtest Du wissen?