Hausarzt will mir keine Überweisung zum HNO schreiben.

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vermutlich hat Dein Hausarzt aber doch Recht, denn auch die Wange gehört zum "Arbeitsbereich" des Zahnarztes.** Auf jeden Fall solltest Du die Wange gut kühlen, um das Abschwellen zu fördern.** Wenn Du am Montagmorgen immer noch so aussiehst, dass Du in einen Lebensmittelladen nicht hinein gehörst, solltest Du Dich weiter krank schreiben lassen. Sicherlich hätte er die Wange einmal abtasten können.

Gibt es Gründe, an der Diagnose des Zahnarztes zu zweifeln? Waren die Zähne denn gar nicht betroffen und keine Entzündung an ihnen? Übrigens wäre es nicht erstaunlich, wenn Deine Lymphknoten geschwollen wären, weil bei einer Entzündung der Zähne es dort ganz schnell zu Schwellungen als Reaktion auf die Entzündung kommt.

Wünsche Dir gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bepan
15.03.2012, 21:05

ja Geschwollen ist für mich auch dick, und etwas weicher als das was ich mir selbst schon seit 14 Tagen abgetastet hatte. Denn das ist ein Ei und fest. Und Zahnschmerzen hatte ich nicht. Und das Ei ist jetzt genauso noch da wie es vorher auch war. Aber die zwei Zähne sind weg. Und das ist der Backenzahn und gleich der daneben. Also muss ich mich dann mit dem Kauen wohl umstellen müssen. Er hat ja nichtmal die Lymphknoten getastet,

0

Probier es einfach mal mit einem anderen Arzt. In solchen Fällen ist eine zweite Meinung immer gut. Kenn es aber von einem Bekannten, dass die backe da auch so schrecklich angeschwollen ist, weil ein Zahn entzündet war. Hat auch fast eine Woche gedauert bis es zurück ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bepan
15.03.2012, 20:49

Also einfach so zum HNO dann gehen? 10 € bezahlen und gut ist? Nur warum verweigert er mir die Überweisung? Er hat doch wenn er alles richtig gemacht hat keinen Schaden dadurch.

0

"Was kann ich denn jetzt machen?" Du gehst zu einem Kieferchirurg, nicht zu einem HNO! Und an Deiner Stelle würde ich sowohl den Hausarzt und den Zahnarzt - wechseln! Das hättest Du besser schon gemacht, bevor Dir zwei Zähne gezogen wurden... Aber besser spät als nie! Alternative: Nächste Uniklinik, zahnmedizinische Abteilung, Ambulanz. Gute, vor allem baldige Besserung und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bepan
15.03.2012, 20:56

Kieferchirug. aha. Okay ich kann ja mal schauen wo es hier in meiner Gegend gibt.

0

Geh doch einfach ohne Überweisung zum HNO-Arzt, Du musst dann halt leider die 10 Euro Praxisgebühr nochmal bezahlen. Ich frage mich, warum Dir der Arzt keine Überweisung gibt? Hat er Dir eine Begründung gegeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bepan
15.03.2012, 20:51

Er fragte mich nur warum ich zum HNO wollte, ich ihm meine Begründung gesagt, und er nur der Zahnarzt hat eine Diagnose gemacht sonst hätte er die Zähne nicht gezogen und Punkt. Das wars.

0

Damit geht man nicht zum HNO, deshalb hast Du keine Ü-Schein bekommen. Der Arzt hat dich weiter geschickt zum Zahnarzt, weil er gesehen hat, dass es nicht sein Zuständigskeitsbereich ist.

Die Zähne sind doch erst vor kurzem gezogen worden, das dauert. Die Entzündung und Blutungen müssen zurück gehen. Hast Du gut gekühlt?

Deine Krankmeldung kannst Du verlängern lassen, wenn es bis Samstag nicht besser wird. Wenn es nicht besser wird, wird der Zahnarzt zum Kieferchirurgen schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf Deine Krankenkasse an und frag die mal. Eine gute KK leitet da schnell mal was in die Wege oder gibt zumindest eine gute Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?