Hausarzt erkennt Schlaganfall nicht. Verklagen?

15 Antworten

So eindeutig waren die Symptome nicht, es ist nicht strafbar nach Symptomen zu suchen und es ist auch nicht strafbar sich zu irren. Zumal sich Symptome von einem Moment auf den anderen bilden oder verschleiern können. In der Medizin ist nicht immer alles so klar, wie in der Mathematik. Auch wenn ich sehr gut verstehen kann was euch bewegt, solltet ihr wissen, dass die Diagnosefindung nicht so schnell geht wie man sich das wünscht. Alte Menschen haben dauernd kleine Hirnausfälle, die einzeln betrachtet nicht dramatisch sind. Erst die Summe macht dann ein grösseres Problem aus. Dagegen kann man dann aber auch nicht unbedingt etwas tun.

Nein! Das bringt überhaupt nichts! Es ist häufig schwierig ohne stationäre Untersuchung und medizinische Spezialkenntnisse einen Schalganfall zu diagnostizieren. Der Anfall hat den Herrn schließlich irgendwann mal im Schlaf erwischt - da kann kein Hausarzt etwas dafür! Im Übrigen entseht Ihnen keinerlei finazieller Nachteil, den Sie im Wege eienr Schadenersartzforderung einklagen könnten. Alte Menschen werden halt von bestimmten Krankheiten oder Herz-Hirnschlägen heimgesucht.; das ist nunmal der Lauf der Dinge!

Nicht immer hat der Arzt überhaupt eine Chance, einen Schlaganfall "von außen" zu erkennen, zumal sich offenbar keine typischen Symptome gezeigt haben, wie Halbseitenlähmung und so weiter. Daß der Arm taub ist kann ein Symptom für alles Mögliche sein, nicht nur für einen Apoplex. Auch Sehprobleme sind bei älteren Leuten so häufig, daß man nicht automatisch Rückschlüsse auf Schlaganfall ziehen kann. Ein sehr hoher Prozentsatz von Schlaganfällen wird überhaupt nur entdeckt, weil ein KH-Arzt im MRT oder CT den Erguß im Gehirn erkennen kann. Der kann klein sein und ein winziges Areal beeinträchtigen, so daß man ihn kaum sieht, selbst wenn man ein geübter Diagnostiker ist. Wann er eingetreten ist, läßt sich ohnehin nicht mit Sicherheit sagen. Ich habe viele alte und ältere Patienten gepflegt, die mehrfache Schlaganfälle im MRT nachweisbar gehabt hatten und von denen man überhaupt nichts bemerkte - meine eigene Großmutter übrigens eingeschlossen. Sie hatte mindestens 5, von denen 3 völlig symptomfrei waren. Also macht Euch gar nicht erst Gedanken über Euren Doc, der tut sicher das bestmögliche für Euren Großvater. Aber was er beim besten Willen nicht kann, das könnt Ihr auch nicht von ihm verlangen. ;-) Alles Gute für den Opa, Gruß, q.

Arzt Verklagen wegen falscher Medikamente?

Hallo,

Der Hausarzt meines Opas verschreibt seit 12 Jahren die Medikamente meines Opas da er einen Herzinfarkt gehabt hatte!

Gestern wurde er ins Krankenhaus gebracht weil er Nieren versagen hat und Muskelrückbildung aufgrund der Medikamente die der Arzt seit 12 Jahren verschrieben hat!

Zu Kleinen Anmerkung die Tabletten hätte mein Opa maximal ein halbes Jahr nehmen dürfen lt. Krankenhaus!

Bitte um Hilfe ob man den Arzt verklagen kann.

...zur Frage

Zunge Taub - Schlaganfall, speziellen Arzt aufsuchen? Welche Richtung?

Meine Zunge ist immer mal wieder Taub. So langsam habe ich Angst das es etwas ernstes sein koennte.. ich war heute bei einem anderen Arzt, bzw einem allgemein Mediziner, da mein Hausarzt in Rente gegangen ist und der wirkte sehr desinteressiert und wusste quasi nichts mir mit anzufangen. Jetzt frage ich mich ob ein HNO arzt in dieser Region nicht mehr anfangen kann? Zu welchem Arzt sollte ich vllt gehen.. also welche spezielle Richtung? Neurologie vllt auch? Das bereitet mir manchmal wirklich sorge, da ich sie ab und zu kaum spuere...

...zur Frage

Ist ein Schlaganfall schlimm?

Mein Opa hatte gerade vermutlich einen Schlaganfall und wurde ins Krankenhaus gefahren. Ich mache mir jetzt total sorgen um ihn und ich wollte jetzt Fragen : Ist so ein Schlaganfall sehr schlimm?

Thxx schonmal im vorraus !!

...zur Frage

Kann die Reha nach Schlaganfall immer helfen?

Mein Opa hatte vor ca. 14 Tagen einen Schlaganfall, jetzt kommt er am Montag in die Reha. Er liegt immer noch im Bett und kann nicht laufen. Kommt wohl mit einem Krankentransport in die Reha. Kann man ihm da auf jeden Fall helfen, oder gibt es auch Fälle, wo sich in der Reha nichts gebessert hat? Sind 14 Tage im Krankenhaus bis zur Reha viel oder wenig? Und was machen die in der Reha so mit ihm wenn er noch nicht laufen kann? Bekommt er einen Rollstuhl?

...zur Frage

Ist eine Inkontinenz nach Schlaganfall normal?

Mein Onkel hatte einen Schlaganfall. Er liegt noch im Krankenhaus und hat einen Katheter. Der Arzt meinte, wenn er auf die Reha kommt, dann wird der Katheter normalerweise entfernt und er bekommt Windeln und Toilettentraining. Ist das so und was ist Toilettentraining? Liegt der Katheter wegen Inkontinenz? Ich dachte das wäre, weil er nach dem Schlaganfall gelähmt ist?

...zur Frage

Notarzt erkennt Anzeichen von Schlaganfall nicht!

Hallo, mein Opa liegt heute im Krankenhaus, weil er seinen 2. Schlaganfall hat. Gestern war meine Mutter noch bei ihm, und er konnte kaum laufen (Meine Schwester und meine Mutter mussten ihm helfen, alleine konnte er nicht mehr laufen). Sie haben den Notarzt gerufen, aber der wollte ihn nicht mitnehmen. Ich finde dass einfach . Mein Opa liegt im kritischen Zustand im Krankenhaus weil dieser ihn nicht mitnehmen wollte. Kann man den Notarzt dafür verklagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?