Hausarzt Blut-Schnelltest 10 Minuten Entzündungszeichen -aussagekräfiges Ergebnis?

4 Antworten

Der CRP Wert hinkt etwas hinter dem Geschehen her, Es ist nicht so aussergewöhnlich, dass ein Infekt in den Nebenhöhlen nicht unbedingt im Blut gefunden wird.

Vermutlich war der Test auf CRP, der vor allem oft eine schwerwiegende Situation anzeigt Der ist oft unempfindlich, und drei Tage sin eine lange Zeit. Früher hat man auch noch die Leukozyten gezählt, das war etwas besser , nach meiner Ansicht. Aber das ist leider aus der Mode gekommen. Man bekommt nicht mal mehr die fertigen Reagenzien dafür, sondern müsste es machen wir vor 50 Jahren . Das wäre sehr aufwendig. So schickt man ins Labor oder behilft sich mit einem Schnelltest wie bei Dir.

Das ist das Problem aller Medizin : So viele Menschen , so viele Krankheit , so viele Möglichkeiten! Es gibt keine feste Regel. Im Frühstadium einer Krankheit sowieso, aber auch noch später kann Dein Blutwert normal sein und die Beschwerden sind da, die Krankheit erkannt und es müsste eigentlich was zu finden sein im Blut bei der Untersuchung. Ich hatte mal eine Lungenentzündung, jeden Tag abgehorcht, kein Fieber, aber Husten und etwas schwach. Nach 4 Tagen konnte man deutlich hören , was einen Tag vorher definitiv nicht da war und im Röntgenbild erst weitere drei Tage später. Was Nebenhöhlenentzündungen anlangt, die verlaufen mit Vergnügen versteckt chronisch und offenbaren sich erst im Röntgenbild. Der Mensch ist keine Mechanik, sondern Leben, wunderbar und unberechenbar. Deshalb braucht ein Arzt nicht nur viel wissen, sondern auch sehr viel Erfahrung. Also etwas Nachsicht bitte.

Vielleicht war die Entzündung noch nicht soweit fortgeschritten, dass der Schnelltest sie erkannt hat

Was möchtest Du wissen?