Hausarbeiten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

also bei uns sind die Themen vorgegeben. Man kann meist Prioritäten verteilen auf die Themen, ist aber nicht sicher ´welches Thema man dann bekommt. also ich kenne es nur so bei Seminararbeiten, Bachelorarbeit und Masterarbeit, dass es zwar einige Themen zur Auswahl gibt. man am Schluss aber eins davon zugeteilt bekommt, zu dem man dann schreiben muss.

In der Regel kann man aber auch eigene Themen einreichen, da muss abgeklärt werden, ob das ein gutes Thema ist, genug Literatur zu finden ist und meist sind die eigenen Themen sogar schwieriger durchzuführen als die vorgegebenen. aber sollte möglich sein. Meist muss man es aber schon etwas früher einreichen, ein Expose schreiben, damit klar ist, was du genau mit dem Thema meinst.

Danke für die ausführliche Antwort :)

0

Es war oft so, dass in den Seminaren Themen vorgeschlagen bzw. bestimmt wurden. Die Abschlussarbeiten haben wir uns in der Regel selbst suchen müssen, manche bekamen Material von den Profs angeboten, dass sie verwenden durften.

Themen für Seminararbeiten werden meist vorgegeben, da diese ja auch zum Inhalt der Lehrveranstaltung passen müssen - wenn ein Student allerdings einen eigenen Vorschlag hat, kann er den bei uns auch dem betreffenden Professor vorschlagen und wenn der damit einverstanden ist, dieses Thema behandeln.

Bei Bachelor-/Master-/Diplomarbeiten müssen sich die Studenten normalerweise selbst ein Thema suchen (wobei bei uns der Großteil der Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit einer Firma entstehen). Wenn jemand keine Firma/kein Thema findet, gibts auch immer wieder Stellenausschreibungen für Abschlussarbeiten, die über die Homepage veröffentlicht werden - dann kann man sich daraus was aussuchen.

Ich studiere im Bereich Montanwissenschaften/Logistik/Technik.

Ich studiere seit 5 Jahren eine Geisteswissenschaft an 2 verschiedenen Unis und bisher wurde mir das Thema nur ein einziges mal vorgeben. Das Seminar habe ich übrigens geschmissen, weil ich es schwachsinnig finde den Studenten Themen aufs Auge zu drücken, an denen sie selbst keinen Spaß haben. Du musst natürlich im Themenrahmen des Seminars bleiben. heißt wenn du was in Richtung Filmwissenschaften hattest, kannst du nicht plötzlich über frühkindliche Bildung schreiben.

Sehe ich genauso, deswegen war ich auch besorgt darum, dass ich am Ende, obwohl ich (endlich) im Studium selber wählen darf was mich interessiert, doch nur (wieder) vorgegeben bekomme, was ich zu tun habe :)

0
@primer

Dann solltest du über einen Uniwechsel nachdenken.

0
@Mandava

Ich studier doch noch gar nicht^^, hab aber von anderen Studenten mitbekommen, dass ihnen dies passiert sei. Ich hoffe mal ganz stark, dass das an meiner Uni dann nicht passiert.

0
@primer

Du hättest dich auch einfach vorher informieren können.

0

Ich konnte mein Bachelorarbeitsthema frei wählen. Musste ich nur mit meinem Betreuer absprechen, ob das geht. Es war zwar erwünscht, dass das Thema mit der Vertiefungsrichtung oder dem Praktikum zu tun hat, aber kein Zwang.

Ich habe in meinem Studium schon verschiedene Methoden für die Auswahl eines Hausarbeitsthemas erlebt. In manchen Seminaren konnten wir uns unser eigenes Thema frei auswählen - natürlich sollte man mit dem Dozenten Rücksprache halten, ob das Thema so ok ist.

Auch gab es Seminare, wo es Anfangs eine Liste mit Themen gab, die anschließend auf die Seminarteilnehmer verteilt wurden. Hier kann natürlich passieren, dass man nicht sein Thema bekommt, wenn es mehrere wollen.

Es werden Themen vorgegeben, aus denen man sich eins aussuchen kann. Wenn das bereits vergeben ist, musst du dir ein anderes suchen.

Aber eigentlich sind die Themen relativ frei wählbar.

Was möchtest Du wissen?