Hausarbeit über Handystrahlung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

du musst schon mal abstand vom begriff strahlen nehmen denn es sind keine sondern elektromagnetische wellen und das ist was ganz anderes wie strahlen.ein gedanke zum schluss,viele haben angst davor nur keiner will darauf verzichten

Du musst aufpassen, das meiste zum Thema "Handystrahlung" ist absolut unwissenschaftlicher Mumpiz.

"Handystrahlung" sind normale Radiowellen, die sind "nicht ionisierend", haben also keinerlei chemische Wirkung. Die physikalische Wirkung ist Wärme und ein Handy gibt nur sehr wenig Leistung ab wovon dann ein Bruchteil im Körper zu Wärme wird. Das lesen eines komplizierten Buches erzeugt im Gehirn etwa 1000x mehr Wärme als ein hundert Handys können. Wenn Handys also schlecht für das Hirn sind, dann ist Bildung, egal in welcher Form "tödlich".

Ionisierende Strahlung hat chemische Wirkung, kann DNA verändern und Proteine im Körper verändern und sogar Teilweise in Gift verwandeln. Aber ionisierende Strahlung hat einen viel höheren Frequenzbereich, fängt im oberen Bereich von Sonnenlicht an. Sonnenlicht liefert etwa 1kW pro m². Geht man also in die Sonne, kriegt man mehr als 1000x so viel STrahlung ab wie ein "verschlucktes Handy" frei setzen kann - und dabei ist eine ordentliche portion des Sonnenlichtes ionisierend, also Krebserregend.

Richtig mit "Du musst aufpassen, das meiste zum Thema "Handystrahlung" ist absolut unwissenschaftlicher Mumpiz." Ich fürchte allerdings, dass Lehrer das alles glauben und genau den Mumpitz von ihren Schülern vorgetragen haben wollen. Unserer Schüler müssen doch als kritische Bürger erzogen werden und dazu gehört ein guter Kampfgeist gegen alles, was nicht "erneuerbar" heißt, gegen Quecksilber in Energiesparlamen (interessanterweise sind Schulen überwiegend mit "ungefährlichen" Leuchtstoffröhren ausgerüstet, gegen Strahlung aus KKW, aus Handy, aus dem Wecker und dem Fernseher und auch selbst aus der Steckdose.

Generell ist Bildung kontraproduktiv. Da könnte man ja Meinungen hinterfragen und vielleicht auch die falschen Bücher lesen. Das einzige freizugebende Buch wäre dann eigentlich die Bibel.

0

Was möchtest Du wissen?