Hausanteil überschreiben oder Scheidung abwarten

9 Antworten

Wenn ihr euch vorher einigen und das so durchfuehren koennt, dann wuerde ich das auf alle Faelle machen. Andernfalls geht der Wert des Hauses in den "Streitwert" bei der Scheidung mit ein, - und sowohl die Gerichts- als auch die Anwaltskosten berechnen sich an dem Gesamtwert der Scheidung. Gehoert da das Haus noch dazu, dann kostet die Scheidung gleich mal einige Tausender mehr. Also wenn ihr euch einig seid, dann erledigt das bei dem Notar lieber vorher selbst.
.
Achte mal darauf, wie ihr vier als Eigentuemer eingetragen seid. Wenn deine Frau einfach nur ihren Eigentumsanteil aufgibt, dann koennte es passieren, dass dann nur noch drei gleichberechtigte Eigentuemer da sind. Das sollte nicht so sein. Deine Frau soll ihren Anteil an dich persoenlich ueberschreiben. Damit haetten dann deine Eltern weiterhin je ein Viertel des Hauses, du die Haelfte.

Regelt das besser mit Hilfe eines Anwalts, solange Ihr Euch noch so versteht und miteinander redet.

der anwalt geht nach streitwert und bei 200000 euro streitwert sind da ganz schnell 3500 euro an anwaltsgebühren fällig

0
@akademikus

Schon, aber besser jetzt den Anwalt zahlen und das klären, als später die Scheidung in die Länge zu ziehen weil man sich nicht einigen kann oder will und dann den Anwalt zu zahlen.

0

Ich glaube um den Notar kommst du nicht herum, bei mir in der Familie hat mein Dad meiner Schwester das Haus überschrieben, damals musste er 10000 DM für den Notar bezahlen. Wenn ihr beide im Grundbuch steht kann das nur ein Notar amtlich machen. Aber da ging es auch um Schenkung und so.

Scheidung-möchte mein Auto auf meine noch-Ehefrau überschreiben?

Hallo zusammen, Ich besitze 2 Pkw's, eins fährt meine noch-Frau das andere ich. Wir leben schon ein viertel Jahr im Trennungsjahr und lassen uns scheiden. Ich möchte ihr jetzt ein Pkw (wurde vor der Ehe angeschafft) überschreiben und im Gegenzug möchte ich festhalten das Sie kein Anrecht anf das andere Auto hat (wurde in der Ehe von mir gekauft).

Reicht es aus wenn ich ein Schreiben aufsetze? Ist das bei der Scheidung rechtes? Notar wollen wir beide nicht (Kosten).

Vielen Dank schon mal

Gruß Christian

...zur Frage

Wer zahlt die Kredite nach der Scheidung?

Folgender Fall.:

Ehe ist gescheitert, Es gibt ein Haus zu gleichen Teilen im Grundbuch eingetragen. Beide habe Kredite unterschrieben. Der Mann bleibt im Haus wohnen. Die Ex zieht freiwillig aus. Nach dem Trennungsjahr kommt es zur Scheidung. Die Kredite trägt der Mann alleinig weiter von der Trennung an bis weit nach der Scheidung. Jetzt meine Frage: Wie kann ich als Mann und hälftiger Miteigentümer verhindern, dass der Hausanteil der Ex Frau größer wird. Sie bereichert sich praktisch an den Tilgungsraten des Hauses, welche ich bezahle. Wie kann ich das schnellstens unterbinden? Ich will das Haus übernehmen und stehe kurz vor Beantragung einer Teilungsversteigerung. Dazu soll es aber nicht kommen. Die Ex Frau ist sehr gierig und die Angebote für Ausgleichssummen sind Ihr immer zu niedrig.

vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Frau ist ausgezogen und will sich wieder reinklagen

Hallo, meine Frau ist letzte Woche aus meinem Haus mit ihren persönlichen Sachen ausgezogen, und hat die unser gemeinsames, und ein Kind aus der Vorehe mitgenommen. Nun droht sie mir, dass sie beim Anwalt einklagt, dass sie wieder einziehen kann/darf. Die Bestitzverhältnisse des Hauses laufen alleine auf mich, auch die Verbindlichkeiten. Wie sieht hier die rechtliche Lage aus, hatsie hierbei eine Chance durchzukommen ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?