Hausaffe?

2 Antworten

Also erst mal würde ich anfangen bei Bürokratischen Sachen. Grundsätzlich kannst Du jedes Tier halten - aber da gibt sehr strenge Auflagen. Als erstes musst die ganze Sache mit dem Ordnungsamt Deines Wohnortes abklären. Dann wirst Du unweigerlich darauf hingewiesen, dass Du VOR Anschaffung der/des Tiere/s dass Du mit einem Besuch durch den Amtstierarzt/ Vetrerinäramt zu rechnen hast. Dieser Überzeugt sich davon, dass Du ein ausreichend großes Gehege hast wo Du das Tier oder die Tiere artgerecht halten kannst. Er wird dir sicher auch die Frage stellen, ob Du ausreichend finanzielle Mittel hast um die Tiere zu Versorgen. Ausserdem solltest Du eine Haftpflichtversicherung abschließen die diese Einschließt. Der wichtigste Punkt- DU musst nachweisen, dass Du Dich mit den Tieren auskennst, und alles weißt was für die Haltung notwendig ist. Aber das kannst Du nicht- wie man aus Deiner Frage herauslesen kann. Mit ein paar Stunden Beschäftigung, Füttern und "ausmisten" ist es nun mal nicht getan.

Das Klima in D ist für Affen ungeeignet. Sonst hätten wir einheimische Arten.

Affen sind Familientiere, die ihre eigene Affenverwandtschaft um sich braucht.

Affen werden in Zoos in extrem gesicherten Gehegen gehalten, sonst würden sie sofort flüchten.

Eine Horde kleiner Affen würde Euer Haus innerhalb von Minuten völlig verwüsten ...

Danke die ganze Geschichte hat sich auch schon erledigt, da ich gerade mit einem Zoo telefoniert habe. Alles viel aufwändiger als gedacht. Mir war klar es wäre nicht so leicht wie ein Hund aber es ist wirklich zu extrem. Alleine schon dir enormen Kosten :-) aber Danke für die Antwort

1

Was möchtest Du wissen?