Hausabriss Strafbar, dringend Rechte gesucht?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Nicht strafbar 0%
Strafbar 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses Haus gehört mir nur zur hälfte.

Hier muß man unterschreiden zwischen einen Miteigenum am gesamten Haus, und Eigentum einer Doppelhaushälfte.

Bei Miteigentum müssen beide Eigentümer zustimmen um irgendwas zu machen.

Abreissen ist fast unmöglich, da ich sonst die Mittelwand auch zusammenbricht und ich somit die Kosten übernehmen müsste.

Warum da die Mittelwand zusammenbrechen soll ist mir unklar. Natürlich kann man hier nicht sprengen oder mit der Abrissbirne vorgehen, sondern muß im Anschlussbereich entsprechend vorsichtig rückbauen. Sprich die Seitenwände und Decken im Verbindungsbereich sauber absägen. Das kostet natürlich mehr, als wenn man beim Rückbau keine Rücksicht nehmen müßte.

Wäre das Strafbar? nachweisen könnte man es ja nicht, da ich ja am "renovieren" bin.

Strafbar sehr wahrscheinlich nicht, es geht hier primär um zivilrechtliche Ansprüche. Und hier dürfte ein Zusammenbrechen des Hauses problematischer sein, als ein sauberes Entfernen.

Von mazedonischem Recht habe ich genausowenig Ahnung, wie wohl jeder andere hier auch.

In D würde aber das zusammenbrechende Haus (wenn es denn Dir den Gefallen überhaupt tut (zweifelhaft)), das einen Schaden an der benachbarten Doppelhaushälfte (so verstehe ich die Frage) verursacht, in gleicher Weise einen Schadensersatzanspruch hervorrufen. Hier würde die Gebäudehaftpflicht vermutlich eintreten, aber bei Dir Regress nehmen (grobe Fahrlässigkeit/Vorsatz).

Bei Verletzungen der Bewohner, die durch einen Zusammenbruch entstehen, könntest Du auch ein Verfahren wegen Körperverletzung auf Dich zu kommen sehen.

wenn es eine Erbengemeinschaft ist, gehört allen das Grundstück mit Gebäuden gemeinsam. Keiner kann selbstständig etwas entscheiden oder gar abbrechen oder verkaufen. Erst wenn es in 2 Doppelhaushälften getrennt ist, kann jeder mit seinem Teil machen was er will.

Drucklos Wasser für Heizung mit Solar erwärmen

Ich habe bei meinem Haus ein altes Klärbecken für ca 12m³ Wasser. Dieses will ich im Sommer mit Solar aufheizen und im Winter für die Heizung nutzen. Wer kann mir Tipps geben wie ich das am besten mache, wie groß die Fläche der Kolektoren sein muss und ob es überhaupt Sinn macht.

...zur Frage

Höhere Heizkosten nach Abriss von Nachbarhaus an Vermieter abwälzen

Hallo

Ich wohne in einer Wohnung im 1. Stock. Das gesamte Haus ist komplett Wärmegedämmt. Seit Herbst jedoch wird das Nachbarhaus generalsaniert bzw. nahezu abgerissen. An dieser neu entstandenen Außenwand hat unser Haus keine Wärmedämmung. Meine Wohnung liegt leider mit der größten Wand an dieser neuen Außenwand.

Ich merke schon jetzt das ich laufend heizen muss. die letzten Jahre habe ich dagegen fast nie heizen müssen.

Da die Baustelle zumindestens den ganzen Winter so bleiben wird befürchte ich nun eine hohe Nachzahlung nächstes Jahr zu haben.

Habe ich eine Möglichkeit diese Mehrkosten, für die ich nichts kann. An den Vermieter abzuwälzen.

Ansich ist meiner Meinung nach der Hauseigentümer des Nachbarhauses verpflichtet diese Kosten zu tragen aber wie läuft es wirklich?

Danke für eure Antworten.

LG Robert

...zur Frage

Scheune umbauen

Hallo,

ich habe vielleicht eine etwas dämliche Frage....aber ich komme im Internet nicht wirklich weiter....Ich besitze eine Scheune die direkt an meinem Haus angrenzt. Die Scheune ist im EG Stein, die erste Etage ist Fachwerk. Ich darf dies Abreißen, dass habe ich schon geklärt . Ich möchte dann die Fläche zu einem Wohnzimmer umbauen lassen und mit dem bestehenden Haus verbinden. Kann mir jemand sagen was ich ungefähr für folgende Fläche kalkulieren muss--> 8 Meter auf 4 Meter...sprich 24 qm. Ich benötige dann noch Strom, Verputz, Dach, Fenster und eine Heizung (Anschluss haben wir damals in die Scheune gelegt, allerdings ohne den Heizkörper) und natürlich einen Architekten. Ich plane 150000 da ich den Abriss in Eigenregie durchziehen würde (natürlich ordentlich getrennt nach Holz und Stein). Hier schätze ich die Kosten auf 20000. Würde bedeuten ich hätte noch 130000 zur Verfügung. Kommt diese Rechnung hin und habt Ihr vielleicht noch einen TIp, wo ich hierfür am besten ein Kredit finde?

...zur Frage

Kostenbeteiligung bei Zahnspange?

Ein Zwölfjähriger, der Mitversicherter in einer gesetzlichen Krankenkasse (Audi BKK Bayern)ist, soll eine Zahnspange bekommen. Die genaue Behandlungsmethode steht noch nicht fest. Der Kieferorthopäde (docsander.de) prognostiziert Kosten von etwa 6.500 EUR über drei Jahre. Leider fehlt ein einziger Millimeter bei der Fehlstellung, so dass die Krankenkasse keinen Cent übernehmen wird und von den Eltern alles selbst bezahlt werden muss. Eine private Zusatzversicherung besteht nicht. Hat jemand Ahnung, wie viel die Kasse erfahrungsgemäß bei einer solchen kieferorthopädischen Behandlung übernommen hätte, hätte der Millimeter nicht gefehlt? Es heißt zwar immer 100 %, aber in der Praxis berichten viele davon, dass sie auf einem nicht unerheblichen Teil der Kosten sitzen geblieben sind, weil etliche Leistungen, die sinnvoll sind, gar nicht erstattungsfähig sind. Es geht hier nicht um eine Luxusbehandlung, sondern um eine Durchschnittsbehandlung.

...zur Frage

Wie bleibt/wächst Rasen trotz Katzen- und Hunde-Kot?

Hinter unserem Haus ist leider eine Stelle (siehe Foto), die immer wieder von Tieren, vornehmlich Katzen, für ihr "Geschäft" genutzt wird. Ich hatte letztes Jahr versucht Rasen an der Stelle zu säen und auch kräftig immer gegossen, so dass der Rasen (langsam) die freien Stellen abgedeckt hatte. Leider ist das Problem über den Winter wieder schlimmer geworden und die freie Stelle eher noch größer als vorher geworden. Was würdet Ihr hier machen, damit die Fläche wieder komplett grün wird? Hilft da eine spezielle Sorte von Rasen/Dünger/Kalk etc., damit ich die Fläche wieder komplett mit Rasen habe?

...zur Frage

Muss ich als Mieter die kosten für Malerarbeiten (rohbau) tragen?

Ich habe eine Neubau 2 Zimmer Wohnung gemietet. Im Vertrag steht ich trage die Kosten für die Malerarbeiten. Soweit so gut. Ich als Laie gehe davon aus das Malerarbeiten streichen, tapezieren, Kleinigkeiten etc gemeint sind. Nun stehe ich ab dem 1.8 ein Mietverhältnis an, wobei die Wände nicht mal verspachtelt (rohbau) sind, bevor sie gestrichen werden können . Muss ich nun diese Kosten tragen? Wir sprechen hier von rund 7000€ Malerarbeiten! als MIETER!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?