Haus, wie viel Grundsteuer fürs Grundstück?

1 Antwort

Der Grundsteuermessbetrag ist in jeder Kommune unterschiedlich und geht auf den Einheitswertbescheid zurück. Die Größe des Grundstückes ist dabei nicht so entscheidend, eher das Wohngebäude. Mehrfamilienhäuser sind teurer als EHF. Gst. 300-800€ im Jahr.. Grundstücksteilung ist auch schön teuer, rechne mit 4000€

Wie viel würde ein Neubauhaus in etwa kosten (Details in der Frage)?

Hallo,
Wir (also ich und meine Familie) wollen in ein neues Haus ziehen. Die Pläne sind noch ganz jung es steckt noch ALLES "in den Kinderschuhen". Da habe ich mich mal gerade eben gefragt, was so ein Haus kosten würde. Zu den Details: Also 140 qm Wohnfläche, mit Keller. Das Grundstück kostet 80€ pro qm und das Grundstück hat 776 qm. Also wären das schon 62.000€ alleine für das Grundstück. Meine Eltern wollen für so ein Haus maximal 150.000€ (kein Fertighaus) bezahlen. Ist bei dem Preis überhaupt ein Haus möglich und wenn nein/ja warum? PS: Die Frage ist sicherlich sehr laienhaft geschrieben, aber ich verstehe nicht so viel von sowas, aber ich danke trotzdem allen die sich die Zeit für meine Frage nehmen und versuchen professionell zu antworten. DANKE!!!^^

...zur Frage

Gesamtkosten für ein Grundstück mit Haus in Paraguay

Hallo,

ich finde einfach keine detailierten Infos darüber, was ein Grundstück inkl. Haus oder mit Hausneubau in Paraguay kostet.

Das Grundstück muss inkl. einem 5 Hektar großem Feld sein.

Wo gibt es darüber Informationen? An wen kann ich mich wenden?

...zur Frage

Hausbau Kosten Erfahrung EFH

Hallo :)

mein Mann und ich möchten gerne ein Hausbauen. Allerdings würde mich interessieren wie viel andere für ein Haus bezahlt haben. Mir ist bewusst, dass pauschale Zahlen fast unmöglich sind da jedes Haus inkl Ausstattung individuell sind. Aber meine Frage hat folgenden Hintergrund. Zuerst dachten wir, wir komme mit 270 000€ inkl. Grundstück gut aus... Wir dachten... Die Grundstücke die etwas eben sind kosten schon mal 90€/qm also haben wir hier schon erhöht - also allein fürs Grundstück 95 000€. Dann dachten wir, dass 200 000€ für ein EFH haus reichen sollte ohne jeglichen Schnickschnack aber doch Schlüsselfertig. Dann kam aber der Schlag die letzten Wochen... 250 000€ mind. :( Zwar mit Keller und etwa 120qm... Mit Grundstück sind wir dann also bei 350 000€. War das bei euch auch so? Dass es nicht billig wird, dachte ich mir schon aber wenn wir es uns schon kaum leisten können, wie sollen sich denn Familien mit Kindern Häuser leisten? Ich danke euch für eure Antworten LG

...zur Frage

Was ist eine Bodenplatte,Bewehrung, Frostschürze und vorallem Fundament beim Hausbau. Ich verstehe die Basics nicht?

Hallo Leute,

ständig höre ich Bodenplatte und Fundament. Ich dachte immer die Bodenplatte sei das Fundament. Ich verstehe die einfachsten Verfahren und Begrifflichkeiten nicht. Frostschürze. Wie tief? Fundament Bodenplatte Unterschied? Wo ist das Fundament beim Hausbau? Unterm Haus? Neben dem Haus?

Würde mich über eine einfache Antwort sehr freuen! Danke im Vorraus. PS das Verfahren interessiert mich OHNE Keller

...zur Frage

Fällt Erbschaftssteuer an, wenn Ehepartner stirbt und ein Einfamilienhaus verkauft werden soll, bei dem das Grundstück nur auf den Verstorbenen eingetragen ist?

Der Grundstückswert beträgt 400.000 €, das im Grundbuch nur auf den Namen des Ehemannes eingetragen ist (warum auch immer). Der Wert des darauf befindlichen älteren Einfamilienhaus beträgt 100.000 €, was dem Ehepaar zu Lebzeiten zu je 1/2 gehörte. Keine Kinder oder sonstigen Erbberechtigten. Da es sich um eine bevorzugte Wohnlage handelt, ist davon auszugehen, dass der Gesamtkaufpreis einen Erlös von ca. 750.000 € einbringen würde (bei vergleichbaren Nachbargrundstücken so geschehen). Würde in diesem Falle Erbschaftssteuerfür die Witwe anfallen? Nach meinem Kenntnisstand würde die Witwe also das halbe Grundstück erben, was dann einen Wert von 200.000 € darstellen würde. Da das Haus ohnehin zur Hälfte ihr gehört, kämen dann noch 50.000 € als Ermasse hinzu = 250.000 € Gesamterbe. Da 500.000 € für den Ehepartner frei sind, würde also keine Erbschaftssteuer anfallen. Bei einem angenommenen Verkaufserlös von 750.000 € würde, wnn meine Überlegungen richtig sind, aber ebenfalls keine Erbschaftssteuer anfallen, da der Freibetrag von 500.000 € dabei ebenfalls nicht überschritten wird. Meine Frage: habe ich richtig recherchiert oder ist mir ein Denkfehler unterlaufen?

...zur Frage

Mit Immobilien langsam aber sicher ein Vermögen aufbauen?

Guten Abend liebe Community,

ich überlege mir ständig, mein Geld in Immobilien zu investieren und somit mein Vermögen aufzubauen. Zum Beispiel billige Immobilien kaufen, sanieren und dann weiter vermieten. Was sagt ihr dazu? Oder man finanziert ein Mehrfamilienhaus und lässt die Mieter das Haus ab bezahlen. In meiner Stadt gibt es viele Immobilienbesitzer, die so Ihr Geld verdienen. Wäre das zur Zeit noch möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?