Haus Vollfinanzierung ohne Eigenkapital?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt auf einige Dinge an, ob die Bank mitspielt oder nicht. Wie alt seid ihr, was für ein Einkommen habt ihr zu Verfügung und und und. Am besten sollte man sich mit der Bank zusammensetzen, wenn man etwas gefunden hat und die Sache besprechen.

WIr haben damals auch ohne Eigenkapital ein Haus finanzieren lassen, welches wir zuvor auf http://www.top-immobilien.de fanden.

Allerdings verfügten wir auch über ein sehr opulentes Einkommen, sodass wir zwar noch ein wenig angezahlt haben, aber den Großteil finanzieren ließen.

Ich kann nicht sagen welche Bank sich auf eine Vollfinanzierung einlassen, da wird immer der Einzelfall geprüft. 

Aber wenn kein Eigenkapital da ist wollen die meisten Banken eine Sicherheit, z. b. eine bereits vorhandene Eigentumswohnung. Außerdem kann es sein das die Bank darauf besteht das ihr noch eine Lebensversicherung bei ihr abschließen sollt. 

Je nach dem wie hoch der Kredit sein sollte kann es natürlich auch sehr lange dauern bis das Haus abgezahlt ist, mit ca. 15 Jahren solltet ihr rechnen. Hab gelesen das du das Haus mit den Eltern deiner Partnerin zusammen kaufen möchtes.(ich geh davon aus um es gemeinsamm zu bewohnen) Bedenke auch das ihr für diese Zeit rärmlich und finanziell stark an einander gebunden seit, egal was kommt.

Wir haben letztes Jahr auch eine Bank gesucht, die voll finanziert. Das Maximale was uns angeboten worden ist, waren 90 Prozent. Allerdings zu einem Zinssatz ferner gut und böse. Wir haben dann die Verwandschaft angehauen, haben dort Finanzspritzen bekommen, und dann 70 Prozent finanziert zu einem sehr guten Zinssatz. Gibt kaum Banken die Vollfinanzieren, und wenn Sie das tun, bestehen Sie darauf, das Ihr noch teure Versicherungen abschließt, damit die Bank ja Ihr Geld wieder bekommt. Meine persönliche Meinung, lasst die Finger davon

Solche Finanzierugnen mögen zwar für die Bank lukrativ sein, beinhalten aber gleichzeitig gegenüber einer angemessenen Teilfinanzierung ein sehr hohes Ausfallwagnis, das Banken scheuen!

Hallo, für die Banken ist das ein gewinnreiches Spiel. 

Wenn etwas passiert und du die Raten nicht zahlen kannst dann ist das Haus weg und geht an die Bank. Du gehst in die Insolvenz.

Ohne Eigenkapital wirst Du dein Leben lang, je nach Alter dein Haus abzahlen! Alle 15 Jahre fallen größer Reperaturen im Haus an zB neue Fenster dafür ist dann keine Geld da. Die kleinen Reperaturen gar nicht gerechnet.

Das ist ein harter Steiniger Weg!

Wenn etwas passiert und du die Raten nicht zahlen kannst dann ist das Haus weg und geht an die Bank. Du gehst in die Insolvenz.

Zum eine wird ein solches Pfandobjekt versteigert und "geht" nicht an die Bank, soweit die nicht Meistbietender im Zwangsversteigerungsverfahren ist und zum anderen bleibt ein Risiko für die Bank, falls der Darlehensbetrag und die Verfahrenskosten aus dem Meistgebot nicht gedeckt sind.

Dann bleibt erstmal die Bank auf der Restschuld sitzen, die sie vom Pleiteschuldner nicht bekommt, wenn der brav die Privatinsolvenz beantragt!

0
@schelm1

Das Haus wird dann Zwangsversteigert und das Geld geht an die Bank! Außerdem muss der Privatinsolvente auch weiterhin Geld an die Bank abführen solange er in Insolvenz ist.

Die Banken macher dabei eindeutig das bessere Geschäft!

0

Ich glaube nicht, dass ihr von einer Bank einen Kredit ohne Eigenkapital bekommt. Spart lieber 1-2 Jahre (zu dritt) dann dürfte es keine Probleme geben.

Was möchtest Du wissen?