Haus unterkellern, Wintergarten & Terrasse jedoch nicht

2 Antworten

In der Regel werden Wintergarten und Terrasse nicht unterkellert. Der Wintergarten wird mit einer Bodenplatte aus Stahl und Beton, möglichst Wärmeisoliert gegossen, und die Terrasse wird in Sand eingeschwemmt, bzw der Terrassenbereich mit Fliesen/Platten auf einen Sanduntergrund belegt. Das hat den Vorteil, dass man die Terrasse auch Jahre später immer noch optisch modern umgestalten kann. Die Terrasse ist da mehr so wie ein Teppisch im Wohnzimmer. Den schmeißt man ja auch alle paar Jahre raus.

Hi, frag zuerst mal den Bauunternehmer, was es kostet nur den Teil Haus zu unterkellern, und alternativ Haus und Anbauten. Und lass Dir auch den Preis geben für die Bodenplatte unter den Anbauten. Meist ist der Unterschied nämlich gar nicht so gross, da auch eine Bodenplatte "bewährt" werden muss, also mit Eisen und Beton usw. Es muss genau so ausgegraben werden, wie unter der Kellersohle auch. Nur das dann halt kein Keller drauf gebaut wird, sondern direkt die "Anbauten"

Was möchtest Du wissen?