Haus und Hof verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Eintrag im Grundbuch und der Kredit für ein Haus haben "direkt" nichts miteinander zu tun...

Auch wenn die Mutter allein im Grundbuch stehen würde, müsste bei einem gemeinsamen Kreditvertrag der Vater weiterhin den Kredit mit abzahlen...

Wenn ein Kredit für ein Haus aufgenommen wird, werden deshalb meist auch alle Beteiligten in das Grundbuch eingetragen (also auch die Bank, bis das Haus abgezahlt ist...) - und wenn dann eine Änderung im Grundbuch vorgenommen werden soll, müssen alle Beteiligten zustimmen.....

Daher müsste die Mutter bei einer möglichen Umschreibung dann auch den Kredit allein abzahlen - also auf sich umschreiben lassen.., doch darauf wird sich die Bank nicht einlassen, wenn die Mutter dazu allein nicht in der Lage ist.....

Sollte keiner mehr den Kredit abzahlen, würde das Haus leider verkauft werden müssen.....

und bekommt für uns Kinder nichts an Unterhalt von meinem Vater.

Den Unterhalt für euch müsste die Mutter vom Vater einfordern, solange ihr noch minderjährig seid.

Wer volljährig wird, muss sich dann selbst darum kümmern.....

Die Bank will nunmal ihr Geld. Zur Not muss das Haus also verkauft und geräumt werden.

Wenn Deine Mutter Unterhalt für Euch haben möchte muss sie sich darum kümmern. Dafür gibt es Anwälte.

Sollten die Eltern verheiratet sein ist ein Anwalt ohnehin nötig für die Scheidung, etc.

Könnt Ihr nicht versuchen, eine Umschuldung zu erreichen, wo die monatlichen Abgaben sich vermindern? Laßt Euch von der Hausbank beraten. Einen Bürgen zu finden, ist bestimmt aussichtslos.

wenn das haus auf deinen vater läuft können deine mutter und du eh nix machen - die bank will ihr geld sehen. da werdet ihr euch an den gedanken eines verkaufs befassen müssen, leider

Was möchtest Du wissen?