Haus überschreiben, wann kann ich einen Kredit aufnehmen, nach Notar oder erst Grundbucheintrag?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mit der Eintragung ins Grundbuch kann auf das Haus ein Kredit (Hypothek) aufgenommen werden.

35

Danke für den Stern

Alles Gute

0

Sie können schon vorher einen Kredit bekommen. Dann muss jedoch der Vater der grundbuchlichen Eintragung zustimmen, denn "auf dem Papier" gehört das Haus noch ihm. Er wird damit zwar nicht Darlehensnehmer, da ist er geschützt, aber er läßt die Eintragung auf "seinem" Grundbuch zu. Sowie das Haus dann auf Euch überschrieben ist, seid Ihr alleinige Hausbesitzer und auch Darlehensnehmer und die Grundschuld steht dann nur noch in Eurem Grundbuch.

nach Eintragung ins Grundbuch - erst dann seid Ihr formal Eigentümer.

Grundbucheintrag/Streit/ Grundbuch löschung

Hallo! Ich habe im April das Haus meiner Mutter überschrieben bekommen. Ich stehe nun im Grundbuch. Zur Zeit haben wir einen ziemlichen Streit nun habe ich Angst, dass sie dies wieder ändert und wieder sich selbst ins Grundbuch schreiben lassen möchte. Meine Frage ist jetzt: geht das ohne meine Einwilligung? Beziehungsweise gibt es eine Frist, dass sie einfach wieder zum Notar geht und wieder sich einschreiben lässt? Vielen Dank schon im Voraus.

...zur Frage

Hallo an Alle, die schon Scheidung, Erbstreit usw hinter sich haben. Am besten Anwalt bezüglich Erbrecht, Grundbucheintrag?

Ein Paar (nicht verheiratet) besteht aus Markus und Anna. Markus hat eine eigene Wohnung mit noch ca. 80.000€ Schulden die er alleine abbezahlt. Die Mutter von Markus erbt 2 Grundstücke der Oma, der Pflichtanteil steht anderen Enkel zu.

Markus kann ein Grundstück erwerben und muss den Pflichtanteil an die Enkel auszahlen, ca. 100.000€.

Hier die Anfrage. Anna kann 100.000€ einbringen, möchte aber Sicherheit das Sie das Geld bei Trennung inklusive Wertsteigerung (Haus) wiederbekommt und 1 Jahr Wohnrecht bekommt. Zusätzlich alles Geld was sie mit eingebracht hat (Anschaffungen, Tilgungen usw.) (Grundbucheintrag/Notar).Eine Ehe ist derzeit nicht geplant.

Das Haus, welches gemeinsam angeschafft wird, soll bei Trennung im Besitz von Markus bleiben. Bei Verkauf soll Anna ein Vorverkaufsrecht bekommen, sofern Geschwister oder Eltern von Markus das Haus nicht kaufern wollen.

Kann man so etwas Regeln, dass es bei Affäre oder Trennung ohne Rosen-Anwaltskrieg von Statten geht? Wie wäre der erste Schritt? Die Bank müsste natürlich auch irgendwie nachvollziehen woher das Geld stammt, wer bei Trennung wieviel getilgt hat und natürlich wieviel die 100.000€ nach X Jahren noch Wert haben. Außrerdem vereinbaren dass Markus den Kredit auch alleine bedienen kann, bzw. ein weiterer KRedit aufgenommen werden kann um Anna auszahlen zu können.

Freue mich über Ratschläge Gruß Marc

...zur Frage

Grundbucheintrag verstorbener frau

meine von mir geschiedene Frau und vor 5 Jahren verstorbene Frau mus aus Grundbuch gelöscht werden um einen Kredit für Umbau zu bekommen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?