Haus überschreiben Mutter an Bruder

5 Antworten

Ob du gleichberechtigt neben dein Bruder erbst, steht überhaupt nicht fest. Er könnte genau so gut als Alleinerbe bestimmt werden - außer einem Pflichtteilsanspruch kannst du mit nichts aus dem Nachlass deiner Mutter rechnen! Und selbst der kann dir vorenthalten werden (Nacherbschaftsanordnung)!

Sofern deine Mutter bereits lebzeitig Vermögen verschenkt, kannst du allenfalls eine Ergänzungsanspruch daran gegen den Erben geltend machen.

Sofern nicht 10 Jahre nach Übertragung des Hauses an deinen Bruder vergangen sind, stünden dir am Schenkungswert degressiv, also 10% jährlich fallend, die dann verbliebene Hälfte des Wertes an Ergänzung zu.

Falls mit der Übertagung eine Pflegevereinbarung verbunden ist, wäre der Pflegepflichtwert davon abzuziehen - statt zu fordern, bist du zunächst gleichermaßen zu Elternunterhalt verpflichtet!

Im Ergebnis würde ich meine Erwartungen da deutlich zurückschrauben - du bekommst, wenn Mutter das geschickt macht, nicht einen Cent Ihres Erbes - diese Verfügung wäre durchaus denkbar, wenn man dein Anspruchsdenken hier richtig interpretiert :-O

HTH

G imager761

Erwartungen habe ich gar keine...wollte einfach nur wissen wie es rechtlich aussieht

0

Also ich bin keinesfalls gierig oder wie es hier dargestellt wird.Das Verhältnis zu meiner Mutter ist auch i.O. Wollte einfach nur wissen ob es da eine gesetzliche Regelung gibt oder ob die beiden das einfach so entscheiden können ohne das ich was dazu zu sagen habe. Es ist ja auch noch nichts gemacht worden,man sagte mir nur das sie einen Termin beim Notar machen wollen um es an meinen Bruder zu überschreiben,damit meine Mutter keine finanziellen Verpflichtungen mehr hat. Und auch wenn ich nicht mehr dort wohne hätte ich gerne auch vorher gewußt wie da die gesetzliche LAge ist

Hallo, Ihre Frage ist inzwischen zwar 4 Jahre alt, aber genau das ist mir passiert. Es wurde zwischen Mutter und Bruder alles beim Notar geregelt, ohne meines Wissens ... Ich habe es durch Zufall rausgefunden und finde es eine große Ungerechtigkeit, man wird von der eigenen Mutter wie ein Sündenbock behandelt. Neben den juristischen Aspekten und Gesetzmäßigkeiten, sind die gesundheitlichen und vor allem die psychischen durch so eine Schieflage im pathologischen Familiensystem nicht zu unterschätzen. Fährst Du heute noch hin zur Mutter ??? Also, ich weiß nicht, was ich dort noch soll ...

Kann mein Bruder meine Mutter auf den Pflichtteil verklagen zu Lebzeiten?`

Meine Mutter erfreut sich bester Gesundheit, und ich habe von Ihr auch schon Ihr Haus geschenkt bekommen. Mein Bruder, zu dem wir beide keinen Kontakt haben, kann er meine Mutter irgendwie verklagen, so das er seinen Pflichtteil zu Lebzeiten von Ihr bekommen kann, oder irgend eine Art ausgleichszahlung fordern kann? Weil Sie lebt ja noch, und kann doch mit Ihrem Vermögen/ Immobilien machen was Sie möchte oder etwas nicht?

...zur Frage

Pflichtteil nach Tod des Vaters?

Mein Vater verstarb vor einer Woche und nun steht die Frage im Raum, ob ich als Tochter ein Recht auf den Pflichteil habe. Meine Mutter lebt im Heim und ist somit erstmal alleinige Erbin. Erst nach dem Tod von ihr soll das Geld an die Kinder gehen (mich und meinen Bruder).

Da ich in keinen guten Kontakt zu meinem Bruder pflege, würde ich gerne wissen ob und wieviel ich von dem Geld beanspruchen kann. Sollten noch Informationen benötigt sein, bin ich gerne bereit diese zu leisten.

Mit freundlichen Grüßen :)

...zur Frage

4 Kinder.Eines fordert nach Tod eines Elternteils seinen Pflichtteil ein.Wieviel bekommt es nach dem Tod des 2. Elternteils?

Was mir nicht logisch erscheint ist, dass der Pflichtteil aus dem Resterbe ( also Erbe Vater und Mutter ) bezahlt werden soll.

Also 50% Mutter - Pflichtteil eingefordert.Jetzt nach dem Tod des Vaters aus den 100 %, weshalb nicht nur aus den 50% des Vaters?

...zur Frage

Wir 4 Kinder. Unsere Mutter möchte ihr Haus auf mich überschreiben weil wir sie aufgenommen haben. Wie hoch ist das Pflichtteil der Brüder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?