Haus Strom/Heizzähler Vermietung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn das haus vermietet ist, sollte es einen allgemeinstromzähler geben. ist das der fall, kannst du dort den strom abzapfen für dein zimmer...

wenn du es nicht so excensiv nutzt, dann würde ich sonst nichts machen, und die paar kilowattstunden deinen mietern aufbürden.... willst du das nicht, dann mach noch einen zwischenzähler rein, und zeih einfach bei der nebenkostenabrechnung das ab, was du verbraucht hast.

ein eigenener stromzähler macht keinen sinn. bei 96 € Grundgebühr im Jahr müsstest du schon eine menge strom verbraten übers Jahr...

der heizungszähler ist obligatorisch. damit du eine korrekte nebenkostenabrechnung erhalten kannst...

lg, Anna

Ich würde das Zimmer gerne als Fitnessraum nutzen.

Oder wär es einfacher ich rechne die 11m2 von dem Raum für Strom und Gas bei der Nebenkostenabrechnung ab.

ZB die Mieter hatten eine Rechnung von 500€ in einem Jahr für Strom und Gas(Heizung).

Ihre Wohnung 60 m2 + Mein Zimmer 11m2 = 500 €

Das sind dann Ca. 80€ die ich denen zurückzahl

Wäre dies möglich wenn die Mieter zustimmen

0
@jackoooo

das ist, angesichts der tatsache, wie der raum genutzt wird, ein fitnessraum wird ja auch nicht so geheizt etc. außerdem hast du da ja nicht so viel stromverbrauch, kein PC, nur gelgendlich tv, wenn überhaupt etc. eine recht großzügige regelung. sind die mieter damit einverstanden, sollte das eigendlich gehen.

lg, Anna

0

Was möchtest Du wissen?