Haus privat verkaufen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wahrscheinlich kannst Du Dich entspannen und der Verkauf ist komplett steuerfrei. :-)

Denn eine Erbschaft gilt nicht als Anschaffung. Stattdessen ist der ursprüngliche Anschaffungszeitpunkt durch den Erblasser heranzuziehen. Und wenn dieser das Häuschen vor über 10 Jahren gekauft hat, ist die Spekulationsfrist überschritten.

Singulta 08.02.2014, 08:04

Stimmt. Vielen Dank! Waren beim Steuerberater. Dieser hat Deine Antwort bestätigt.

Vielen Dank

0

Vielleicht hilft Dir das hier:

http://www.helpster.de/beim-hausverkauf-steuern-zahlen-das-sollten-sie-hierzu-beachten_43104

Ich würde aber auch mal mit einem guten Steuerberater sprechen.

Off Topic: Wo steht denn das Haus? Ich liebe Fachwerkhäuser und halte schon seit längerem Ausschau nach einem kleinen Fachwerkhaus :-)

LG

Singulta 29.11.2013, 14:22

In Nordhessen bei Bad Karlshafen. LG

0

Einfach beim Finanzamt nachfragen, die wissen Bescheid

nein, da ihr ja 30.000 investiert habt, habt ihr ja keinen gewinn

are2705 30.11.2013, 15:53

Selbst wenn die Renovierungskosten als Veräußerungskosten abgezogen werden könnten, verbliebe immer noch ein Überschuss von 5.000 Euro. Der Wert der Immobilie bei Erbschaft spielt hier keine Rolle.

0

Was möchtest Du wissen?