Haus nicht mehr bezahlbar

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erstmal vielen Dank für die Antworten. Dabei geht es nicht um mich selbst sondern um Bekannte, daher habe ich leider keine genaue Daten, wieviel noch abbezahlt werden muss usw. und über die genau finanzielle Lage. Sie können das Haus noch finanzieren, was aber leider schwer geworden ist. Sie würden aber gerne umziehen in die Nähe ihrer Familie und dazu müssen sie das Haus loswerden und am Besten noch etwas Geld für den Neuanfang haben.

Ich gebe aber eure Tipps auf jeden Fall weiter und vielleicht hat noch der ein oder Andere eine Idee :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das Haus behalten willst, gibt es immer eine Möglichkeit, zb. Raten reduzieren oder über eine andere Bank komplett umschulden. Gehe am besten erst zu deiner Hausbank und wenn du da keinen Erfolg hast, dann gibt es genug gute und unabhängige Finanzberater. Wenn du das Haus nicht behalten willst und nicht reagierst kommt es zur Zwangsversteigerung des Hauses und bei dir evtl. sogar zur Privatinsolvenz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall den Bankberater aufsuchen. Wenn man sich zu viel Zeit lässt wird es meist noch schlimmer! Besser von alleine auf den Gläubiger zugehen als wenn man Mahnungen etc. provoziert. Es gibt eine Stundung der Raten. Dann muss man für eine Zeit keine Raten mehr zahlen bis sich die Situation gebessert hat. Aber wichtig: erstmal einen Termin mit dem Bankberater vereinbaren! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urwaldschmiede
03.10.2010, 10:53

eine komplette Stundung der Raten ist seeehr teuer!

0

Geh mit deinem Problem zu einem unabhängigen Finanzberater (wenn du möchtest könnte ich dir 3 kompetente Leute empfehlen), oft ist sehr viel mehr möglich als man denkt.

Wie viel Prozent des Hauses sind denn bereits abgezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre vermieten nicht vllt. eine Möglichkeit und dafür günstiger in eine Mietwohnung?

Und trotzdem versuchen ein Angebot wie von Dir beschrieben zu bekommen?

Ein Risko besteht natürlich immer das etwas in diesem Jahr schief geht und das Haus komplett weg ist.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid für dich.Geh mal zu deine Bank und vereibare ein gespräch,damit du deine Finanzierung regeln kannst.Das dümmste wäre, du würdest das vernachlässigen,dann wäre dein Haus weg.Es gibt bestimmt eine lösung.Alles gute und viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

früher nannte mann sowas warmen abbruch funzt aber nur wenn auch die versicherungsraten bezahlt sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urwaldschmiede
03.10.2010, 10:55

Meistens muß aber noch mehr fürs Haus abgezahlt werden als es überhaupt Wert hat.

0

sprich mit deiner bank,such dir einen vermögensberater u.informiere dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?