Haus mit Nießbrauch, jetzt Altersheim

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deren Niebrauchrecht wäre als weitere Einkunftsart für die Pflegekosten zu verwenden.

Bevor das Sozialamt darüberhinaus Grundsicherung gewähren müsste, könnten die Bedürftigen allerdings die Schenkung wg. Verarmung n. § 528 (1) BGB widerrufen bzw. das Sozialamt betreibt Verkauf der hergeschenkten Immobilie, damit davon Pflege geleistet werden kann :-)

Die Unterhaltspflicht der KInder greift - deren Unterhaltsfähigkeit erst mal vorausgesetzt - nämlich erst, wenn die Bedürftigen alles eingesetzt haben, was sie haben - oder hatten, aber leichtfertig verschenkten :-O

G imager761

Zuerst wird das Barvermögen Deiner Großeltern für das Pflegeheim verwendet. Danach kommt das Dir übertragene Haus zur Verwertung, allerdings nur innerhalb von 10 Jahren.

Danach müssen nur die direkten Kinder teilweise für Deine Großeltern bezahlen. Diese werden dann natürlich an Dir die reinste Freude haben.

Denke immer dran - Erben bringt Scherben (sehr oft Pech/Unglück) !

Was möchtest Du wissen?