Haus mit Mieter gekauft - Versicherung

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine solche Rechtsschutzversicherung ist mir nicht bekannt. Eine Kündigung aus Gründen des Eigenbedarfs ist möglich. Wie lautet sein Mietvertrag? Das kann wohl nicht auf Lebenszeit abgeschlossen worden sein. Auf eine ähnlich lautende Frage von dir kann ich mich noch erinnern, auch da habe ich geschrieben, dass es schwierig ist, einen Haus mit Mietern zu kaufen...

anitari 14.07.2011, 11:41

Eine solche Rechtsschutzversicherung ist mir nicht bekannt.

Gibt es. Ist aber ziemlich teuer.

0
XtraDry 14.07.2011, 11:41

Eine solche Rechtsschutzversicherung ist mir nicht bekannt.

Doch, die gibt es, ist allerdings zumindest bei größeren Wohnungsbeständen nicht wirtschaftlich...

0
aycawolf 14.07.2011, 11:46

Nee, es ist schwierig, die raus zu bekommen. Aber diese Frage hier ist nicht ähnlich sondern hier geht es um die Versicherung, die im Bedarfsfall eine Räumungsklage vertritt und übernimmt. Und welche das dann ist. Bitte lies nochmal genau meine Frage. Also Vermieterrecht oder Vertragsrecht?

0
aycawolf 14.07.2011, 12:16
@Noergelix

Hm, super. Dachte ich auch und mein Anwalt auch. Nun streiten die sich innerhalb der Versicherungsabteilungen (Vertragsabteilung und Schadensabteilung). Die Vertragsabteilung sagt Vertragsrecht, was ich versichert hätte in diesem Paket und die Schadensabteilung sagt Vermieterrecht, was ich natürlich auf Grund der Information der Vertragsabteilung nicht abgeschlossen habe. Oh je, das gibt noch nen Hickhack. Gut, ich habe an die Geschäftsleitung der Versicherung geschrieben und mal gucken, was der nun daraus macht. Vielen Dank für Eure Bemühungen und Ratschläge.

0
Noergelix 14.07.2011, 14:36
@aycawolf

Nein. Aber 2 Bekannte haben die gleichen Lebenslagen durchgestanden. Und bei den Beiden hat es recht lange gedauert.

0
Noergelix 11.04.2012, 14:14

Danke für die Auszeichnung aycawolf, hoffentlich hat sich die Sache zu deiner Zufriedenheit gelöst. LG, Nx.

0

Bei einer NEU abgeschlossenen Rechtschutz-VS besteht immer eine Wartezeit von 3 Monaten!!! Dann ist die Zeit zur ausserordentlichen Kündigung wegen Eigenbedarf vorbei oder? Demnach keine weiteren Überlegungen anstellen bzgl. einer RS-VS.

Viel Erfolg

aycawolf 14.07.2011, 12:20

Bin doch versichert. Lies bitte nochmal genau. Aber danke, ich habe meine Antwort erhalten.

0

Meine Güte! Du gehst ja dran.... Also: Du kannst Eigenbedarf geltend machen. Das kann bedeuten, dass es irgendwann vor Gericht verhandelt werden muss. Aber da Du ja schon im Besitz dieses Hauses bist, weiß ich jetzt nicht, ob sich da eine Versicherungsgruppe drauf einlässt, so im Nachhinein gerade dafür eine Versicherung anzubieten.

Aber mal vom eigentlichen Thema ab:

Bitte genau diese Frage beantworten und nicht WIE ich die Mieter raus bekomme oder so ähnlich

Vergiss bitte nicht, dass Mieter auch nur Menschen sind, und kein Ungeziefer, das vom Kammerjäger entfernt werden soll.

aycawolf 14.07.2011, 11:42

Wenn sie sich benehmen wie Ungeziefer, dann geht es eben nur mit dem Kammerjäger. Außerdem war das nicht meine Frage. Bitte genau lesen.

0
Loetmann 14.07.2011, 11:54
@aycawolf

Ich hatte die Frage schon gelesen. Es geht um die Frage, ob man diese Versicherung abschließt, um die Mieter, falls sie sich wehren, herauszubekommen. Ist klar soweit. Und ich schrieb ja, dass es, wenn es zur Gerichtsverhandlung kommt, Geld kosten wird.

Was ich aber meinte, war die Sicht auf die Mieter. Das liest sich wirklich so, als seien sie Ungeziefer. Aber es ist nicht mein Bier.

0

Wenn Du so etwas bereits planst, musst Du dies bereits bei Vertragsschluss angeben, dann würde dieser aktuelle Fall bereits aus der Versicherung rausgenommen. Insofern würde das eh nichts bringen...

Mach dich lieber vorher selber schlau: - Da es sich um einen Vertrag zwischen deinem Vorgänger und dem Vermieter handelt und du diesen sozusagen mit übernommen hast, ist dieses mit Sicherheit Teil des Vertragsrechtes. Die vorher zwischen dem Mieter und Vermieter vereinbarten Kündigungsfristen sind dann auch für dich geltend. Stehen da keine speziellen klauseln bzgl. der Kündigungsfrist, so gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen.

Eine Kündigungen wegen "Eigenbedarfs" sollte in diesem Fall kein Problem darstellen.

Habe nur auf die Schnelle den Wiki-Link rausgesucht: http://de.wikipedia.org/wiki/Eigenbedarf_%28Mietrecht%29

Stichworte: Kündigung; Mietrecht; Eigenbedarf

aycawolf 14.07.2011, 12:10

Es geht nicht um die Kündigung sondern welche Versicherung im Bedarfsfall bei Weigerung der Mieter eintreten muss, wenn ich einen Anwalt hinzuziehen muss. Trotzdem danke.

0

Was steht im Vertrag, hatte der Vor-Vermieter etwas mit den Mietern schriftlich geregelt, dass bei Vermieter wechsel sie drin bleiben dürfen? Wenn nicht kannst du denne doch kündigen und rein schreiben, da zur Selbstbenutzung und dann müssten die raus + Kündigungfrist.

aycawolf 14.07.2011, 11:40

Ist leider richtig aber nicht so einfach. Das kann bis zu 3 Jahre dauern, wenn die sich weigern und auch mit Anwalt und Ablöse wollen usw.

0
anitari 14.07.2011, 11:43

hatte der Vor-Vermieter etwas mit den Mietern schriftlich geregelt, dass bei Vermieter wechsel sie drin bleiben dürfen?

Das muß nicht geregelt sein, das ist Gesetz.

0
aycawolf 14.07.2011, 12:11
@anitari

Nee, nee. Nicht automatisch Gesetz. Es gilt der Mietvertrag. Hm, gehört aber hier leider nicht zu meiner Fragestellung.

0

Bei eigenen Bedarf brauchst du keinen Rechtsschutzversicherung.

aycawolf 14.07.2011, 11:43

Doch, im Notfall schon. Weil die schießen auch mit dem Anwalt und tun so, als wären sie die Eigentümer. Verlangen sogar Ablösesumme von 15.000 EUR. Soviel dazu. Du schreibst dich ohne Anwalt dumm und dusselig und deren Anwalt macht dich voll zur Schnecke.

0
waver89 14.07.2011, 11:50
@aycawolf

Ein Anwalt kann viel Schreiben, wenn du dich an die Verträge und mit dem Eigenbedarf richtig verhälst. Natürlich wenn du falsche Angaben machst, dann bist du wirklich schnell eine Schnecke.

0
aycawolf 15.07.2011, 12:12
@waver89

Ich kenne die Gesetze und halte mich garantiert an die Verträge. Aber wer schon einmal Eigenbedarf angemeldet hat, der weiß was ich meine. Ist gut gemeint.

0

da die rechtslage ganz klar ist, kannst du auf eine versicherung verzichten!

aycawolf 14.07.2011, 11:38

Die Mieter ziehen aber nicht aus und ich brauch einen Anwalt.

0
harryrrah 14.07.2011, 11:48
@aycawolf

ist für den anwalt ein routienefall, die kosten muss der unterlegene, hier dein mieter, bezahlen.

0
aycawolf 14.07.2011, 12:19
@harryrrah

Hm, wenn die aber den Finger heben oder eben nicht bezahlen auch Sch... Ich muss zumindest mal alles vorschießen und hab leider keine Beziehung zu Frau Merkel für ein Hilfspaket, weil ich bin kein Grieche ;-)). Ansonsten hast du ja recht. Ist nur nicht immer alles so einfach wie es scheint. Denn Idioten, die einem das Leben unnötig schwer machen gibts überall. Leider.

0

Was möchtest Du wissen?