Haus mit Auflagen und Eintragung im Grundbuch geschenkt bekommen , habe ich enen Notar Knebelvertrag?

7 Antworten

Na ja. Ich würde es nicht unterschreiben. Das Wohnrecht ist ja noch ok, wenn man die Teilungsmessung sparen will. Dies könnte man ja beschränken auf das neugebaute Haus. 

Nur wenn das Haus bereits steht, warum noch die Grundschuld? Hast du deine Eltern gezwungen dort zu bauen, warum also Miete, wenn diese freiwillig ausziehen.? 

Und da Grund und Boden anzieht, verstehe ich Nr. 1 nicht. Oder ist das Haus auf einem eigenen Flurstück., dann macht das Wohnrecht aber keinen Sinn! 

Bleibt noch zu klären, ob du noch Geschwister hast? Sehr suspekt alles. 

Da dir der Grund und Boden bereits gehört, musst gar nix machen. :D
Was sinnvoll sein kann: Gegenvorschlag mit 1. und 2. ; definitiv nicht 3.+4.

Wenn du künftig eine Grundschuld hättest, hast das EFH nicht geschenkt bekommen ! Dann bräuchten sie aber auch kein Wohnrecht, da ihnen diese Bude ja gehört. 

Also erstens findenich es gut dass du deine Eltern auf deinem Grund bauen lässt

2 Tens wenn es bezahlt ist brauchst du kein schuld auf dich nehmen es sei denn es läuft über Kredit und deine Eltern haben es so gezahlt und dir nicht gezahlt

3tens würde ich da zum Anwalt gehen und dich beraten lassen um achtzehn f Nummer sicher zu gehen sag deinen Eltern du brauchst bedenk Zeit dass müssen sie akzeptieren

Habe jemand das Vorkaufsrecht für mein Grundst. eingetr. Wie widerrufe / lösche ich es?

Vor Jahren habe ich meiner Schwester für mein Grundstück mit Haus aus fam. Gründen ein Vorkaufsrecht im Grundbuch eintragen lassen. Nun hat sich vieles geändert. Wie kann ich dieses Vorkaufsrecht aus dem Grundbuch löschen bzw. widerrufen?

...zur Frage

Darf sich ein Makler im Grundbuch eintragen lassen?

Ich möchte ein Haus kaufen. Der vom Verkäufer beauftragte Makler will sich im Grundbuch eintragen lassen. Ist dies zulässig ?

...zur Frage

Nach Heirat dennoch ins Grundbuch eintragen lassen?

Hallo zusammen,

ich hab da mal eine Frage zur nötigen Eintragung ins Grundbuch oder auch nicht ;). Und zwar stellt sich unserer Situation wie folgt da:

Mitte 2013 wurde das Grundstück, auf dem wir nun unser Haus gebaut haben, von meinen Schwiegereltern an meine Frau als Schenkung übertragen (Wert ca. 70.000€)

Aufgrund der damaligen Steuerlichen Schenkungsgrenze an Dritte (Schwiegersohn in späh) von 20.000€ haben wir uns dazu entschieden, nur meine Frau als Eigentümerin ins Grundbuch eintragen zu lassen.

Ende 2013 gabs dann die Heirat ohne Ehevertrag oder irgend eine Art von Gütertrennung.

Ende 2014 Stand dann nun unser Haus endlich nach zwei Jahren der Planung und Durchführung (Wert ca. 250.000€). Dahrlenverträge wurde von beiden Partner unterschrieben.

Jetzt meine Frage an euch: Hab ich als Ehemann nun Rechte/Pflichten an dem Grundstück bzw. Gebäude oder lediglich Rechte in finanzieller Form? Oder muss ich mich um abgesichert zu sein noch nachträglich mit Zustimmung meiner Frau (extrem gebührenpflichtig) ins Grundbuch eintragen lassen?

Für euere Rückmeldunge wäre ich euch sehr dankbar ;).

Gruß Dennis

...zur Frage

Kann sich ein Gläubiger ins Grundbuch eintragen lassen

Ich habe mal eine Frage, ich möchte Privatinsolvenz anmelden,stehe aber im grundbuch von unserem Haus mitdrin.Wie ist denn das wenn fast nichts bezahlt ist von unserem Haus.kann der Gläubiger sich trotzdem eintragen lassen?Das Huas hat ja nur Schulden.

 

 

...zur Frage

Muss ich eine Vergrößerung von meinem Haus im Grundbuch eintragen lassen?

Hallo,wollte fragen ob ich mein Haus was ich von 100 Qudratmeter auf 130 Qudratmeter erweitert habe,im Grundbuch eintragen lassen muss? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Haus mit Grundschuld belastet ,wie ist es bei einer Versteigerung und wie wenn ich es ersteigere?

Es gibt ein Grundstück hier im Ort welches mit einer sehr großen Grundschuld belastet ist. Jetzt soll das Haus versteigert werden Termin und genaues noch unbekannt.

Meine Fragen ich ersteiger das Haus und es wird der Preis vom Gutachten erzielt. Dieser reicht aber nicht um alle Gläubiger die im Grundbuch stehen auszubezahlen.

Bleiben dann die Eintragungen teilweise bestehen ?

Oder bekomme ich das Haus ohne Grundbucheintragungen zum Versteigerungspreis ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?