Haus mit Auflagen und Eintragung im Grundbuch geschenkt bekommen , habe ich enen Notar Knebelvertrag?

7 Antworten

Na ja. Ich würde es nicht unterschreiben. Das Wohnrecht ist ja noch ok, wenn man die Teilungsmessung sparen will. Dies könnte man ja beschränken auf das neugebaute Haus. 

Nur wenn das Haus bereits steht, warum noch die Grundschuld? Hast du deine Eltern gezwungen dort zu bauen, warum also Miete, wenn diese freiwillig ausziehen.? 

Und da Grund und Boden anzieht, verstehe ich Nr. 1 nicht. Oder ist das Haus auf einem eigenen Flurstück., dann macht das Wohnrecht aber keinen Sinn! 

Bleibt noch zu klären, ob du noch Geschwister hast? Sehr suspekt alles. 

Da dir der Grund und Boden bereits gehört, musst gar nix machen. :D
Was sinnvoll sein kann: Gegenvorschlag mit 1. und 2. ; definitiv nicht 3.+4.

Wenn du künftig eine Grundschuld hättest, hast das EFH nicht geschenkt bekommen ! Dann bräuchten sie aber auch kein Wohnrecht, da ihnen diese Bude ja gehört. 

Also erstens findenich es gut dass du deine Eltern auf deinem Grund bauen lässt

2 Tens wenn es bezahlt ist brauchst du kein schuld auf dich nehmen es sei denn es läuft über Kredit und deine Eltern haben es so gezahlt und dir nicht gezahlt

3tens würde ich da zum Anwalt gehen und dich beraten lassen um achtzehn f Nummer sicher zu gehen sag deinen Eltern du brauchst bedenk Zeit dass müssen sie akzeptieren

Muss ich eine Vergrößerung von meinem Haus im Grundbuch eintragen lassen?

Hallo,wollte fragen ob ich mein Haus was ich von 100 Qudratmeter auf 130 Qudratmeter erweitert habe,im Grundbuch eintragen lassen muss? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Hausanteile regeln?

Hallo zusammen,

ich habe folgende Situation.

Meine Freundin und ich haben unser gemeinsam gekauftes Haus verkauft um auf dem Grund den Sie von ihrer Mutter geschenkt bekommen hat zu bauen. Dieses Grundstück muss noch komplett erschlossen werden. Die Kosten für Erschließung und Haus tragen wir beide zu jeweils 50%.

-Sie steht aktuell allein im Grundbuch

-Kredite laufen auf beide

-aktuell steht nur der Keller vom Neubau

-Verkaufserlös vom alten Haus geht zu 100% ins neue Haus über.

-Heirat ist im August geplant.

Nun folgende Fragen.

  1. Da wir in 6 Wochen heiraten und aktuell nur der Keller steht. Fällt dann das Haus, Garagen etc. in die Zugewinngemeinschaft?
  2. Wäre es von Vorteil die Grundbuchbestellung erst nach der Heirat eintragen zu lassen?
  3. Reicht der Nachweis der Kredite und vom eingebrachten Kaptial des Hausverkaufs aus dass im Falle der Trennung sie mir 50% des Hauswertes ausbezahlen muss.
  4. Falls Sie mich mit ins Grundbuch eintragen würde müsste ich dann Schenkungssteuer bezahlen? (vor bzw. nach der Eheschließung)
  5. Wie würdet ihr das Regeln.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Warum Grundschuld auf sich selbst eintragen lassen?

Vorhin habe ich mit einem Bekannten über dessen Haus gesprochen. Als er sein Haus renoviert hat, hat er dafür von der Bank einen Kredit in Höhe von 50.000 € aufgenommen. Die Bank hat dafür im Grundbuch eine Eintragung für die Grundschuld bekommen (sagt man das so?).

Den Kredit hat er mittlerweile komplett abgezahlt, doch die Bank hat immer noch die Grundschuld. Deshalb möchte er demnächst zum Notar gehen, und die Bank aus dem Grundbuch streichen lassen.

Nun zur eigentlichen Frage. Ein Freund von ihm meinte, dass er in dem Zusammenhang eine Grundschuld auf sich selbst eintragen lassen soll. Damit könne er in Zukunft einen Kredit auf sich aufnehmen und müsse nicht nochmal die jeweilige Bank im Grundbuch eintragen. Es soll laut seinem Freund einfacher und universaler sein.

Was haltet ihr von dieser Idee? Ist es geläufig, so etwas zu machen? Welche Vor- und Nachteile gibt es? Kann es Probleme beim Vererben geben?

...zur Frage

Haus mit Grundschuld belastet ,wie ist es bei einer Versteigerung und wie wenn ich es ersteigere?

Es gibt ein Grundstück hier im Ort welches mit einer sehr großen Grundschuld belastet ist. Jetzt soll das Haus versteigert werden Termin und genaues noch unbekannt.

Meine Fragen ich ersteiger das Haus und es wird der Preis vom Gutachten erzielt. Dieser reicht aber nicht um alle Gläubiger die im Grundbuch stehen auszubezahlen.

Bleiben dann die Eintragungen teilweise bestehen ?

Oder bekomme ich das Haus ohne Grundbucheintragungen zum Versteigerungspreis ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?