Haus kaufen und die EnEv

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab 2013 gilt die Vorzeigepflicht

Ab 2013 verpflichtet die europäische Gesetzgebung dazu, den Energieausweis stattdessen aktiv und nicht erst auf Verlangen vorzuzeigen. Die neue Regelung setzt somit Hauseigentümer unter Druck, weil die energetischen Angaben sogar bereits bei Wohnungsanzeigen verpflichtend sein sollen, informiert die Verbraucherzentrale Saarland. Entsprechend werden sich Immobilien mit geringer Energieeffizienz schwieriger verkaufen oder vermieten lassen als solche, die modernen Energiestandards entsprechen. Auch wenn es nicht verpflichtend ist, können energetische Sanierungsmaßnahmen deshalb zu einem starken Verkaufsargument werden. (Quelle: http://www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/heizung-energie/id_56287880/energieausweis-fuers-haus-pflicht-ab-2013.html)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, zur Heizungsanlage:

wurde sie vor dem 1. Oktober 1978 eingebaut, muss sie asusgetauscht werden lt. EnEV 2009. Dies gilt nicht für Heizkessel mit Leistung unter 4 kW oder über 400 kW.

Sollte dein Heizkessel zu diesen Ausnahmen gehören, wird aber noch nach der veralteten Niedertemperaturtechnolgie betrieben, empfiehlt sich trotzdem eine Umstellung auf die Brennwerttechnik, weil damit viel Primärenergie gespart wird (Heizöl oder Erdgas).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer muss Dir auf Dein Verlangen unverzüglich einen Energieauswis vorlegen.

Du musst innerhalb von zwei Jahren das Dach oder die oberste Geschossdecke dämmen, so dies noch nicht geschehen ist (an sich hätte das schon passieren sollen, aber für Hausbesitzer, die schon länger im Objekt wohnen, ist die Verpflichtung ausgesetzt).

Heizungsanlage schau aufs Baujahr entsprechend dem Hinweis von Rotfabriker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dronhap
26.05.2013, 13:21

NDas Haus hat er von seiner Mutter geerbt, von daher weiß ich nicht wie sich das verhält da er ja eigentlich neuer Besitzer ist. Aber ich denke nicht das ich fragen sollte ob er das Dach noch dämmt ... sonst bekomm ich das Haus wohl nicht.

0

Zu 1.

Nein,

Aber an bestandsgeschützten Häusern hätten schon bestimmte Maßßnahmen wie die Dämmung der obersten Decke ausgeführt sein müssen.

Zu 2.

Ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?