haus kaufen ja oder doch Nein

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ohne EK ein Haus zu finanzieren sollte immer wohl bedacht sein, vor allem wenn das um einen solchen Betrag geht...

60.000 oder 80.000 für eine kleine ETW sind nochmal was anderes wie 180.000 Euro für nen Haus. Die Frage, die ich mir stelle, ist: Was passiert nach dem 10 Jahren?

Weil 2.4 % ist ein wirklich super guter Zinssatz (und das ohne EK, ich wundere mich wirklich), aber wenn nach den 10 Jahren der Zinssatz bei 5 oder 7 Prozent sein sollte hast du ein Problem...

Deswegen würde ich Dir empfehlen die Finanzierung so zu gestalten, dass du parallel in einen Bausparvertrag einzahlst der so hoch "dotiert" ist, dass du damit den nach 10 Jahren offen stehenden Betrag ablösen kannst und somit bis zum Kreditende Zinssicherheit hast.

Wäre die Frage richtiger: Finanzierung so oder nicht?

Zum Haus hast du keine relevanten Fakten geschrieben. Aber wenn die Bank bei eurer Bonität ja sagt - sonst hättet ihr bestimmt nicht dieses Angebot - dann sollte seitens der Finanzierung wenig gegen eine positive Entscheidung sprechen.

Direkte Tilgung ist immer gut - bei selbstgenutzen Immobilien. Wenn ihr die Möglichkeit zu einer höheren Tilgung habt empfehle ich diszipliniert jeden Monat einen mit Finanzierungsbeginn (von euch) festgelegten Betrag auf ein Sonderkonto zu überweisen um möglichst hohe Sondertilgungen vorzunehmen. Verwendung aber nur für Sondertilgung oder echte Notfälle.

Es handelt sich um ein Neubau , Reihen Mittelhaus, direkt vom Bauträger gekauft allerdings beginnt der Bau erst im März, sondertilgungen sind überall Inklusive das Bankdarlehen lässt auch Raten Anpassungen zu ab der dritten 100 Euro. Alle Kosten wie Kauf-/Baunebenkosten sind enthalten sowie eine zwischen Finanzierung

0

Also das Gegenmodell sähe doch so aus: 10 Jahre Miete zahlen und am Ende nichts haben. Wenn euer Einkommen gesichert ist, dann spricht nichts dagegen das Geld sinnvoller auszugeben!

Nur aufgrund der angegebenen Zahlen ist dies schwer bis unmöglich zu entscheiden. 0 Eur als Eigenkapital sind allerdings sehr wenig. Normalerweise sollten es schon mindestens 25 - 30 % sein. Weitere Faktoren, die man berücksichtigen sollte sind z.B.:

"Nebenkosten" wie Steuern, Gebüren, Notarkosten, Bankkosten für die Einrichtung der Hypothek, Anschlussgebühren, Versicherungen, ...

Renovierungskosten

Möbel, Einrichtungs- und Umzugskosten

Unvorhergesehenes (Ist die Finanzierung auch bei Autounfall, längerer Krankheit etc. gesichert?)

Wertentwicklung und Lage der Immobilie

Persöhnliche Lebensplanung (könnte in den nächsten Jahren eine Versetzung anstehen, das Objekt durch Familienzuwachs zu klein werden, ....)

Normalerweise wird alles teurer als man anfangs denkt. Dafür muss man auf alle Fälle Reserven einplanen.

Kauf-/Baunebenkosten sind bereits in dem Großen Darlehn mit eingerechnet sowie eine Zwischenfinanzierung. Das Objekt würde vom Bauträger als Neubau gekauft werden und ist ein Reihen Mittelhaus. Bis auf Bodenbeläge in Wohn und SChlafräumen wäre alles fertig ja und natürlich Malerarbeiten. Neue Möbel müssten nicht angeschafft werden platz für drei Kinder vorhanden

0

Bei Eigenkapital 0 solltest Du auf jeden Fall ins Kalkül mit einbeziehen, daß Du in 10 Jahren einen neuen Darlehensvertrag abschließen mußt. Klappt das auch dann noch, wenn der allgemeine Zinssatz dann wesentlich höher ausfällt?

bei der momentan situation und meinen Berechnungen mit dem möglichen Zins von 6% in 10 Jahren schon sondertilgungen und raten Anpassungen wären möglich

0
@monique86

das 10€ starterdarlehn wird quasi als eigenkapital zum Teil angesehen und wäre in 10 Jahren getilgt

0

Meiner Ansicht nach wirst du kein Hypothekendarlehen von der Bank bewilligt bekommen. Hängt natürlich auch noch von der Höhe deines Einkommen ab.

die monatliche belastung ist ja erstmal gering,allerdings tilgt ihr auch nur sehr wenig! allerdings müsst ihr sehr diszipliniert rücklagen bilden und euch auf höhere zinsen einstellen,grössere reparaturen sollten auch nicht sein. zu oder abraten kann ich nicht,weil ich zu wenig über euch weiss.

Was möchtest Du wissen?