Haus kaufen. Aber noch in der Ausbildung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Hausfinanzierung bekmmst du nur wenn aus deinem Einkommen auch die Darlehensraten tragbar sind. Bei einer Azubi dürfte das wohl kaum der Fall sein. Auch das Gehalt eines Soldaten auf Zeit ist ja nur für eine relativ kurze Zeit gesichert. Außerdem ist da jederzeit mit einer Versetzung zu rechnen, dann wäre eine eigene Immobilie eher "ein Klotz am Bein".

Das läuft nicht.

Mietzy22 24.04.2012, 14:26

Das Haus soll eine Investition werden. Meine Eltern würden es ja auch kaufen wenn es die möglichkeit gäbe, da ist allerdings das bedenken das sie zu alt sind für ein Darlehen. Möchte ja wissen wie die Vorraussetzungen genau sind damit ein Darlehen möglich ist.

0

ich kann den wunsch verstehen, aber ganz unter uns: wenn ihr nicht gerade eine schrottimobilie zum schnäppchenpreis von maximal 20.000 € samt grundstück findet, dann sehe ich bei dem einommen schwarz. und dann muss ja auch noch das ding bewohnbar gemacht werden. grob gesagt würde ich sagen, dass man in eine 20.000 € Hütte noch mal ungefähr die 2½ fache summe rein stecken kann, ehe sie bewohnbar ist.

viel glück - Anna

Mietzy22 24.04.2012, 14:34

Hey ja gut ist schon etwas teurer das Haus aber in einem guten Zustand. Für die größe des Grundstückes und des Hauses aber wiederrum echt günstig. Ja und es ist ja wie gesagt so das die Eltern auch interesse daran hätten

0

reine einkommensfrage,der soldat ist schon mal nicht so gut wegen versetzung oder dienstzeitende und dann solltet ihr gewisses eigenkapital haben.einfach mal bei eurer bank vorsprechen,die sagen schon was sie sehen möchten

möchtest Du alleine ein Haus kaufen oder gemeinsam mit Deinem Partner?

Um ein Darlehen für ein Haus zu bekommen, brauchst Du einen bestimmten Anteil bereits als Eigenkapital, 100% finanziert Dir heutzutage vermutlch keine Bank mehr ein Haus.

Dann spielt Dein/Euer Einkommen eine Rolle. Es wird geprüft, ob ihr/Du in der Lage seid, die monatlichen Raten zu bedienen.

Es gibt die Möglichkeit, Deine Eltern als Bürgen eintragen zu lassen, wenn sie damit einverstanden sind und die Bank Deine Eltern als Bürgen akzeptiert. ODer ihrmacht es umgekehrt, also Deine Elternkaufen das Haus und Du wirst als Bürge eingesetzt.

GEht zur Bank und laßt euch beraten, die können euch das im Vorfeld bereits genau sagen.

Viel Erfolg.

Mietzy22 24.04.2012, 14:28

Vielen Dank die Antwort hilft mir doch bereits ein gutes Stück weiter. Ich möchte ja nicht meine Eltern ausbeuten die wollen das Haus ja auch kaufen. Mein Dad hat allerdings das bedenken das er einfach zu alt ist. Gibt es da denn überhaupt eine Altersgrenze?

0
Reiff 24.04.2012, 14:37
@Mietzy22

gern geschehen.

Nein, das liegt m Ermessen der Bank. Wenn Deine Eltern sterben, dann würdest Du das Haus ja sowieso erben und könntest es dann weiter abbezahlen. Und Deine Eltern werden vermutlich eher ein Darlehen bekommen als Du, weil Du noch in der Ausbildung bist.

Wenn die Bank es aber Dir mit Deinen Eltern als Bürgen finanziert, dann hast Du im Erbfall kein bürokratisches Heckmeck auch mit Umfinanzierung bei der Bank.

Drücke die Daumen, dass es klappt.

0
Mietzy22 24.04.2012, 14:43
@Reiff

Klasse werd mich morgen noch mit der Bank in verbindung setzen. Aber man möchte ja im Vorfeld immer schon mal einen kleinen überblick haben. Weil als meine Eltern ihr Haus gekauft haben das ist schon en paar jahre her und die wissen da auch nicht mehr so gut bescheid. Aber echt klasse das es hier auch Menschen gibt die konkret auf Fragen ANtworten und nicht nur ihr persönliches Denken ausdrücken.

0
Bankkaufmann69 26.04.2012, 06:01

Es gibt noch immer einige Banken in D die 100% des Kaufpreises finanzieren und darüber hinaus auch noch die Kaufpreisnebenkosten für Makler Grunderwerbsteuer und Notar.

0

Was möchtest Du wissen?