Haus kaufen - worauf achten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo ASW19,

sicherlich war Dein 2. Besichtigungstermin schon. Einen Hinweis will ich Dir noch mit auf den Weg geben, sollten viele Modernisierungsarbeiten notwendig sein, lass diese in die Finanzierung einkalkakulieren, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Viel Erfolg weiterhin.
Viele Grüße
Lukas Klimowitsch
Interhyp AG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr da mal hin an einem normalen Tag, setz dich da einige Stunden hin und prüf, wie laut es da ist. Frag auch mal nach, wie es mit Flugbewegungen da aussieht. Über meinem Dorf finden ein paar mal im Jahr Flugmanöver statt, und wenn man nicht so wie ich technikverrückt ist, kann das schon auf die Nerven gehen. Wenn die Gegend katholisch ist, prüf auch, wo und wann die Glocken läuten. Wenn man nahe der Kirche wohnt, die jede Stunde bimmelt, mit 4 Schlag und dann 12 Schlag um Mitternacht, dann GuteNacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASW19
20.02.2016, 14:18

Dankeschön für die Antwort.

Fluglärm ist wirklich so eine Sache... Bin selbst Hobby-Pilot. Unser zweiter Plan war ein Haus 150m von einem Flugplatz entfernt :P

Das mit der Kirche ist ein sehr guter Tipp. Da werde ich mal nachforschen wie es in dem Dorf aussieht.

0

Zustand vom Dach, Dachboden begehen! Wie alt ist die Heizung? Öl, Gas? Elektroanlagen in Ordnung?

Ist unterkellert? Wie ist der Zustand, feucht?

Sanitär Objekte begutachten. Energiepass vorhanden. Zustand von Fenster und Türen. Wann wurde zuletzt renoviert.

Nahbarliches Umfeld sichten, Verkehrsanbindung.

 Kaufvertrag mit Notar!

Schau bei www. bausachverstaendiger24.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde immer jemanden "vom Fach" mitnehmen, da eine Aufführung aller möglichen Mängel kaum machbar ist.

Zum Beispiel würde ich immer darauf achten, ob nicht irgendwo feuchte Stellen zu finden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wäre es, wenn du einen Bausachverständigen mitnimmst. Für einen Nichtfachmann ist es äußrst schwierig, die Substanz beurteilen zu können. Schaue dir Fenster und Türen an, wie alt sind die Heizungsanlage, Wasserleitungen, Dach, Wärmedämmung, Elektroinstallation, Sanitäranlagen, um nur einiges zu nennen. Du kannst dir übrigens viele Tipps im Internet ergooglen. Eine Besichtigung bei Tageslicht wäre besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASW19
20.02.2016, 14:14

Das schon. Hatte gehofft hier von einem z. B. Bausachverständigen einen Insider-Tipp o. Ä. zu bekommen.
Vielen Dank aber für die Tipps

0

Auf alle Fälle NICHT im dunkeln Begutachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?