Haus Kauf - wir Erbschein für den Grundbuchauszug benötigt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

berechtigtes Interesse besteht ja und ist nachweisbar.

Der Grundbuchauszug darf nicht älter wie 3Monate sein- deswegen ist da keiner dabei. Hat man ja bislang noch nie gebraucht.

Meiner Meinung nach brauch ich den Erbschein erst direkt beim Verkauf beim Notar- nur sicher bin ich mir da nicht, deswegen wollte ich hier mal fragen :)

ich glaube schon, wenn du denen das da vernünftig erklären kannst und eine todes und abstammungsurkunde zeigen, dann wird das laufen

Nein du brauchst zuerst den Erbschein .

Veganophob 13.03.2014, 10:33

nein, ich hab einen bekommen, obwohl ich nur der sohn war und ersichtlich war, dass ich für den makler einen hole und das haus zum verkauf steht

der makler hatte auch keine vollmacht

aber die kombination reichte

und die eigentümer lebten noch

wenn sie ne geburtsurkunde und die todesbestätigung, wenn sie das nicht schon selbst wissen, mitbringt, dann läuft das

0

Nein, denn ohne einen solchen gibt es keine Berechtigung.

SoLebIchHeute 13.03.2014, 11:07

das stimmt so pauschal ja schonmal gar nicht, jockl!

0

einen grundbuchauszug bekommt ihr gegen gebühr, wenn ihr ein "berechtigtes interesse" vorweisen könnt.. sowas ist normalerweise aber auch bei den unterlagen zum haus vorhanden!?.....

Was möchtest Du wissen?