Haus JA oder NEIN?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Innerhalb von 10 Jahren willst du deinen Kredit bei den jetztigen Immobilienpreisen abbezahlen? Respekt, wenn du es schaffst ;)
Also ertsmal brauchst du einen sicheren Job mit einem guten Einkommen, damit du die monatliche Belastung stemmen könntest. Eigenkapital ist immer von Vorteil! Da hast du hoffentlich auch etwas in der Hinterhand.
Wie viel Geld würdest du denn bekommen, weißt du das schon? Wenn ja, dann kannst du das ganze ja eigentlich ganz leicht einmal durchrechnen. Es gibt ja spezielle Rechner dafür im Internet, wie zB https://www.schwaebisch-hall.de/service/rechner/baufinanzierungsrechner.html
Dann stellst du einmal Einnahmen und Ausgaben gegenüber, das wird dir deine Entscheidung sicherlich erleichtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hikon
07.03.2016, 12:01

Was mir noch eingefallen ist: natürlich kommt es a) auf dein vorhandenes Eigenkapital an, aber b) auch auf die Gegend, wo dein Haus stehen soll. Im städtischen Bereich wird alles natürlich komplizierter, im ländlichen Bereich alles etwas billiger. Es gibt also wirklich viele Faktoren zu beachten!

0

Sagen wir mal 25 % Eigenkapital sollte man schon haben, besser ein bisschen mehr.

In zehn Jahren hast Du den Kredit vermutlich nicht abbezahlt. Da solltest Du mal nachrechnen.

Ein Haus kostet nicht nur Abtrag und Zinsen, sondern verursacht auch Unterhaltungskosten. 

Sollte das Haus, das Du ins Auge fasst, schon älter sein, kommen Modernisierungen und sowas ins Spiel. Da bewegt man sich im Grunde bei fast allen Dingen, die da so auftreten können, schnell im fünfstelligen Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir nach der Ausbildung mit 23 Jahren ebenfalls eine Wohnung gekauft. Jedoch hatte ich durch ein Erbe ein großes Eigenkapital und damit war der genommene Kredit sehr gering. 

In jungen Jahren wird und kann noch viel passieren. Ggf. musst du umziehen, gründest eine Familie etc. du weißt nich was noch alles kommt. Mit einem Haus bindest du dich jedoch fast bis zur Rente.

Man sollte es sich auf jeden Fall 2 mal überlegen und auch nur kaufen wenn alles passt (gute und günstige Immobilie, und natürlich eine vernünftige Finanzierung).

Der große Vorteil ist natürlich das du keine Miete zahlst, sondern den Kredit abzahlst und später viel Geld sparst, wenn es abbezahlt ist.

Spreche besser mit deinen Eltern und Freunden darüber, die kennen dich und können dich besser beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rsls96
06.03.2016, 15:34

Ich würde das Haus ja abbezahlen und das wieder verkaufen damit ich Vermögen aufbauen kann

0

Du wirst mit 20 Jahren noch keinen Kredit bekommen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es dir leisten kannst, kein Problem.

Aber mit 30 haben die wenigsten ihre Hütte abgezahlt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Falle des Hauskaufs unbedingt einen Bauingenieur mit der Begutachtung beauftragen.

Du solltest 30% Eigenkapital aufweisen können oder seeehr gut verdienen, sonst kein Darlehen.

Man kann auch mit unbefristetem AV gekündigt werden, werd nicht zu übermütig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weist du wie viel ein gescheites haus kostet wenn eine 3-4 zimmer wohnung schon 80000-120000€ kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?