Haus in 2. Reihe abgelehnt, Schlupfloch möglich

4 Antworten

Das ist zwar möglich, aber es gibt teilweise Baugrenzen und Baulinien. Diese dürfen (in der Regel) nicht überschritten werden. Sucht euch einen erfahrenen Planer, der weiß wie` s geht.

Ja, ein Anbau ist keine "rückwärtige Bebauung". Aber auch ein Anbau darf die rückwärtige Baugrenze nicht überschreiten, die entweder im BPl festgesetzt ist oder sich nach § 34 BauGB aus der Umgebung ergibt.

Die Frage ist nur, ob Du dafür eine Baugenehmigung bekommst. Ich weiß zwar nicht, was Du unter einem "festen Durchgang" verstehst. Aber im Zweifel kann man noch immer eine Bauvoranfrage beim Bauamt stellen. Diese sagt Dir dann, ob ein (möglicher) Bauantrag Aussicht auf Erfolg hätte.

Wie kann ich verhindern dass ein grosses Haus 2,5m entfernt von uns gebaut wird?

Hallo, auf unserem Nachbargrundstück in Hamburg soll ein 10m hohes Mehrfamilienhaus in einem Abstand von 2,5m von unserem Grundstück gebaut werden. Wir als Nachbarn wollen dies natürlich nicht, da das Haus südlich von uns stehen soll und unser Grundstück dadurch stark verschattet wird. Unser Widerspruch dagegen wurde jedoch abgelehnt. Was kann man tun, um so ein Bauvorhaben zu verhindern ?

...zur Frage

Erbgemeinschaft - Elternhaus kaufen? Auszahlung an wen und wie viel?

Moin,

vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Wir sind seit dem Tod des Vaters eine Erbgemeinschaft, Muttern und 5 Kinder. Muttern wohnt alleine im Elternhaus. Ich würde nun gerne, dass sie mit 82 Jahren nicht mehr alleine ist, das Haus kaufen und dieses mit der angebauten Scheune umbauen. Haus und Scheune sind Baujahr 1924, Anbau Bad/WC erfolgte 1971. Scheune wird derzeit nur als Garage und Abstellraum genutzt.

Wie verhält es sich mit dem Erbrecht? Wer würde was ausbezahlt bekommen? Muttern 50%, Kinder den Rest zu gleichen Teilen? Muttern soll lebenslanges Wohnrecht ohne Mietzahlung bekommen. Wäre hier eine Beteiligung (nach Personen- oder m²-Zahl) an den Sanierungskosten (Dämmung, Fenster, Heizung) unverschämt?

Was passiert im Pflegefall? Müsste ich diesen dann übernehmen? Alleine tragen?

LG MIA

...zur Frage

Was sind meine rechte, und welche Rechte hat der Förster?

Moin zusammen,

wir wohnen in NRW, in einer kleinen Gemeinde. Unser Grundstück endet an einem Wald. Diesen Wald bearbeitet der Förster zur Zeit, fällt Bäume etc.

Da in den letzten Jahren viele Anwohner dort ihren Unrat/ Abschnitte in den Wald warfen, will der Förtser nun, dass wir (also alle Anwohner mit Grundstück zum Wald) unsere Gartentore entfernen und somit nicht mehr in dden Wald gehen.

Zudem wird er, laut seiner Aussage, aus dem Holzabschnitt, der gerade durch die Fällung der Fichten) einen ca 2 meter hohen Wall aus Ästen errichten, Angrenzend an unsere Grundstücke. Zudem soll die Entfernung des Mülls von den Anwohnern getragen werden. Hinter (fast) jedem Grundstück ist ein großer Haufen von Abhscnitten, Gras, etc. Den Müllberg der hinter unserem Haus ist, habe ich nicht gemacht; wir wohnen erst seit 4 Monaten hier, haben also mit der Vermüllung des Waldes nichts zu tun.

Was ist aus seiner Sicht rechtens und was nicht?"

...zur Frage

Fundament für einen Anbau zu einem bestehenden Haus

Ich möchte gern ein Fundament errichten für einen Anbau. Der Anbau zu einem bestehenden Haus sollte ungefähr 5m x 6m groß sein und dient zur Erweiterung für Wohnzwecken. Der Anbau wird mit Ziegelsteinen aufgebaut. Wie geht man voran und was braucht man dafür. Welche Materialien, welcher Beton, Wärmedämmung, Folie, Fussbodenheizung ? Wie hoch sollte der Aufbau des Fundamentes sein und wie tief muß man graben.

...zur Frage

Kann ich auf einem Gemeinschaftsgrundstück (an)bauen?

Hallo, Habe die Absicht ein Reihenendhaus in einer Sackgassenlage zu kaufen. Das Haus ist logischerweise am Ende der Reihe ( Wendekreis) und danach kommt Grünfläche und der Zuweg zu den Gemeinschaftgrundstück wo von 6 Häusern die Garagen stehen. Die erste Garage in der Reihe gehört zu dem Reihenendhaus also direkt am Haus. Wenn man im Wendekreis vor dem Haus steht , ist links vom Haus ein (Vor)garten was optisch durch Hecke abgegrenzt zum Haus gehört aber durch Recherchen hat sich ergeben,dass der 'Vorgarten' des Hauses mit zum Gemeinschaftsgrundstück gehört also mit zum Garagenhof. Die Garagen sind durch einen gesonderten Weg zu erreichen . also niemand muss durch den 'Vorgarten'. Oder auch zu Fuss am Wendekreis durch auch zu erreichen. Ich habe die Absicht, das Haus nur zu kaufen ,wenn ich auf diesem GS einen Anbau machen kann. Die Fläche ist ca. 50 qm² gross inklusive meiner Garage. Laut Makler soll das Gemeinschaftsgrundstück ca. 350qm² gross sein. 7 Häuser sind in der Reihe. Rechnerisch passt es . Aber ist es auch rechtlich möglich ??

...zur Frage

Hausanbau ca.30qm Kosten?

Hallo zusammen. Wir planen einen Anbau an unser Reihenendhaus. Das Haus ist Massivbauweise aus den 60ern. Der Anbau (ca.30qm) soll nach hinten in den Garten (also jetzige Terasse) gebaut werden. Plan ist wie folgt: Bodenplatte giessen, aufmauern, 1 grosse Schiebetür zum Garten raus, Flachdach drauf. Ausserdem ein Durchgang von Küche zum Anbau (dort wo jetzt ein Küchenfenster ist soll ein Durchbruch rein) Elektriker und Gas Wasser Mann haben wir zur Hand, anstehende arbeiten (z.b. Abriss, Aushub und Innenausbau, Aussenputz) würde in Eigenleistung erfolgen. Baugenehmigung gibts auch. Hat jemand eine Idee was wir grob an Kosten einplanen müssen? Also für Bodenplatte, Wände, Dach...? Danke vorab und Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?