Haus gekauft - was ist mit überhängenden Ästen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

forder den Nachbarn auf die überhängende Äste zu entfernen. Laub herabfallendes Obst ist zu billigen. 

Diese Äste müssen dich schon enorm einschränken; frag mal nach dem Nachbarschaftsrecht in deiner Stadt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Gespräch mit dem Nachbarn suchen. Wenn die Bäume sehr groß sind, ist  es eventuell nötig, eine Fachfirma mit dem Schnitt zu beauftragen, da einseitig beschnittene Bäume leichter kippen können bei Sturm.

Ausschlaggebend dürfte das Nachbarschaftsrecht Eures Bundeslandes sein. Da Ihr aber beim Kauf des Grundstücks ja von den Bäumen gewusst habt (davon gehe ich aus, dass Ihr Euch das Grundstück vorher angesehen habt), könnte es sein, dass der Nachbar nicht zum Rückschnitt verpflichtet ist. Im Falle eines Falles einen Anwalt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde den Nachbarn einladen sich mal die Bäume von eurem Garten aus, anzusehen und ihn dann bitten, die Bäume zu schneiden, so dass ihr eine freie Sicht und Sonne wieder habt. Falls er es nicht machen will, könnt ihr die Äste abschneiden, die auf eurem Grundstück hängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gespräch mit dem Nachbar wäre die Beste Lösung denn allaes andere wird wohl oder Übel auf dein Geldbeute hinauslaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Situation schon beim Hauskauf so war, sehe ich die grösste Chance in einer gütlichen Einigung. Mal den Nachbar einladen, und nebenbei das Thema mal ansprechen, wenn die Stimmung gut ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo einfach den Nachbarn mal fragen ob er schneidet oder ihr ? Da gibt es auch ein Gesetz für schaue einfach mal im Internet nach .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danfran
13.09.2016, 23:36

Genau, das habe ich schon gesucht, da gibt es Regelungen. Die Frage ist aber weiterhin: die Bäume waren zuerst da, dürfen wir uns also beklagen?! Dazu finde ich nichts.

0
Kommentar von Grillfee
14.09.2016, 06:16

Fragen kostet nix

0

Was möchtest Du wissen?