Haus ersteigert- kriege kein Geld von der Bank, was tun?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Andere Bank oder Darlehengeber anfragen. Ansonsten die Hände hoch nehmen und der Gegenseite die Wahrheit sagen.

Die Konsequenzen wurden ja bereits beschrieben an anderer Stelle.

Und Du kannst gar nichts tun, dass ist alleine Sache Deiner Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NancyGomez789
09.07.2016, 18:23

ich weiß dass ich nichts tun kann, ich schreibe aber sozusagen im Namen meiner Eltern

1

Man kann (darf)  nichts ersteigern wenn man nicht über die nötigen Mittel verfügt.  sowas klärt man vor einer bindenden Gebotsabgabe. Die Straf- und zivilrechtlichen Konsequenzen sind erheblich. Einzige Möglichkeit: den Betrag irgendwie beschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ihr tatsächlich nicht zahlt, wird das Haus erneut versteigert. Den Schaden, den ihr dadurch verursacht habt, dass ihr nicht bezahlt, müsst ihr vollständig ersetzen. Das wird nicht billig.

Ansonsten ist das Gebot und der Zuschlag durch das Amtsgericht natürlich wirksam und rechtmäßig. Ihr seit aktuell Eigentümer des Hauses.

Wichtig ist es, sich sofort mit der betreibenden Gläubigerbank in Verbindung zu setzten und versuchen, den Schaden klein zu halten. Vieleicht könnt Ihr die Person ausfindig machen, die Ihr überboten habt und dieser das Haus verkaufen.

Strafrechtlich ist die Sache ohne Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meiner Sicht einzige Chance zu einem großen Baufinanzierungmakler wie Interhyp, oder Dr. Klein gehen. Die haben kompletten Überblick über den Markt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Angelegenheit der Eltern und nicht die der 12-jährigen Tochter.

Du kannst weder beraten noch klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Versteigerung muss doch gleich eine Sicherheitsleistung von mind. 10% gezahlt werden, oder? Dieses Geld wird weg sein, wenn ihr keine Bank findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ging nicht, wel es eine Zwangsversteigerung war" kann ich nicht nachvollziehen. Man hört oder liest davon, ruft bei der Bank an und fragt nach und geht dann zur Versteigerung. Wo liegt das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann so nicht stimmen.

Wenn die Finanzierung nicht gesichert ist, dürft ihr dort gar nicht mit steigern. Wenn ihr das aus welchen Gründen auch immer, doch tut werdet ihr schadensersatzpflichtig.

Dann seid ihr selbst auch pleite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
10.07.2016, 16:34

Niemand muss bei der Zwangsversteigerung eine Finanzierung nachweisen, auf Antrag jedoch Sicherheitsleistung erbringen.

0

wieso schlecht organisiert?

 Ihr habt euch nicht um  die Kreditzusage bei einer Bank gekümmert oder wie soll ich das verstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lief es denn mit der Sicherheitsleistung, ohne die kein Gebot. Die muss von einer Bank sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
10.07.2016, 16:29

Sicherheitsleistung wird nur auf Antrag fällig.

0

Viel Spaß mit DER Anzeige die kommt...Um so etwas kümmert man sich natürlich vorher. Und das müssen deine Eltern klären und nicht du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NancyGomez789
09.07.2016, 18:16

Vorher kümmern ging nicht da es eine Zwangsversteigerung war. Und dein Kommentar war jetzt nicht besonderst Hilfreich

0
Kommentar von lesterb42
10.07.2016, 16:30

Welche Anzeige ?

0

Wenn man ein Haus kaufen oder ersteigern will kümmert man sich doch VORHER um eine Kreditzusage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NancyGomez789
09.07.2016, 18:14

ging nicht da es eine Zwangsversteigerung war.

0

Hat sich bereits erledigt Haus ist Bezahlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon lange nicht mehr so gelacht.

Deine Eltern ersteigern eine Hütte ohne vorher mit der Bank zu sprechen?

Was sollen wir Tuen ?

Ihr könnt folgendes Tuen: Die Hütte wieder versteigern.

Ohne Moos nix Hous:)

ging nicht da es eine Zwangsversteigerung war

trotzdem kann man sich vorher bei der Bank erkundigen, bis zu welchem Rahmen überhaupt Kredit gewährt wird.

Die Einkünfte/Nichtvermögen sind auch vor der Zwangsversteigerung bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
10.07.2016, 16:32

Findest du es witzig, wenn sich Leute in Schwierigkeiten gebracht haben? Bist du ohne Fehler?

0
Kommentar von fusselchen70
27.12.2016, 09:57

Ein Wort, welches so gar nicht existiert gleich 2x schreiben und dann noch einmal fett ist echt krass. Da tun (!!!) mir die Augen weh.

0

Wer macht denn so einen Quatsch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entschuldige aber dümmer gehts nicht bevor ich was kaufe oder ersteigere mus ich mir doch sicher sein ob ich mir das leisten kann ich denke ohne eine vertragsstrafe kommt ihr nicht aus dem vertrag u die kanns in sich haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
09.07.2016, 18:26

Ich bin mir zwar nicht sicher,  aber wenn man ersteigertes nicht bezahlen kann wird es wohl sofort weiter versteigert.  Die Differenz zwischen 1. Und 2. Versteigerung muß der erste Bieter auf jeden Fall ausgleichen,  schließlich gehört ihm die Immobilie....  Zumindest einige Tage lang. Dazu kommen Verzugszinsen und ein Strafverfahren.

0
Kommentar von lesterb42
10.07.2016, 16:31

Gibt bei der Zwangsversteigerung keinen Vertrag.

0

Was möchtest Du wissen?