Haus bzw. Grundbesitzer heraus bekommen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn sich niemand mehr darum kümmert, könnte es sein, dass im Grundbuch immer noch der Verstorbene als Eigentümer eingetragen ist. Kinderlos ohne Testament verstorben, Erben noch unbekannt. Die Anzeige könnte auch von Freunden sein. Ich würde auch beim Katasteramt beginnen, nächster Versuch Gemeindeverwaltung:  Vielleicht ist das Ordnungsamt froh, wenn sich jemand um eine Erbenermittlung bemüht, evtl ist das Steueramt/kasse auch tatsächlich bereit dir mitzuteilen, ob (und wenn ja von wem) für das Objekt noch Grundsteuer gezahlt wird.

Mit der Todesanzeige könntest du dich auch beim zuständigen Nachlaßgericht erkundigen, ob es überhaupt einen Erbschein oder ein Testament  gibt. Die Erben werden dir eher nicht mitgeteilt, aber fragen kostet nix. 

Wenn du ein berechtigtes Interesse nachweist, bekommst du den Besitzer gegen eine geringe Gebühr auf dem Katasteramt benannt. In kleineren Gemeinden auch kostenlos.

Hallo,

ich würde beim zuständigen Katasteramt vorsprechen und bitten den Eigentümer anzuschreiben und ihm deine Kontaktdaten und deinen Wunsch nach Kontaktaufnahme mitzuteilen.

Meist wird das für ein paar Euros gemacht.

Die Kommune erhebt Grundsteuer auf das Grundstück , nun möchten sie die Zahlungen übernehmen ; reden sie persönlich mit dem Bürgermeister = Chef der Verwaltung , mal darüber !!!

AchIchBins 07.08.2017, 23:33

Hää???!!! Was soll denn dieser Unsinn?

1
AchIchBins 09.08.2017, 22:57
@Kuestenflieger

Nein, ich kenne auch die nicht legalen Wege, aber hier ist es doch selbstverständlich nur die legalen Möglichkeiten zu benennen die nicht zu einer Straftat führen könnten.

0

Ist wahrscheinlich Fantasterei, aber vielleicht können die vom Grundbuchamt mit den Eigentümern in Kontakt treten? Versuch wäre es wert.

Ronox 06.08.2017, 20:15

Das ist nicht Aufgabe des Amtsgerichts. Mal davon abgesehen, dass der Fragesteller nicht einmal ein berechtigtes Interesse für die Grundbucheinsicht hat.

1

Wie schon gesagt wurde erkundige dich bei den Nachbarn. Sollte das nicht funktionieren bitte die Gemeinde dem Eigentümer dein Kaufinteresse zu übermitteln, mit derr Bitte um Kontaktaufnahme seinerseits.

Ja, das hat schon seinen Grund, dass nicht jeder einfach mal so nachschauen kann wem was gehört. Wie schon geschrieben wurde, Brief in den Briefkasten und beim "Amt" fragen, ob die den Eigentümer anschreiben und ihm dein Kaufinteresse mitteilen würden.

Das Katasteramt ist schonmal eine gute Anlaufstelle.
Wenn er verstorben ist eventuell sogar das Nachlassgericht.
Steuern werden von "toten" Grundstücken gestundet.

Nachbarn befragen, in kleinen Gemeinden vielleicht auch Auskunft im Rathaus!

Schreibe einen netten Brief und wirf ihn in den Briefkasten oder steck ihn unter der Tür durch. Haben wir auch schon gemacht und war positiv. Viel Glück!

Andreas19812 08.08.2017, 17:59

Danke für die Antwort. Aber das Haus steht seit dem Tot des Eigentümers leer wie mir scheint. Der Briefkasten wurde schon ewig nicht mehr geleert und die Tür ist schon gut zu gewachsen, bzw. der Weg dort hin. Da Antwortet niemand mehr.

0

Legal ist das kaum möglich, über ein Amt auch kaum möglich :-/ Würde mich nämlich auch interessieren, in einem Fall.

Nachbarschaft befragen

Schornsteinfeger sind häufig auskunftfreudig.

Was möchtest Du wissen?