Haus an Hartz 4 Empfänger vermietet

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Harz4 + Haus= wie soll das gehen? Wer macht das und erlaubt sowas überhaupt?

Tip für die Zukunft: sich schwer überlegen, wen man ins Haus läßt! Irgendwann wird auch das Harz 4 gestrichen (niemand bekommt ewig Unterstützung) und dann habt ihr als Vermieter ein echtes Problem am Hals. Dann habt ihr nämlich Mietnomaden im Haus, weil niemand mit gutem Gehalt soviel Miete zahlen kann! Das muß schon ein Ehepaar sein, die beide gut verdienen und einen sicheren Stand haben. Wird hier aber in absehbarer Zukunft wohl nicht der Fall sein. Ich hätte das nicht zugelassen.

Für ein Haus sucht man sich eine Familie, die sich sowas auch auf Dauer leisten kann!

Da wird mir schon vom Lesen schwindelig......Un - sorry! - "falsch" ist ein sehr romantischer Ausdruck für das , was da läuft !

Bist du des Wahnsinns ????? Was ist denn , wenn die (aus Erfahrung) schon erst mal die Kauiton nicht zahlen (Hartz4 - wovon denn?), geschweige denn irgendeine Miete oder was auch immer (Gründe wird es 1000de geben) . Von wem wird denn die Miete gezahlt - vom "Amt" oder von denen ? Vom Amt gibt es , egal was du mit denen ausgemacht hast , eh nur die 800 maximal . Den Rest kannst du dann schön immer eintreiben gehen....viel Spass denn .

Mal ganz abgesehen von den falschen Angaben die du ja offensichtlich auf einem amtlichen Dokument gemacht hast - da könnt ich nicht mehr schlafen! Einklagen is auch nicht - greif doch mal nem Nackten in die Tasche .

Darf man fragen , wie alt du bist ? Hast du sowas schon mal mitgemacht ? Hast du dich vorher nicht wenigstens mal bei einer popeligen Hausverwaltung (wenn schon keinen Anwalt) gefragt ?

mitfühlende Grüße , olga22

falsch ist so eine sache - auf jeden fall gehst du ein wahnsinnig großes risiko ein. hast du niemanden gefunden, der die erforderlichen beträge zahlen kann?

du hast denen und dem amt ne verbindliche aufstellung gegeben. damit sind die mieter nicht mehr verpflichtet, dir die 450 € extra zu zahlen.. die tauchen ja bestimmt nirgendwo auf.

der runtergerechnete verbrauch ist auch so eine sache. das amt übernimmt nur nen bestimmten teil.. den rest müssen deine mieter zahlen - theoretisch! denn ich glaube nicht, dass den mietern das möglich sein wird.

überleg mal: die leben am existenzminimum - woher sollten dann monatlich 450 € herkommen? (schwarzarbeit, nicht angegebene ersparnisse, nebenjobs.. - keine ahnung).. die nebenkostenabrechnung - da kommt die differenz der geschönten und tatsächlichen zahlen + dem realistischen verbrauch

woher sollen die leute so viel geld nehmen? ohne betrug gehts meiner meinung nach nicht.. ich will niemandem was unterstellen. es kann sich durchaus um ehrliche menschen handeln, die sich den buckel noch krumm wirtschaften, um dir die erforderlichen rechnungen pünktlich begleichen zu können..

allerdings habe ich auch einiges über mietnomaden gelernt - oftmals haben diese endlos langen geschichten genauso angefangen... u.U. wirst du nie einen einzigen groschen bekommen, einklagen kannstes auch nicht (was miete und nebenkosten betrifft, da du falsche angaben gemacht hast)

dann hoffe ich mal für dich, dass du dir das gut überlegt und die leute entsprechend überprüft hast

alles gute wünsch ich dir :)

mir geht deine geschichte nicht aus dem kopf:

ich selbst würde sehen, wie ich aus der nummer wieder rauskomme..

erkundige dich beim vorigen vermieter über die leute.. sollte das nicht möglich sein, dann geh zur arge und rede mit denen. entschuldige dich, erkläre denen, dass dir die leute so nett vorkamen, dir aber doch was solideres lieber wäre.. wenn die alg II beziehen, ist die chance auf mehr verdienst (wenn sie nen job finden) als niedriglohn sehr unwahrscheinlich..

mit bissl glück.. selbst wenn du ärger bekommen solltest, das wäre nix im vergleich zu dem, was dich erwarten könnte, wenn du diese leute einmal in deinem haus hast.. du zahlst denen nicht nur ein angenehmes leben in einem schönen haus, unter umständen bleibst du auf allen kosten sitzen und kannst hinterher noch komplett sanieren - das könnte dich unter umständen deine gesamte existenz kosten..

ich wünsche dir echt alles gute :)

0

wenn die Mieter sich jetzt nach den Angaben richten die du für das Amt gemacht hast, dann brauchen sie nur 800 Euro zu zahlen. Hast du von denen schriftlich das sie die Differenz selbst tragen? Wenn nicht kann ich nur sagen: Pech gehabt, aber so richtig!

ja wir haben noch einen richtigen miet vertrag gemacht mit den richtigen angaben . und noch zusätzlich einen vertrag für die 450euro . also ist das nicht s schlimm oder ?

0
@MrOneMilion

Was wenn die nicht zahlen?

Willst Du das von denen einklagen? Du hast denen geholfen das Amt zu bescheissen! Das gibt richtig Ärger wenns rauskommt. Und das kommt raus, weil die nicht bezahlen können. Du weißt das sie Hartzer sind..........Du hast es von Anfang an gewußt! Das bricht Dir das Genick!

0
@MrOneMilion

ob das schlimm ist? Ich denke du hast das Amt (egal was für eins) belogen und hast dich wohl somit strafbar gemacht. Hast du dich denn nicht gefragt wie die Leute zusätzliche 450 Euro aufbringen können? Wenn die auf stur schalten dann hast du glaub ich ein ziemlich großes Problem...

0
@geckobruno

schlimm ist, dass die dich damit auch noch erpressen könnten!

mal im ernst: du hast denen jetzt noch schwarz auf weiß ein "geständnis" in die hand gedrückt.

wenn die damit zum amt gehen, können die die geschichte sogar noch so hinbiegen, dass du der doofe bist und die komplett ungeschoren aus der nummer rauskommen.

sollten die noch nicht eingezogen sein, würde ich persönlich jetzt zusehen, dass ich den vertrag rückgängig gemacht bekomme

doch wie gesagt: ich möchte niemanden vorverurteilen - die leute könnten auch ganz anders sein

0
@snugata

ja ich denke ich werde heute den Miet vertrag rückgängig machen . und an die das haus nicht vermieten . ist zu ein grosses risiko das stimmt danke

0
@snugata

.....ja bestimmt - oder gar noch schlimmer....

mein Partner hat eine HV und die müssen sich Tag für Tag mit sowas rumschlagen . Ich will jetzt auch gar nicht ins Detail gehen , aber für den Moment würde ich dir dringend raten , zu einem Fachanwalt zu gehen - soooo einfach und eben mal kündigen läuft jetzt nicht mehr !!! Vergiss nicht , daß du für das Amt jetzt so gut wie eine "Mittäterschaft" eingegangen bist (klaro bist du jetzt erpressbar!!!) - alles schon dagewesen....Was willst du denn jetzt für einen Grund für die Kündigung vortragen wenn ich mal fragen darf ?

Parrallel würde ich vorschlagen , du schaust mal ein bissle TV - da gibt es jetzt so eine "schöne" Sendung mit Vera (die Talk-Tante) , wo Fälle gezeigt werden , wie Wohnungen aussehen , wenn sie mal so richtig vermüllt und ohne jede Mietzahlung hinterlassen werden - NACH MONATEN ! 15000,-€ Sachschäden sind da noch ein Taschengeld , wenn ich mir anhören darf , was mein Partner so täglich zu gesicht bekommt

Sofort Anwalt einschalten - schon allein deshalb , weil du offensichtlich keine Ahnung hast , was da gerade gelaufen ist - SORRY !

LG olga22

0

Das Finanzamt findet das bestimmt auch hochinteressant,und die fackeln auch nicht lange.Wenn die Mieter jetzt tatsächlich ein halbes Jahr in deinem Haus gewohnt haben und das vielleicht auch so gelaufen ist wie geplant,willst du dann die Nebenzahlungen angeben?Was meinst du eigentlich wie eng die mit den Sozialbehörden zusammenarbeiten?

0

ja

Du hast amtlich andere Angaben als im Mietvertrag gemacht. Das kann teuer werden. Versuch dann mal im Zweifelsfall was einzuklagen! der Unterschied von 450€ ist für Hartz IV - Empfänger nicht zu stemmen, wenn sie ehrlich sind, also nicht schwarz arbeiten. Wenn sie Schwarzarbeiten, dann können sie jederzeit dabei erwischt werden und müssen dann mit bösen Einschnitten rechnen. Auch das fehlt dann im Geld.

Ich drück dir die Daumen, daß es gut geht.

Du als Vermieter hast falsche Angaben gemacht. Das bedeutet, die brauchen nur 800,- € warm im Monat zu bezahlen. Mehr nicht!!!!! Den Restbetrag können die sich gar nicht leisten!

Die freuen sich, Du guckst in die Röhre!

Jetzt mal ganz ehrlich: Bist Du doof?

Ich werde das Gefühl nicht los, dass uns hier jemand auf die Rolle tut.

worauf hst du dich denn da eingelassen? jetzt mußt du mit 800 euro auskommen, hast ja auch alles dem amt so beschrieben ................man, wie kann man nur

Du fragst uns im Ernst, ob eine Falschbeurkundung "falsch" gewesen ist?

Das kann dich - und ich hoffe das wird es - eine Stange Geld und sogar ein Strafverfahren kosten.

Fragst Du das hier im Ernst??? Wenn jemand Hartz 4 bezieht und dann mon. auch noch 450 € aufbringen kann, fragst Du Dich nicht, woher?? Ham die auch ein Auto und Hund und Katze? Sowas auch noch zu unterstützen... Hoffentlich haste Dir schöne Mietnomaden ins Haus geholt, viel Spass.

Sorry, aber darüber hättest Du vor der Unterzeichnung nachdenken sollen ...!?

Was möchtest Du wissen?