Haus abgebrannt, Bodenplatte noch ok?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du sprichst von der Bodenplatte über dem Keller, d.h. eine Stahlbetondecke. Das was wie neu aussieht ist wahrscheinlich der darauf (neu) verlegte Estrich. Wenn dieser ordnungsgemäß verlegt wurde, ist zwischen Schüttung und Estrich eine PE-Folie eingebracht. Somit sollte auch nichts abdampfen. Da das Löschwasser sicherlich auch in den Keller eingedrungen ist, solltest Du hinterfragen, wie sie den Keller wieder sauber bekommen und entfeuchtet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also unter der Bodenplatte gibt es keine Dämmschicht. Es handelt sich um eine reine Betonplatte. Ich denke auch dass die relativ temperaturunempfindlich sein sollte.

Aber um sicher zu gehen sollte ich vielleicht wirklich eienen Gutachter beauftragen. Wer kann denn sowas machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen... an giftige Dämpfe kann ich nicht glauben.

Aber was ist UNTER der Bodenplatte? Vielleicht irgendeine Dämmschicht, die durch Temperatur gelitten hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde evtl. einen Gutachter beauftragen,dass er das überprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man per Ferndiagnose via Internet schlecht herausfinden. Da fragst du am besten einen Gutachter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?