Haus - Katze richtig bestrafen?

14 Antworten

Wie macht es eine Katzenmutter bei der Erziehung ihrer Kinder? Nur wenn sie ihr unerträglich auf den Pelz rücken, haut sie sie Pfote raus und das ohne Krallen! Blase Deine Katze an, das ist so ähnlich wie fauchen und ein starkes Signal. Diese Reaktion muß aber sofort kommen, nicht erst 10 Sekunden später. Fauche scharf, wenn Du nicht in ihrer Nähe bist, das versteht sie meistens. Zische durch die Zähne oder werde laut mit der Stimme. Am besten schon BEVOR das Malheur passiert, weil Du die Absicht schon erkennst, bevor sie auf dem Tisch ist. Strafe bringt nichts, das wird im Tierreich nicht verstanden. Während des Vorgangs eine scharfe Reaktion, das reicht. Und dann gilt einfach: Wenn Du Katzen hast, weißt Du, daß sie prinzipiell überall hinkönnen. Darauf mußt Du Dich einfach einstellen. Gruß, q.

Also wir haben auch einen rotzfrechen Kater! Bestrafen tun wir ihn nicht direkt, aber wir haben immer ein Sprühflasche mit Wasser parat und wenn er was macht was er nicht darf, dann wird er angesprüht, das hasst er wie die Pest. Inzwischen reicht es schon die Flasche nur in die Hand zu nehmen und er hört auf und haut ab.

Na, das wirst du nicht hinbekommen - hast es ja schließlich 9(!!!) Jahre geduldet. Katzen haben ihren eigenen Kopf. Wenn sie "Gehorchen" dann nur, weil es ihnen im Moment in den Kram passt.

nein, ich hab das noch nie geduldet, nie nie nie. bloß ich weiß nich ob ein klaps auf den hintern die richitge lösung ist ? ..

0

Ich habe als Kind Tiere gequält, wieso?

Gut die Fragestellung ist etwas unpassend... ich bin mittlerweile 17.. als ich in der 4. Klasse meine Katze bekam wusste ich nicht wie man mit ihr umgehen sollte. Ich hatte davor nur einen Hasen gehabt, was ja schon ein Unterschied ist. Jedenfalls habe ich dann so Dinge gelesen wie: Man kann eine Katze damit bestrafen sie im Nacken hochzuheben, ihr einen Klaps auf den Po zu geben blablabla. Seitdem habe ich das auch immer gemacht sobald sie nur ein bisschen Unsinn gemacht hat. Ich war im Umgang mit ihr oft ziemlich grob, erinnere mich aber nurnoch dunkel daran zurück. Ein total bescheuerter Freund meines Vaters hat mir dann mal empfohlen, dass man eine Katze auch mit einer Zeitungsrolle auf den Po hauen kann, wenn sie was böses macht. Denkt eine 9-Jährige wahrscheinlich auch nicht so drüber nach, dass das eventuell falsch sein könnte. Ich hab ihr auch öfter mal am Schwanz gezogen, wenn sie mal irgendwo hingemacht hat ihren Kopf "runtergedrückt" und ihr einen Klaps gegeben. Also alles das was ein schlechter Katzenbesitzer mit seiner Katze tun würde.. Als ich älter wurde habe ich natürlich sofort damit aufgehört, wei mir natürlich klar wurde, dass das nicht die richtige Methode ist um ein Lebewesen zu "erziehen". Es tut mir mittlerweile so verdammt Leid und ich habe soein schlechtes Gewissen. Sie war schon ziemlich scheu als wir sie bekommen haben, ich glaube ich hab das alles noch viel schlimmer gemacht.. Sie lässt sich nur von mir, meiner Mutter und meinem Freund anfassen. Zu allen anderen ist sie sehr aggressiv. Ich weiss dass man sowas nicht gut machen kann, aber kann ich irgendwas tun damit es ihr besser geht? Glaubt ihr sie ist davon traumatisiert? Das komische ist nur, dass sie mich trotzdem über alles lieben zu scheint... können Katzen "verzeihen"? Lg eine beschämte Katzenhalterin...

...zur Frage

Kann ich Katzenflöhe durch mich auf einen Hund übertragen?

Ich war bei einem Freund zu Besuch und habe dort auch übernachtet und er hat eine Katze dort habe ich bemerkt das die ganze Wohnung voller flöhe ist ich habe auch ein paar Stiche an meinem knöcheln ein paar Tage später bin ich dann zu meiner Freundin( habe mich mit Essig gewaschen und sowas halt im Internet steht ) es hat bzw es juckt nur an den stellen wo ich eben gestochen wurden bin nicht auf dem Kopf oder sonst wo jedenfalls bin ich zu ihr gegangen und auf einmal sprang was auf dem Tisch vermutlich ein floh aber er hatte eine andere Farbe als die die mich gebissen haben noch eines dazu sie gehen viel mit dem Hund raus und auch schwimmen Fazit sie sind viel draußen jetzt gibt sie mir die schuld das ihr freund und ihr Hund Stiche haben und das auto auch mit flöhen besetzt ist ...ich fühle mich schon schuldig aber kann das wirklich sein das es mich nur da juckt wo sie mich gestochen haben und sie trotzdem bei mir sind ?

...zur Frage

abstruse kindernamen

ich stelle immer wieder fest -bei meiner suche nach namen- dass manche eltern ihre kinder mit den schlimmsten namen bestrafen.

aragon, pumuckel, legolas, happy, blümchen ... alles anfrage bei der ich nenn es mal namensvergebungsbehörde.

es ist sicherlich schwierig einen ausgefallenen namen fürs kind zu finden - aber sowas ist doch bestrafung pur.

warum machen eltern sowas??

...zur Frage

katze springt immernoch auf tisch rum was tun?

wir haben eine katze die bald schon 1 jahr alt ist. wir haben sie gefunden da war sie erst ungefähr 2 monate alt. seit dem versuchen wir immer der katze abzugewöhnen auf den tisch zuu springen aber alle metoden die wir bis jetzt probiert haben funktionieren einfach nicht.

katze mit "nein" davon abhalten sprühflasche benutzen vom tisch heben kleiner klaps auf den po

alles hat einfach bis jetzt nicht geklappt. es ist ja jetzt schon einiges an zeit vergangen und langam geben wir die hoffnung leider auf, immer wenn wir essen müssen wir sie leider wegsperren, weil sie sonst stänidg auf den tisch springt und im essen rumwühlt. aber ich will die katze nicht immer wegsperren, das tut mir im herzen weh, aber sonst können wir nicht essen. :/

gibt es vielleicht sachen die wir noh nicht probiert haben?

...zur Frage

Katze an draußen gewöhnen (Wohnung)

Unsere Katze ist 14, habe sie vor 1,5 Jahren aus dem Tierheim geholt und wir sind vor kurzem in eine Wohnung gezogen. Sie wurde als Freigänger + Einzelkatze vermittelt, wir halten sie aber zur Zeit nur in der Wohnung, da sie als wir noch im Haus gewohnt haben, ihren Freigang sowieso nie genutzt hat.

Selbstverständlich hatte sie dann langweile, ist aber weder verschmust noch verspielt, und wenn sie mal nicht geschlafen hat, dann hat sie die Tapeten im Haus zerstört. Das war nicht soo schlimm, weil das Haus halt Eigentum war.

Aber jetzt sind wir in einer Mietwohnung, und sie hat natürlich auch hier langweile und fängt an die Tapeten zu zerstören und hat auch auf einige Sachen gepinkelt. Eigentlich können wir uns es nicht leisten, dass die Katze uns hier jetzt die komplette Einrichtung beschädigt.

Ich habe jetzt überlegt: Ich setze sie morgens nach draußen, vor die Tür. Und abends wieder rein. So kenn ich das von den Katzen meiner Eltern, die erkunden die Umgebung, bewegen sich ein bisschen und haben dann auch nicht mehr so viel Mist im Kopf.

Das Problem: Sie lässt sich nicht hochheben, absolut nie und nimmer. Runtertragen kann ich sie also nicht, würde sie aber sowieso nicht interessieren, ob da jemand von uns mit ihr zusammen draußen wäre. Soll ich sie in einer Box nach draußen bringen und die dann aufmachen? Versteht sie dann, wie sie durch das Treppenhaus wieder nach oben kommt? Oder soll ich ihr ein Geschirr bestellen und sie mit einer Leine nach unten / oben führen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?